Zum Inhalt springen

mooroc

Communitymitglied
  • Gesamte Inhalte

    36
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

7 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo, also vom Meister-Mathe wurde ja auch (verständlicherweise) nichts angerechnet. Und die 2 Semester Anrechnung kamen mir auch zu grosszügig vor. Bei weiterem Nachhaken hat sich herausgestellt, dass die 2 Semester nur bei der gestreckten Variante angerechnet werden und in der Vollzeitvariante weniger usw. Aber warum auch immer wurden die kommunikativen "Defizite" der Studienberatung, von manchen mit einer bizarren Trotzhaltung verteidigt. (?) Aber gut .... also die 2 Semester für den Industriemeister IHK werden bei HFH nur in der gestreckten Variante angerechnet.
  2. )) Das ist nicht euer ernst oder ? Wie hätte man denn, so eine banale Sache wie "Pauschalanrechnungen' möglichst blumig und total romantisch umschreiben und ganz vorsichtig Anfragen sollen, oder was? Aha? Wie gesagt mit HFH haben wir uns verstanden. Die habens auch eingesehen, dass so eine Info auch ohne meine persönlichen Daten und ohne einen Antrag weitergegeben werden kann. Und damit ist die Sache erledigt. Aber mich irritiert gerade, dass das, hier bei den Usern eine Art gekünstelte, pink-dämliche Empörung ausgelöst hat.😉 Das fand ich bisschen komisch ..Aber ok...✌️😉 Trotzdem Danke. Und schönen Abend noch.
  3. 😊 Danke für deine Tipps... Schönen Abend noch...
  4. Also, mit HFH haben wir uns verstanden, und ich hab meine detaillierten Informationen bekommen. Und gut ist...Der Sachbearbeiter hat auch seine Vorgaben, Kundenaquise gehört dazu, bla. Schwam darüber!! OK.. Aber mir erschließt sich nicht, warum das für dich (als BWLer) so sehr normal sein soll, wenn der potenzielle Kunde, mit Standard Mails in der automatisierten Warteschleife hängen darf. Bist du sicher, dass du BWLer bist? Halt dich bloss fern vom Marketing. Denn dieses... "Der Kunde stört und ist fehl am Platz". Das war mal hierzulande die gängige Servicephilosophie, heutzutage aber nicht mehr zeitgemäß.
  5. Der Sachbearbeiter hatte keine Fragen...der wollte "die Beratung" mit Kaltaquise abfertigen. İch finds eher ihre Meinung dümmlich, dass ich als Kunde viele Sympatiepunkte hätte sammeln und rhetorische Glanzleistungen hervorbringen sollen um an "tha totale Geheiminformation" ranzukommen ...oder wie? İch arbeite in einem Dax Konzern. Das läuft in der freien Marktwirtschaft nicht so ab, das kann ich garantieren. Es ist schon ansträngend, dass man bei so einer simplen Nachfrage bei der Studienberatung und das als Erstkontakt, mit Standardmails abgefertigt wird. Und erst dann nachgibt, wenn man deutlich gemacht hat, dass man an der Kaltaquise nicht so sehr interessiert ist.
  6. İch wollte mich ja nur bei dem direkten E-Mail Kontaktadresse, die auf der Webseite hinterlegt wurde "informieren" ? Und am besten nicht gleich meine Daten für Kalt Akquise bereitstellen und Anträge stellen und mich immatrikulieren und sonstwie Scherze. Um 8 Uhr habe ich das erste Mail geschrieben und jetzt um 15 Uhr nach 5. Nachfrage und Diskussionen, habe ich erfahren, dass die bei Industriemeister Metall 2 Semester anrechnen. Wow... "informiert sei'. 🤘😊 puhh.
  7. Name, Adresse, Meisterbrief und hin und her... İch hasse solche veralteten Kaltaquise Tricks. Wie gesagt es ging nur um die Info, ob und wieviel, bei einem der gängigsten Weiterbildungen im Maschbaubereich!!
  8. Ne, oh doch ich kenne mehrere und beinahe alle haben bei einschlägigen Weiterbildungen pauschale Anrechnungstabellen....z.b. 3 Semester für Maschinenbautechniker fürs Maschinenbaustudium, so und so viel für staatlichen Betriebswirt für BWL bla. Der Kollege meinte ja nicht dass die das nicht haben sondern, dass ich die Anträge ausfüllen soll für die "Prüfung". Bei Floristen die Maschinenbau studieren wollen, dürfen die paritätische Kommission versammeln und prüfen aber bei einem Industriemechaniker / Industriemeister Metall, sind ja nicht gerade die exotischen Berufe im Bereich Maschbau!!
  9. Hallo Leute, ich bin gelernter Industriemechaniker für Feingerätebau und Industriemeister Metall IHK... Heute wollte ich von HFH mal erfahren, wie viel von meiner einschlägigen Ausbildung und Weiterbildung im Bereich Maschinenbau fürs Maschinenbau Studium "pauschal" angerechnet werden könnte ... und seit 8 Uhr bis 14 Uhr das vierte Mail hin und her geschickt. Und der Kollege wollte immernoch dass ich ihm meine ganzen Unterlagen faxen und alle Daten offenlegen soll...damit die das beantworten könnten. Das kann doch nicht sein oder ? Das die bei einer gängigsten Weiterbildungen im Maschbau/Metall Bereich Industriemechaniker/Industriemeister niemand beantworten kann ob und wie viel davon angerechnet wird? Was soll denn so sehr geheim daran sein ?. Verstehe ich nicht.
  10. In Frankfurt wird auch mit günstigen Semesterbeiträgen(!), ein Maschinenbau-(Online) Studium mit wenigen Präzenstagen angeboten. Aber eben in Frankfurt ... Das Km-Geld ist zwar sehr gut steuerlich absetzbar, die regulären Semesterbeiträge sind ebenfalls unfassbar günstig und unschlagbar...Aber zeitlich kann ich die ganze Fahrerei und die Präzensphasen und Klausurterminen etc. von der Machbarkeit her garnicht einschätzen. https://www.frankfurt-university.de/de/studium/bachelor-studiengange/maschinenbau-online-beng/fuer-studieninteressierte/
  11. Hallo Markus,)) also ich wäre an "Ingenieurkurse" und Wiwiwebkurse interessiert. Bekommt die Gutscheine direkt von dir per PN..? Danke im Voraus LG
  12. Naja, von geschenkt oder von inhaltlichen Abstrichen oder qualitativen Abstrichen war ja nicht die Rede. Zitat: "Didaktisch gut aufbereitete Skripte und transparente Prüfungsschwerpunkte...." eben für die gezielte Vorbereitung für die Prüfungen, das sind keine Sonderwünsche sondern m.M.n Grundvoraussetzungen bei einem Fernstudium. Sorry, selbst bei einem Direktstudium im Fortbildungsbereich werden die Taxonomiestufen genau definiert. Wenn man ein Themengebiet mit 700 Seiten durchnimmt, stellt sich irgendwannmal schon die Frage, was und wieviel man davon wie, können, kennen, wissen, beurteilen oder direkt anwenden darf.
  13. Ich finde die Iubh, im Bereich der Digitalisierung und Flexibilität einfach unschlagbar, das deute ich als Indiz für die Machbarkeit. Wenn man bedenkt, dass es immernoch viele Anbieter gibt, bei denen man die Einsendeaufgaben per Post schicken muss.... Das finde ich "unabhängig vom Inhalt und Nutzen" prinzipiell nicht mehr so zeitgemäß. Online-Prüfungen, sind ebenfalls innovativ und momentan einzigartig, wobei ich, da ein Prüfungsstandort in meiner Nähe ist, die Gelegenheit wahrnehmen werde evtl. an den Prüfungstagen doch paar Leidensgenossen kennen zu lernen, damit wenigstens bisschen ein persönlicher Aspekt mit dabei ist.
  14. Eben, am Ende wird dem Arbeitgeber auch egal sein ob der Fernstudent sein Fachkompetenz mit schlechten Skripten, bei einem schlechten Anbieter leidend und mühsam "selber erarbeiten" musste, und die Prüfungsthemen alleine erraten hat, oder nicht....oder nicht ? )) Für die TopJobs sind anscheinend auch ganz andere Kompetenzen wichtig. Der Googlechef sagte bei einem Interview, dass die, die 1er Kandidaten von den Elite Unis nicht mehr bevorzugen. Die "komischen" Sorgen rund um angebl. Machbarkeit des Fernstudiums finde ich trotzdem leicht trollig-gekünstelt. Die Erfahrungsberichte über verschiedene Anbieter machen eher einen gegenteiligen Eindruck.
  15. Wie bitte ? jetzt macht mal keine dringliche Panik wegem Image und Co. Ich schrieb ja bereits, dass in den regulären Unis auch rege Altklausuren und Prüfungen und Gedächtnisprotokelle ausgetauscht werden und manche nette Profs sogar sehr detaillierte Musterklausuren Online stellen, die Studenten das Leben erleichtern sollen etc. Was für ein Image soll warum gefährdet sein? Alle kochen auch mit Wasser und das wurde nicht vorgestern "erfunden". )) Ich erwarte von einem Fernanbieter an erster Stelle, dass die Inhalte didaktisch so gut sind, dass man eben nicht alles heldenhaft alleine erarbeiten muss ...... Aber da gehen die Meinungen anscheinend zu sehr auseinander ...🤔"verstehe ich nicht" aber OK. ))
×
×
  • Neu erstellen...