Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    3
  • Kommentare
    19
  • Aufrufe
    142

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

Rosalie80

Neue Wege!!!

Ich möchte euch heute von den Änderungen im Bezug auf mein Studium berichten:

1. Ich werde im September nicht die Klausur zu M1 schreiben, da auch genau an diesem Tag mein 1. Ausbildungstag ist und ich dort nicht fehlen kann bei der Einführung und dies auch Priorität für mich hat. Aber auch wenn dies nicht stattgefunden hätte, wäre ich am Schwanken gewesen ob ich daran teilnehme. Ich habe daher jetzt nicht mehr den Druck wegen der Klausur, lerne natürlich aber weiter um voran zu kommen und damit ich dann im WS die Klausur schreiben kann, ich hänge im Semesterplan hinterher und gehe jetzt auch nicht mehr danach, aber ich lese weiterhin im Moodle und bearbeite die Abschnitte nach den Kapiteln so wie im Plan.

2. Da ich mich auch für Geschichte und Kultur sehr interessiere und ich vor ein paar Jahren auch mal für ein Geschichtsstudium an einer Präsenzuni eingeschrieben war, aber dann wegen eines anderen Studienplatzes kurz nach dem Start gewechselt habe, habe ich mir überlegt zum WS 12/13 an der FernUni den "B.A. Kulturwissenschaften" zu belegen und werde demnächst meinen Antrag stellen. Ich möchte gerne in diesen Studiengang hineinschnuppern, alles weitere wird sich zeigen. Ich werde euch auch von diesem Studiengang berichten :)

Das klingt jetzt alles sicher nach viel Arbeit und Stress, aber da ich nicht den Anspruch habe, so schnell wie möglich mit einem Studiengang fertig zu sein, wegen einem Job, sondern ich erstmal aus Interesse studiere und die FernUni ermöglicht, das man 2 Studiengänge belegen kann, möchte ich dies gern nutzen.

Rosalie80

Erste Schritte und Lernmethoden-Chaos!!!

So nun sind die ersten Wochen im Studium rum und ich will euch kurz von meinen ersten Schritten berichten.

Ich habe mir vorgenommen, nach dem Zeitplan von M1 zu gehen und so fing ich mit dem Studienheft 3400 KE1 "Einführung in die Psychologie und ihre Geschichte" an. Ich wollte die Studienhefte so bearbeiten, das ich erst ein Kapitel lese+markiere und danach mir davon eine Zusammenfassung schreibe und später nochmal auf Karteikarten, wenn alle Fragen geklärt sind und ich es auch verstanden habe. Leider dauerte das lesen/markieren recht lange, weil ich zugleich den Inhalt so gut es geht verstehen wollte. Jetzt wo ich die Zusammenfassungen schreibe, merke ich aber das diese erste Methode mir nicht viel gebracht hat, weil ich nun eigentlich alles beim Zusammenfassen nochmal "lesen" muss und das markierte, im Nachhinein, nicht das alles erfasst was ich dabei brauche (obwohl ich eher zuviel markiere^^)

Leider bin ich wegen dieser Methode jetzt nicht mehr im Zeitplan, daher will ich jetzt gleich beim Lesen, rausschreiben und mir so die Vorabeit sparen, hoffe mal das es dann etwas besser läuft.

Inhaltlich sind einige Abschnitte für mich relativ "gut" zu verstehen, bei anderen habe ich da so bisserl Probleme :sneaky2:

Naja mal sehen, wie es die nächsten Wochen läuft.

Rosalie80

Das Abenteuer der Psychologie beginnt!!!

Hallöchen, ich habe mich entschlossen hier von meinem Studium an der FernUni Hagen, das ich jetzt zum SS12 beginne, zu berichten :)

Wie kam ich dazu:

Als ich auf dem 2. Bildungsweg das Abi machte, war mein Ziel danach Psychologie zu studieren, jedoch änderte sich mein Studienwunsch während dieser Zeit zu einer anderen Richtung hin und so fing ich später ein anderes Studium an einer Präsenzuni an, wobei ich aber leider bemerken musste, das dies doch nicht das Richtige war und so hörte ich damit im Herbst 2011 auf. Nun stand ich erstmal planlos da und suchte nach einer neuen Perspektive, dabei kamen zwei Möglichkeiten für mich in Frage: Ausbildung oder Studium! Nun mache ich vorrausichtlich beides^^die Ausbildung startet dabei aber erst im Sepember...aber ich möchte hier natürlich vom Studium berichten, welches ich mehr durch Zufall fand während meiner Recherchen, ich wusste vorher noch nichts über die FernUni Hagen. Naja so fiel mir dann das Fach Psychologie ins Auge und ich dachte, hmm das war mal dein Wunschfach, warum es nicht jetzt probieren, wenn die Chance besteht, weil mich das Fach weiterhin immer interessiert hat. Leider war die Einschreibungsfrist schon abgelaufen, aber zum Glück gab es noch die Nachfrist und so schickte ich meine Unterlagen ab und erhielt nach wenigen Wochen meine Zulassungsunterlagen :thumbup1:

Was bisher geschah:

Ich erkundigte mich über die Pflichtliteratur, da ja noch Zeit war/ist wollte ich schon einmal anfangen mich damit zu beschäftigen und so kaufte ich mir diese Bücher: [ATTACH=CONFIG]1794[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]1795[/ATTACH]

Geschichte der Psychologie: Ich habe mich jetzt schon bis zu Kapitel 3 vorgearbeitet und befasse mich gerade mit der Leipziger Schule, dabei fasse ich das Wichtigste zusammen und schreibe es dann noch einmal auf A5-Karteikarten, evtl. werde ich aufgrund der Fülle an Informationen am Ende des Buches noch einmal Mindmaps zu den wichtigsten Daten aufstellen, als bessere Übersicht zum Lernen.

Einführungsveranstaltung am 24.03.2012: Als Einstieg fand ich es eine gute Idee und da ich gerade nicht allzuweit von Hagen entfernt war, fuhr ich am Samstag zur Uni. Es wurden folgende Infos vorgestellt: Allgemeines zum Fach, Betreuung, Lerntipps, Vorstellung der Lehrgebiete, studentische Interessenvertretung. Viele Dinge wusste ich bereits, trotzdem fand ich es interessant, vorallem die Vorstellung der Lehrgebiete mit den jeweiligen Professoren.

So das wärs für meinen 1. Blog, nun warte ich gespannt auf die Studienunterlagen :001_cool:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0