Zum Inhalt springen

HE8150 - Interviews und Transkiption Teil 3


polli_on_the_go

580 Aufrufe

So, mittlerweile habe ich in 2.5 Stunden 12:21 von 20:29 Minuten geschafft. F4 (Pause/Play) und ich sind super Freunde. Bisher muss ich sagen, dass ich easytranscript als opensource Transkriptionssoftware wirklich empfehlen kann.

 

Ich bin schon gespannt, wie es wird mit Qualcoder in der Auswertung als Opensource zu arbeiten.

 

Heute tauchte dann folgende Frage im Diskussionsforum auf

 

Zitat

Do we literally record the interviews, then write them out??

Yes we do und zwar verbatim aber welches denn bitte?

 

1) true/full verbatim transcription (exactly how the dialogue happens including every stutter etc.)
2) intelligent/ clean verbatim transciption (content without false starts, pauses and extra language that take away from the intended content of speach)
3) verbatim transcription (all words, including false starts and errors, but without stuttering and repition)

 

Das hatte ich meine Professorin ja schon vor einer Weile gefragt und es ist Nummer 3. Was mich aber gestört hat, ist dass es keine Regeln gab um Wortunterberechungen und Abbrüche zu kennzeichnen. Dafür habe ich jetzt entschieden auf die Transkriptionsregeln von Dresing und Pehl zurückzugreifen.

 

Samstag is mein Englisches Interview ist am Samstag, wenn meine Finnin gesund ist. Bis dahin hoffe ich das Deutsche fertig transkribiert zu haben. Bisher fühle ich mich gut in der Zeit und habe noch Spaß daran.

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...