Zum Inhalt springen

Planung und Realität


AZI

280 Aufrufe

sind nicht unbedingt immer vereinbar...

 

Wegen eines Problems mit einem Mitarbeiter, musste ich den Schichtplan von Freitag bis Heut umstellen sprich ich kam mal wieder zu nix... oder kaum was...

 

Ich musste Samstag und heute Spätdienst machen und Leute, dass ist sowas von nicht meine Zeit... Früh mach ich euch Wochenlang, auch Nacht aber Spät... 

Ist so gar nicht meine Zeit. Auch weil ich natürlich alle Meidkamenten einnahmen an meinem Zeitplan festgemacht habe und der Spät bereich eigentlich für die Medies bestimmt ist....

 

Auf jeden Fall ging es mir nach dem Spät am Samstag gestern richtig schei.... Man merkt halt doch, dass die MS kein Fußpilz ist... Und ich wurde wieder daran erinnert, dass ich mich endlich mal um den Schwerbehinderten Ausweis kümmern sollte.

Heue gings wieder, aber mal sehen wie es morgen geht, nachdem ich ja heut noch mal notgedrungen Spät machen muss... Ich hab halt auch immer Angst vor einem Schub, vor allem da nun die Tochter einer Arbeitskollegin mit einem sehr schweren Schub in der Uniklinik liegt. Bei ihr ist es der erste und sie wartet gerade auf die endgültige feststellung aber es ist wohl auch MS. Ich hab ihr und ihrer Mutter erst mal einige Anlaufstellen und Selbsthilfegruppen genannt. Mir machte das mal wieder bewusst, dass du eigentlich nie weißt wie lang du noch fit genug bist zu arbeiten,, nie weißt wann wieder ein Schub kommt und du im Krankhaus landest, immer mit der Unsicherheit lebst, ob dich der Nächste Schub vielleicht in den Rollstuhl bringt.

 

Entsprechend ist die Hausarbeit noch nicht fertig und auch mit Unreal bin ich grad nicht weiter gekommen.

 

Dafür habe ich jetzt den Klausur Termin für Projektmanagement gebucht und zwar am 16.3. 

ich will das nicht zu weit rausschieben, da ich mich irgendwann ja auch noch mit der Hausarbeit für interkulturelle Kommunikation beschäftigen muss und auch Recht für Designer sieht eine Hausarbeit vor.

 

Ich hoffe dass mein Urlaub im Februar so bleibt wie er ist, dann wird das ein Hausarbeiten Marathon. Plan wäre, dass die Klausur, so gut wie alle Semesteraufgaben abschließt, was wieder mehr Luft für anderes habe... 

Ein zweiter Game Jam im Mai wäre dann angepeilt... Mal sehen ob das Klappt

 

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zitat

Ich hab halt auch immer Angst vor einem Schub

 

Wenn Du merkst, dass da etwas im Anmarsch ist, kannst Du dann noch etwas tun, um quasi die Notbremse zu ziehen oder zumindest die Auswirkungen abzumildern, zum Beispiel durch Medikamente? Oder bist Du dem dann quasi ausgeliefert?

Link zu diesem Kommentar

Ein richtiger Schub, muss Stationär behandelt werden 5 Tage 1g Cortison... Nicht gerade ein Zuckerschlecken, vor allem weil mir dann regelmäßig der Blutzucker schwierigkeiten macht...

Zudem ist immer die Frage ob sich alles wieder komplett zurückbildet, oder die Schäden so Markant sind, dass die Symptome nicht mehr ganz verschwinden.

 

Ich nehm Immunsuppressiva um Schüben vorzubeugen, aber das ist auch keine hundertprozentige Sicherheit, zumal die ja auch noch mal Nebenwirkungen und Gefahren mit sich bringen (Weswegen ich immer aufpassen muss wenn jemand in meiner Umgebung krank wird)

 

Auf jeden Fall hab ich mich die Letzten Tage ausgeruht, und auch jeweils nur 4 Stunden gearbeitet statt 8, hab eh genug Überstunden. Heute ist es etwas besser. Es kann auch am akuten Wetterumschwung liegen, dass es aktuell schlechter ist... Naja nächste Woche hab ich Neurologen Termin, mal schauen wie es weitergeht.

Ich hätte gerne deises Jahr eine Kur/Reha... Ich mein ich hab noch ein paar Jahre bis zur Rente, irgendwie muss man das hinbekommen.

 

Das heißt auch ich hab die letzten Tage nichts fürs Studium gemacht. Mal sehen wenn es klappt werde ich am Wochenende die Hausarbeit noch mal in Angriff nehmen und hoffentlich fertig machen.

 

 

 

Link zu diesem Kommentar

Alles Gute wünsche ich Dir da.

 

Ein Gedanke: Ist für Dich ein Job wirklich passend, bei dem Du mit vielen Menschen zu tun hast? Noch dazu mit jungen Menschen, die auch wiederum Kontakt zu vielen anderen Menschen haben und die seltener als ältere Menschen Angst vor Infektionen haben und auch entsprechend häufiger krank sind und etwas an Dich weitergeben könnten?

 

Reha hast Du doch bestimmt Anspruch drauf bei Deinem Krankheitsbild und auch jetzt dem akuten Schub. 

 

Studium soll Dir ja in erster Linie auch Freude machen. Würde ich an Deiner Stelle nur dann dran gehen, wenn Du Lust darauf hast.

Link zu diesem Kommentar

Das Studium mach ich eh nur wenn ich Lust habe und wenn es entspannt ist... Ich bin ja auf den Abschluss nicht angewiesen ;) Aber mein Ehrgeiz gängelt mich da manchmal ein bisschen

 

Optimal ist die Arbeit bestimmt nicht, und der Stress ist auch nicht so das beste, aber da ich relativ guten Einfluss auf meine Arbeitszeit habe (Wenn nicht gerade jemand krank wird oder so) kann ich mir die Zeiten so legen dass es für mich passt und ich habe, wenn ich nicht gerade früh oder nacht habe durchaus auch die Wahl einen Tag frei zu nehmen ohne dass es Probleme gibt oder auch einfach mal eher gehen, wenn gar nichts mehr geht.

 

Ein 9-5 Job jeden Tag 5 Tage die Woche könnt ich nicht.

 

Jeder Job hat halt seine Vor und Nachteile ;) 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...