Zum Inhalt springen

Virtuelle Auslandserfahrung

  • Beiträge
    3
  • Kommentare
    3
  • Aufrufe
    453

Über diesen Blog

Beiträge in diesem Blog

Zeit? Was ist denn das?

Am Anfang schien alles noch recht simpel. Ich habe die Erste zwei Skripte des Kurs BGB I bearbeitet und das war dem niederländischen Zivilrecht so ähnlich, dass ich mich überhaupt keine Sorgen gemacht habe. Beschäftigt? Ich? Nicht wirklich. Dann war aber die erste Einsendeaufgabe dran! Die Lösung hatte ich zwar schon im Kopf, ich sollte das aber auch noch aufschreiben und nicht mit dem niederländischen BW unterstützen, sondern mit dem BGB. Und was war da noch? Ah, ja, ich musste es auf Deuts

Lizzy80

Lizzy80

Verloren im BGB

In den letzten Septemberwochen habe ich mich oft gefragt, wie es doch ab dem 1. Oktober wäre, weil ich in September schon so beschäftigt war. Ich hatte kaum Zeit hier einen neuen Post zu schreiben. Bisher ist es aber eigentlich nicht so schlimm. Obwohl ich noch immer kein Passwort habe und nicht in der Moodle-Umgebung einloggen kann, könnte ich doch anfangen, da die Kursbegleiterin mich die PDF-Versionen der Skripte via E-Mail geschickt hat. Zum Glück ist das deutsche Recht das niederländisch

Lizzy80

Lizzy80

Neu, aber nicht

Neu zum Thema 'Fernstudium' bin ich gar nicht. Schon seit 2007 arbeite ich fast jeden Tag durch Berge von Büchern, die mir von der niederländischen Open Universität geschickt worden. Hier bin ich aber gerade neu, genauso wie bei der FernUniversität Hagen. Im Juli habe ich mich angemeldet für die virtuelle Auslandserfahrung, die von UNED organisiert wird. Am 1. Oktober fange ich an mit den Modulen BGB I und Strafrecht und ich bin wirklich sehr gespannt. Nicht nur, weil ich nicht genau weiß, wi

Lizzy80

Lizzy80



×
×
  • Neu erstellen...