Blog Jeannie

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    2
  • Kommentare
    5
  • Aufrufe
    126

Viel Zeit ist vergangen...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Jeannie

60 Aufrufe

Hallo Zusammen,

nachdem ich immer brav alle BlogEinträge lese und mir alle hilfreichen Dinge versuche zu merken, habe ich inzwischen ein schlechtes Gewissen, dass es von mir nicht all so viel (also garnichts) zu lesen gibt.

Das möchte ich nun nachholen und kann versichern, dass dann ne Weile auch erst mal wieder nichts kommt, denn ich bin mit meiner Leistung nach wie vor unzufrieden und kann es mir nicht leisten weitere Zeit zu vertrödeln.

Nun zu der Vergangenheit (Wirtschaftsing. 1. Semester und Anfang 2. Semester):

Also euphorisch war ich von Anfang an und bin es immernoch, aber ich hatte und habe teilweise immernoch keinen wirklichen roten Faden gefunden, bezüglich der Organisation und der Art und Weise zu lernen.

Ich sag(t)e mir ganz oft, mensch du muss nun endlich lernen und war / bin auch motiviert, aber ich setze mich einfach nicht und kann mich auch schlecht konzentrieren. Wenn ich dann erst mal im Lernen drin bin, geht es auch gut, aber zum Beispiel zwischen den beiden ersten Semestern war wieder sehr viel Luft und ich war rauß. Das Ende vom Lied (1. Semester) war, dass ich die WFT/Labor-SL, WIG-SL und WFT-PL mit 1,7 bestanden habe. ABER die WMT-SL habe ich nicht bestanden. Und zwar weil ich erstens meine Schwierigkeiten in Mathe habe und zweitens wahrscheinlich nicht genug gelernt habe. Ich habe (hatte) den Anspruch eigentlich alles beim ersten Mal zu bestehen und alles mit guten Noten. Das ist jetzt schon mal schief gegangen und soll nicht nochmal vorkommen. Nun hatte ich endlich einen vernünftigen und für mich praktikablen Lernplan aufgestellt und es haben mich wieder meine SuperstarkeMigräne und eine Woche UmweltSchulung aus dem Plan geworfen und jetzt ist auch noch die alljährliche Auditphase und in der nächsten Woche ist die BWL-PL und zwei Wochen später schon die WIG-PL und da hab ich nur ein halbes Heft von insgesamt fünf.

Da ich ja alle Blogs etc. lese, war ich der Meinung nur eine brave Organisation alla Chillie und anderer vorbildlicher Studenten, wie Lernzeit aufschreiben, wöchentliche Rückblicke, Blicke in die nächste Woche, Zusammenfassungen schreiben und Lernkarten sind das A und O und hat mich das Alles einfach überfordert. Bei den Lernkarten bin ich nie angekommen und eine Zusammenfassung und Lernzeitauswertung klauen mir einfach zu viel Zeit. Wie gesagt inzwischen habe ich eine für mich gute Art gefunden das Studium zu planen, aber wenn ich die Blogs und Vorgehensweise anderer Mitstreiter lese frage ich mich, ob ich den Stoff auch wirklich so kann, dass er nicht nur für die Prüfungen da ist, sondern nachhaltig.

Inzwischen lerne ich so:

Heft lesen, Übungsaufgaben machen (Aufgaben zum Rechnen - rechnen und die Lösungen zu theoretischen Aufgaben im entsprechenden Text im SB markieren), fertig. Für die Prüfung lernte ich bisher nur mit Altklausuren. Vorerst bleibt dass auch so glaube ich, denn Zeit die Übungsaufgaben nochmal durchzugehen habe ich nicht.

So nun werde ich alles daran setzen, nicht wieder aus dem Lernen raus zu kommen und alle weiteren Prüfung gut zu bestehen.

LG und auch wenn man nichts von mir hört.. ich bin da und lese brav die eure Blogs.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


1 Kommentar


nicht nur für die Prüfungen da ist, sondern nachhaltig.

Wenn du mit dem Anspruch an alle Klausuren gehst, wird es sicherlich sehr schwer.

Ich sehe es so, dass Dinge die mich eh interessieren einfach hängen bleiben (und das hat sich bewiesen) - die uninteressanten Dingen geraten dann zu Recht in Vergessenheit. Wenn ich zurückdenke bleibt mir von jedem Modul irgend etwas was ich auch behalten habe, bei manchen mehr (Steuerlehre) bei anderen weniger (Marketing und Umwelt).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?