Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    4
  • Kommentare
    25
  • Aufrufe
    189

Über diesen Blog

Mein kleines Studien-Blog. Gut, es ist eigentlich ein Fernlehrgang, aber wir wollen das mal nicht so genau nehmen. Ich möchte hier all die, die es interessiert, über meine Fort- und Rückschritte auf dem Weg zum PFK IHK auf dem Laufenden halten. W

Einträge in diesem Blog

gunnard

Auf Wiedersehen

Hallo zusammen,

ich möchte nicht sang und klanglos einfach nichts mehr schreiben, daher ein kurzes "Auf Wiedersehen"! Ich habe die Gelegenheit, den Kurs ab diesem Monat in Vollzeit zu absolvieren und das "Fernstudium" daher abgebrochen. "Auf Wiedersehen" deshalb, weil ich bestimmt irgendwann wiederkomme ;)

Also, gutes Gelingen!

Gruß

Gunnar

gunnard

Der Faktor Zeit

blogentry-24123-144309790105_thumb.jpg

Hallo zusammen!

Nach dem ich was meine Aufnahmefähigkeit beim Lernen betrifft so schonungslos auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurde, habe ich mich wieder aufgerappelt und beschlossen, die guten, alten Karteikarten zu bemühen. Das hat früher geklappt, das muss auch heute klappen. Die ersten Erfahrungen waren zufriedenstellend. Zugegeben, es bedarf etwas mehr Zeitaufwand, die Karten zu erstellen und regelmäßig zu wiederholen, aber Stand jetzt weiß ich mir keinen anderen Rat.

Was ich noch gar nicht so richtig umzusetzen weiß, ist der Tipp mit den Mindmaps. Das schaue ich mir aber noch mal in Ruhe an. Da gibts doch bestimmt ne App für! Geklappt hat dagegen das, ich nenne es mal, "Visualisieren von Lerninhalten", d.h. sich für verschiedene Stichpunkte oder Überschriften Bilder auszudenken. Da bleibe ich dran!

Der Faktor Zeit wirft nun Fragen auf. Laut SGD lernt man 8-10 Stunden die Woche. Ich habe nun gut 6 Stunden diese Woche gelernt, heute Abend will ich noch mal ran. Ich bin mal gespannt, ob diese Angaben auch für Mr. Begriffstutzig gilt. Ich habe mir fest vorgenommen 10-12 Stunden die Woche zu schaffen - anfangs. Je nach dem wie ich in das Lernen zurückfinde, versuche ich später mehr. Aber ein Schritt nach dem anderen. Wie kommt ihr denn mit den Zeitvorgaben zurecht? Ich würde mich über ein paar Antworten sehr freuen.

lg

Gunnar

gunnard

Jetzt aber wirklich ^^

Hallo zusammen,

heute ging es nun mit leichter Verzögerung an die ersten Lektionen. "Zeitmanagement und Selbstorganisation" hatte ich mir ja für den Start ausgesucht und habe nun ziemlich genau 1 Stunde hinter mir. Das Resultat: Ganze 4 Seiten und im Anschluss nicht mal in der Lage, die Wiederholungsaufgaben vernünftig zu lösen. Das kann doch echt nicht sei, oder? Irgendwie will es mit meiner Konzentration nicht richtig klappen und ich bin großer Hoffnung, dass sich das im Laufe der Zeit wieder einstellt.

Also. Ich fange mit dem Heft wieder von vorn an und schaue was passiert. Abgesehen von alldem stell ich mir die Frage, ob ich die Wiederholungsaufgaben wirklich frei beantworten können soll oder ob das eher Aufgaben zum Aufarbeiten des gerade gelernten sind? Ich würde mich über eine Antwort hierzu freuen.

Bis bald!

Gunnar

gunnard

Tag 1 - Das erste Paket

blogentry-24123-144309790063_thumb.jpg

Es ist soweit. Nach dem ich vergangenen Mittwoch die Anmeldung in den Briefkasten geworfen habe, kam heute der Postbote mit einem großen Paket für mich. Die ersten Unterlagen sind da, die Probezeit (30 Tage) beginnt. Ich war zugegeben etwas überfordert. Wie starte ich denn nun am besten? Ein Anruf beim Studienbetreuer sollte helfen und nach einem sehr netten Telefonat habe ich jetzt den ersten Kurs gesetzt.

Heute Abend schaue ich ein bisschen in die Unterlagen und morgen mache ich mir einen "Stundenplan". Dann kann es losgehen, wir wollen ja keine Zeit verschwenden. Starten möchte ich mit "GMA14: Zeitmangement und Selbstorganisation". Das kann ja grundsätzlich nicht schaden. Ich bin voller Elan, motiviert bis unter die Schädeldecke. Also los ^^

lg

Gunnar

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0