Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    52
  • Kommentare
    365
  • Aufrufe
    4.130

Statistik-Vorlesung als Unterhaltungsprogramm

Anmelden, um zu folgen  
Markus Jung

129 Aufrufe

Gestern fand die zweite Online-Veranstaltung zu Statistik statt. Dieses Mal mit einem anderen Dozenten als letzte Woche und zeitweise richtig unterhaltsam.

Es fing schon gleich lustig an. Da während des virtuellen Seminars auch interaktiv mit Demos gearbeitet werden sollte, musste dazu zu Beginn ein Browser-Fenster mit eben diesen Demos geöffnet werden. Dies war aber eine große Herausforderung für einige Teilnehmer, das parallel zu den vielen Fenstern des virtuellen Klassenraums hin zu bekommen und zog sich über fast 20 Minuten hin. Und irgendwie entwickelte sich dabei so eine Situationskomik, dass ich mich gar nicht über die Verzögerung ärgern konnte, sondern sehr amüsiert vor dem PC gesessen habe. Was noch durch Kommentare gewisser Kommilitonen bei Skype gefördert wurde ;-)

Nunja, die Veranstaltung selbst war dann nicht so lustig, aber doch irgendwie recht locker und sehr anschaulich. Und obwohl meine Vorbereitung miserabel war (ich habe das dritte Statistik-Heft, Thema: "Lineare Modelle" mehr überflogen als gelesen) konnte ich zumindest zu Beginn folgen und konnte viele Konzepte zumindest vom Sinn her verstehen. Bestimmt werde ich mir die Aufzeichnung der Veranstaltung auch zu einem späteren Zeitpunkt nochmal gönnen, um dann noch mehr Nutzen daraus zu ziehen.

Den Server, auf dem die Demos laufen, haben wir dann wohl mit unserem Massenzugriff etwas in die Knie gezwungen, aber auch diese Situation hat der Dozent souverän im Griff gehabt und uns dann die Anwendung vorgeführt. Auch das war schon sehr anschaulich. Mit Hilfe von Schiebereglern konnten die verschiedenen Parameter verändert werden und beobachtet werden, wie sich das auf die Graphen auswirkt. Dadurch wurden Zusammenhänge sehr deutlich.

Wie schon letzte Woche war es aber auch dieses Mal wieder so, dass ich die letzte halbe Stunde nicht mehr richtig mitbekommen habe. Einerseits wurden die Themen dann komplizierter, vor allem ist dann die Konzentration einfach weg. Zwei Stunden ist da meiner Meinung nach einfach zu lang.

Als kostenlose Bonusrunde wurde denen die wollten am Ende noch der R-Commander vorgestellt. Ich werde R wohl nicht nutzen, sondern das von der PFH (hoffentlich bald) über VPN zur Verfügung gestellte SPSS, aber ich fand es sehr interessant, das einmal zu sehen.

Nach fast 2,5 Stunden habe ich mich dann zufrieden aus dem virtuellen Klassenzimmer verabschiedet.

Anmelden, um zu folgen  


1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Hach ja. :thumbup: Die Veranstaltung war wirklich richtig gut, der Dozent hat das super gemacht und sehr anschaulich erklärt.

Dass dazu der Spaßfaktor noch so hoch war, war ein netter Bonus. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung