Zum Inhalt springen

Unreal


AZI

275 Aufrufe

So langsam bekomm ich Übung

 

Unreal hab ich seit gestern in der Mache... 

Gestern erst mal mit der 3 D Map rumgespielt, wie stellt man tageszeiten ein, wie bastelt man eine Insel mit Wasser drum herum, wie baut man einen felsigen Strand.

Also das ist schon nice was man da alles kostenlos an Assets geboten bekommt, und wie realistisch die Teile teilweise aussehen.

 

Aber nun hab ich ja einen Zeitplan, und hab beschlossen deswegen erst mal mit 2d zu arbeiten.

Entsprechend habe ich heute mal damit angefangen, 2d Character erstellen, Animieren, bewegen.

Ich werde erst mal mit dem Blueprintsystem arbeiten.

 

Was sind Blueprints?

Blueprints sind sozusagen Codeschnipsel die Visualisiert sind und die man mit Drag and Drop verknüpfen kann.

Es ist genauso wie beim Selbst Coden eine "Wenn das gegeben ist - dann passiert dies" Kette. Nur halt das man nicht als text "if" "Else" oder ähnliches runterschreibt, sondern einfach entsprechede Kästchen platziert und mit den verschiedenen Optionen verbindet.

Vorteil man kann keine Klammern oder Semikolons vergessen, was mir gern mal passiert beim selbst schreiben.

 

Also ich hab jetzt einen Charakter, er kann sich bewegen er dreht sich in die Richtugn in die er läuft und ich habe auch schon eine Plattform die, wenn er drauf springt nach x Sekunden fällt.

 

Soweit, so gut...

 

Jetzt mach ich mal Mittag, und nachher versuch ich weitere Interactionen. 

 

Unreal erste Beurteilung:

Es ist vom Grundlegenden Aufbbau wie Unity, der Ui Aufbau ist flexibel an die Bedürfnisse anpassbar, wobei ich noch nicht die Optimale zusammenstellung der Fenster für mich gefunden habe, aber ich fang ja auch erst an.

Es ist einfach zu bedienen. Das einfügen von Assets ist besser gelöst als bei unity finde ich. Es gibt unmengen kostenloser Gegenstände und Oberflächen in denen man suchen und sie integrieren kann. 

Selbstverständlich gibt es aber auch hier natürlich kostenpflichtige, wenn man sie braucht.

Assets aus anderen Quellen integrieren, geht auch ganz einfach per Drag und Drop und dann halt in das Umwandeln was man braucht, also aktuell bei mir Paper2D ...

Das Blueprint System find ich sehr interessant, vor allem wenn man wie ich ein Notorischer Klammervergesser oder Buchstabenverdreher ist, kann man hier einige Probleme umschiffen.

Was mich stört:

Bei unity gab es, wenn man den Aktuellen Stand als Spiel testen wollte eine Anzeige wie lang es dauert bis es spielbar ist. Das vermisse ich bei Unreal, mir bleibt nur immer wieder testen, ob er fertig ist. vielleicht hab ich irgendwo auch was übersehen, aber das nervt mich aktuell ein bisschen.

 

So nun aber mal ne Runde Mittag und keien Angst sobald ich was spielbares habe bekommt ihr es zuerst ;) 

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...