Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    20
  • Kommentare
    47
  • Aufrufe
    831

Ende KW 8 - Ich bin wieder im Rythmus

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Tronde

86 Aufrufe

Gerade bin ich heimgekehrt. Dieses Wochenende bin ich mit dem Zug unterwegs gewesen und habe natürlich die Gelgenheit genutzt, während der Fahrt in den Studienheften zu schmökern.

DSI01 und MAI02 habe ich mir mitgenommen. Im Wechsel lassen sich diese beiden Hefte ganz gut verdauen. Wenn mir bei dem einen der Kopf an zu glühen fängt, dann lese ich zur Entspannung das andere.

So komme ich mit beiden langsam aber sicher voran.

Im Heft MAI02 Kapitel 1.2 - Grenzwerte bin ich heute jedoch auf ein Problem gestoßen. Das mit dem Grenzwert wollte einfach nicht hinein in meinen Kopf. An dieser Stelle hat sich meine Sekundärliteratur bezahlt gemacht.

Und zwar habe ich mir von einem Freund die Werke Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler von Lothar Papula auf unbestimmte Zeit geliehen. Dadurch konnte ich heute feststellen, dass es ab und an ganz gut tut ein und das selbe Thema von zwei verschiedenen Autoren erklärt zu bekommen. Währen mir die Formulierungen im Studienheft nicht so zusagen wollten habe ich das Thema Grenzwerte nach kurzer Lektüre im Papula sehr schnell begriffen.

Allen die evtl. ebenfalls manchmal Probleme haben den Ausführungen von Prof. Dr. Rießinger oder Prof. Dr. Walz zu folgen (obwohl diese einen hervorragenden Schreibstil verwenden), denen kann ich die Werke von Papula nur empfehlen.

Zumindest bin ich nach kurzen Schwächen in der letzten Woche dabei meinen Lernrythmus in gewohnten Tempo wieder aufzunehmen. Mein nächstes Etappenziel ist die Bearbeitung der B-Aufgabe im Modul "Einführung in die Formalen Sprachen" bis Ende März.

In diesem Sinne, bis demnächst

Tronde

PS: Bitte seht es mir nach, dass ich meine Blog-Einträge nicht mehr kategorisiere. Mir fallen keine so sinnvollen Kategorien ein und ich betrachte dieses Blog in erster Linie als Erinnerung und Stütze für mich.

Trotzdem wünsch ich allen Lesern auch weiterhin viel Spaß beim lesen. ;)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Hallo Tronde,

es ist kein Problem, wenn Du keine Kategorien verwendest. Selbst in der Fernstudium-Rundschau habe ich das mittlerweile aufgegegen und die meisten wollen halt eh alles Neue lesen - und bei Dir beschäftigt es sich ja immer mit Deinem Fernstudium.

In meinem Blog hier ist es etwas anders - da gibt es ja einmal die Kategorie für das Fachjournalismus-Fernstudium und einmal die für Fernstudium-Infos.de allgemein - also doch zwei recht verschiedene Themen, so dass dort meiner Meinung nach Kategorien Sinn machen.

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung