Springe zum Inhalt

Nordpflanze

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Nordpflanze

  1. Thema Anwesenheit: Puuuh, da fragst Du die Richtige - ich war noch bei keiner Präsenzveranstaltung. Ich bin eher so eine Selbst-Lernerin. Klar, ist es bestimmt gut und sinnvoll, an einer Präsenzveranstaltung teilzunehmen, aber man muss auch Aufwand und Nutzen für sich selbst abwägen. Thema Vorbildung: Ich bin Gesundheits- und Krankenpflegerin und habe mal vor vielen vielen Jahren ein paar Semester Medizin studiert, ansonsten bin ich Pflegewissenschaftlerin - und aus dieser Vorerfahrung wurden mir Module angerechnet (Biochemie, Anatomie + Physio, Naturwiss. Grundlagen, Beratung,
  2. Ich bin jetzt seit heute im 3. Sem - also noch mitten im Studium. Inhaltlich gefällt es mir ganz gut. Was möchtest Du denn über den Ablauf wissen? Das letzte Semester und auch die Prüfungen des Wintersemesters liefen aufgrund von Covid-19 mittels Webinare und online-Prüfungen. Das war schon gewöhnungsbedürftig und hat meinen Zeitplan komplett durcheinander gebracht - aber zum Positiven: ich habe einige Module vorziehen können, so dass ich nun (auch dank Anerkennung früherer Studienleistungen) etwa 2/3 des Studiums fertig habe. Jobmöglichkeiten...tja, das wird noch interessant we
  3. Ich hab vor ca. drei Jahren als Studentin am Akkreditierungsverfahren teilgenommen. Mein (berufsbegleitender) Studiengang wurde umgestellt und es war ganz interessant mal solch einer Befragung durch die Akkreditierungsagentur beizuwohnen. Interessant war auch, dass Profs anderer Hochschulen anwesend waren - und generell: Wir wurden zB nach der Studierbarkeit befragt, welche Erfahrungen wir gemacht haben mit der Vereinbarkeit von Studium + Job/Privatleben usw. Es wurden Fragen gestellt zu den Zulassungsbedingungen - wie wir die Kriterien sehen usw
  4. Hallo Markus, man kann hier mittlerweile noch einen B.Sc. in Naturheilkunde als Fernlehrgang absolvieren und es gibt ein paar Fernstudienangebote, die mit einem Hochschulzertifikat abschließen. Viele Grüße!
  5. Ah okay, vielleicht haben die das abgeschafft oder es gilt für Bewerber ohne (Fach-)Abi.
  6. Hallo, ich muss mal ganz doof nachfragen, ob Du wirklich ein Gespräch hast. Ich habe mich nämlich auch für das kommende Semester für Ernährungstherapie beworben und hatte eine halbe Woche später schon die Rückmeldung von der Studiengangsleitung, dass ich zugelassen werde - ich jedoch etwas warten müsse, bis das Studierendensekretariat die Bewerbung online auf "zugelassen" setzt. Tja, das war dann heute der Fall: ich hab den Zulassungsbescheid erhalten und muss noch ein paar weitere Unterlagen für die Immatrikulation einschicken (Quittung über bezahlte Studiengebühr, Bescheinig
  7. Hallo, ich danke Euch für die Antworten. Ich habe mich nun entschieden und mich vorhin für das Bachelorstudium beworben. Die Gründe, die dafür sprachen, empfinde ich als gewichtiger als die Gegenargumente. Meine Pro-Argumente für das Bachelorstudium sind: - bessere fachliche Basis - DGE-Anerkennung ist wesentlich einfacher - interessantere Module Meine Gegenargumente zum direkten Mastereinstieg: - DGE-Anerkennung bei Master viel aufwändiger - fachliche Grundlagen sind bei mir zu lückenhaft - Module sind weniger praxisorientiert, m
  8. Hallo, danke für Eure Rückmeldungen! Ich habe sowohl einen Bachelor, als auch einen Master in Pflegewissenschaft. In den Zugangsvoraussetzungen für den Master wird Pflegewissenschaft explizit angegeben - ob das inhaltlich sinnvoll ist, sei dahingestellt. Natürlich hab ich damals auch Grundlagen zur Ernährung gehabt (hab dual studiert), aber meiner Meinung nach war das nicht so tiefgehend. Ich hatte jetzt in meiner Weiterbildung so viele "Aha-" und "Ach so-"Erlebnisse bezogen auf die Grundlagen der Ernährung. Insofern hab ich schon Respekt vor der Vielfältigkeit des Themen
  9. In welche Richtung gehen denn diese Änderungen? Liegen die Änderungen in der DGE begründet (z.B. geänderte Voraussetzungen zum Lehrgang Ernährungsberaterin DGE) oder im Curriculum des Studiums? Studierst Du EW im Fernstudium oder im Präsenzstudium? Hm...insgesamt bin ich immer noch hin und hergerissen. Inhaltlich bin ich sofort für den Bachelorstudiengang. Am Master gefallen mir die ernährungsmedizinischen Module und natürlich der Abschluss 😇
  10. Hallo, ich setze mich seit einiger Zeit mit dem Fernstudium Ernährungstherapie an der Hochschule Anhalt auseinander. Angefangen hat es damit, dass ich eine Weiterbildung (Diabetesberatung) absolviert habe und im Rahmen dessen eine Hospitation in der Diabetesberatung abgeleistet habe. Wie es der Zufall wollte, waren die Diabetesberaterinnen in dieser Einrichtung vom Grundberuf her allesamt Diätassistentinnen und ich konnte bei mehreren Diabetes- aber auch Ernährungsberatungssitzungen teilnehmen. Mich hat die ganze inhaltliche Thematik und auch das Tätigkeitsfeld sehr begei
×
×
  • Neu erstellen...