Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    447
  • Kommentare
    1.104
  • Aufrufe
    7.312

Transkribieren und codieren

Anmelden, um zu folgen  
Rumpelstilz

77 Aufrufe

In der unit dieser Woche geht es um die Analyse gesprochener Sprache. Es werden verschiedene Arten von Transkriptionen in Studien, die wir behandelt haben, gezeigt und an einen kleinen Beispielen geübt. Interessant ist dabei, dass gleiche "Events" (also z.B. eine Unterrichtseinheit) ziemlich anders aussieht, je nachdem von wem sie transkribiert wird und welche Methode man anwendet.

Noch extremer wird das natürlich beim codieren: Man wählt ja aus, was man codiert und wie man das macht. Dies beeinflusst das, was man zeigt, auf jeden Fall.

Es wird empfohlen, dass man nicht die komplette Einheit, die man beobachtet, zu transkribieren, sondern zuerst das komplette Material zu sichten, die hervorstechenden Abschnitte auszuwählen und zu transkribieren. Dies fällt mir leichter, da mir bewusst gemacht wurde, dass die Transkription sowieso nie völlig neutral sein wird. Wichtig ist, dass sowohl die Auswahl, die Transkription wie auch die Codierung als Auswahl angesehen und beschrieben - und dass man nicht das Gefühl hat, eine neutrale Beurteilung zu präsentieren.

Die Thematik wie Forschung vom Standpunkt des Forschers beeinflusst wird und dass es eigentlich praktisch keine völlig unvoreingenommene Forschung gibt, nimmt an der OU grossen Raum ein. Wichtig ist an der OU, dass man sich dessen bewusst ist und die "Ergebnisse" immer als eigene Perspektive gesehen wird. Und dass die Umstände, unter denen ein Projekt durchgeführt wird, möglichst genau beschrieben wird.

Die Übungen habe ich nicht alle gemacht, da ich schon mal eine Studie durchgeführt und somit schon mal alles praktisch gemacht habe. Die Studenten aus dem linguistischem Zweig haben das von ihren Modulen her nicht, weshalb das für diese wohl wichtiger ist (ich habe dafür über der systemisch-funktionalen Linguistik geschwitzt...).

Heike, falls du das liest, ich habe dein e-mail nicht mehr. Meine ist martina.rota@gmx.ch

Anmelden, um zu folgen  


0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung