Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    105
  • Kommentare
    477
  • Aufrufe
    4.038

Abschluss gekauft?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kitsune

67 Aufrufe

Danke an Markus für dieses interessante Thema! Bzw. eigentlich waren ja die lustigen Kommentatoren Schuld, aber was soll's. Auf jeden Fall hat es mich auch mal zum Nachdenken gebracht. "Erkaufe" ich mir grade meinen Abschluss an der OU?

Wenn man mal auf meinen Hintergrund schaut ist es klar: Mit meinen bisherigen Qualifikationen könnte ich an keiner anderen Uni studieren, zumindest keine, die mir bekannt wäre. Ich hatte ja das Abitur für ca. ein Jahr gemacht, bin dann auf die OU gestoßen und um Zeit zu sparen habe ich gleich angefangen. Hätte ich mich aber nicht genügend vorbereitet gefühlt (Biologie und Chemie aus dem Abi haben mir da eine sehr gute Grundlage gegeben), hätte ich wohl noch nicht gleich angefangen. Es war also eher eine Zeitersparnis als Faulheit - das Abitur hätte ich sonst auch geschafft, denke ich, dann hätte ich eben bloß ca. zwei Jahre später angefangen.

Ansonsten sehe ich eigentlich kaum Vorteile oder irgendwelche Bevorzugungen die man an einer privaten Uni hätte. Ich lerne genauso viel und ausgiebig wie Leute an Präsenzunis (habe recht viele Studenten im Bekanntenkreis), wobei ich schon das ein oder andere ungläubige Staunen erhalten habe wenn es um die TMAs (Hausarbeiten) ging, weil man sich das nicht so ausführlich vorgestellt hatte. Klar, man muss nirgendwo hin, wobei ich das auch nicht als Vorteil in dem Sinne sehe, sondern eher eine Typfrage. Es gibt ja auch genauso viele Leute die gar nicht damit klarkommen, zuhause zu lernen.

Da kommen wir auch zu einem anderen wichtigen Thema: Kontakt zu Lehrern/Dozenten. Wer nur etwas lernen kann wenn es ihm vorgetragen und erklärt wird, dem bringt auch viel Kohle für ein Privatuni-Fernstudium nichts, um's mal so zu sagen. Natürlich gibt es Online-Tutorials, man kann Mails schreiben, an manchen Fernunis gibt es auch ab und zu Seminare vor Ort. Aber was das angeht ist man doch schon sehr viel mehr auf sich alleine gestellt.

Was bei der OU noch einigermaßen besonders ist, ist der doch recht straffe Zeitplan. Man hat einen Kalender, und da steht für jede Woche drin was man machen sollte (bzw. muss, wenn es um bestimmte Aufgaben geht). Die Tutorials sind für das ganze Semester im Vorraus geplant. Man kann zwar mal bei Einsendeaufgaben nach einer Verlängerung fragen, allerdings habe ich auch schon öfter mitbekommen, dass das mal nicht genehmigt wurde. Also was die Pflichten anbelangt sehe ich nicht wirklich einen Vorteil zu einer Präsenzuni.

Auch was den Service anbelangt. Klar, man hat eine Nummer wo man bei Fragen anrufen kann, aber die hat man an anderen Unis auch. Ein Mindestmaß an Eigeninitiative muss man aber auch bei uns mitbringen. Daran sieht man grade jetzt in den ersten Modulen so einige Studenten scheitern... Und wer bei mir das Chaos mit der Registrierung für die nächsten Module mitbekommen hat, wird auch gemerkt haben, dass man auch noch einiges selber organisieren muss.. Haha!

So, jetzt mal zu den Dingen, die ich als Vorteile sehe: Das wären zum einen die hervorragenden Bücher. Von der Bekannten von mir, die Biologie an einer Präsenzuni studiert kenne ich es nur so, dass es da höchstens mal die PDFs zu den Powerpoints aus den Vorlesungen gibt. Sie muss, wenn sie merkt dass sie Literatur braucht, alle Bücher selber kaufen. Und wer sich ein bisschen auskennt weiß, was so Fachbücher gerne mal kosten. Da hat sie für ein Fachbuch manchmal schon so viel bezahlt wie ich für zwei Monate Privatuni.

Dann ist da natürlich noch der Punkt (der für mich aber nicht relevant ist und den ich daher nicht so komplett ausführen kann), dass man bei einem Fernstudium an einer Privatuni natürlich auch nebenher bzw. ganz normal Vollzeit arbeiten gehen kann, je nachdem, in welchem Umfang das Studium eben durchgeführt wird.

So, das waren jetzt mal meine Gedanken dazu...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung