Maschinenbaustudium an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    44
  • Kommentare
    129
  • Aufrufe
    5.700

Einführungsprojekt und B-Aufgaben

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Firebone

285 Aufrufe

Eigentlich wollte ich vor 2 Wochen bereits meine Erfahrungen aus dem Einführungsprojekt schreiben. Aus Zeitmangel habe ich das jedoch immer weiter vor mir hergeschoben. Da aber heute ein richtig schönes Wetter ist, nutze ich doch die Zeit auf der Terrasse gleich mal für meinen Blog.

Bei der Einführungsveranstaltung war ich nur beim Projekt anwesend, die Einführungen für das Study Online, Mathe und Naturwissenschaftliche Grundlagen hatte ich nicht besucht. Einfach aus dem Grund, dass ich nach fast zwei Jahren Studium das Study Online bereits kenne, Mathe und Naturwissenschaftliche Grundlagen bereits abgeschlossen habe.

Die Aufgabenstellung beim Projekt war, mit einem Lego Mindstorms Bausatz ein Fahrzeug zu konstruieren und zu programmieren, dass selbstständig durch einen kleinen Hindernisparcours fährt, dies sollte so schnell wie möglich geschehen, und das Team welches das schnellste Fahrzeug entwirft bekommt am Schluss einen kleinen Preis.

Die Gruppen wurden eigentlich direkt vom Dozenten nach den Tischen eingeteilt. Man konnte noch tauschen wenn man wollte, aber da ich keinen von den Anwesenden kannte hatte ich keine Einwände. Daraufhin folgte noch eine kurze Einführung in Lego Mindstorms und zur Programmierung.

Danach ging es eigentlich auch schon los, die Gruppe hatte sich schnell ein wenig aufgeteilt, so dass zwei das Fahrzeug zusammenbauten, und die anderen zwei sich um das Programm kümmerten. Nach ca. 4 Stunden hatten wir das Fahrzeug soweit, dass es selbständig durch den Parcours kam.

Am nächsten Tag wurde das Programm nochmal komplett umgeschrieben weil wir uns dachten, wenn wir ohne Sensoren arbeiten und komplett auf Zeitgliedern setzen, sollten wir schneller durch den Parcours kommen. Was auch der Fall war, und es hatte noch einen netten Nebeneffekt, wir konnten damit die Zuverlässigkeit mit dem das Fahrzeug das Ziel erreichte deutlich steigern. Am Schluss hat es sogar für den Sieg beim Zeitfahren gelangt. Als Preis bekamen wir ein Buch vom Prof. Rießinger „Wetten das Sie Mathe können: Zahlenakrobatik für den Alltag“, wobei ich zu meiner Schande gestehen muss, dass ich noch nicht dazu gekommen bin auch nur eine Seite zu lesen. :(

So und jetzt zu den B-Aufgaben. Die letzten Wochen konnte ich doch ein paar Erfolge aufweisen und mal wieder ein paar Credit Points sammeln. Die Noten für Fluidmechanik, Numerische Mathematik und das Einführungsprojekt sind eingetroffen. Bei allen B-Aufgaben hatte ich dieselben Noten, wobei das Einführungsprojekt nicht für die Endnote zählt. Mit den Noten bin ich sehr zufrieden, wobei ich sagen muss für die Zeit die ich investierte wäre ich über schlechtere auch sehr Enttäuscht. Bei den B-Aufgaben benötige ich einfach sehr viel Zeit, da ich jedes Mal meine Ergebnisse hinterfrage, und nochmal einen alternativen Lösungsweg suche, auch sehr viel im Internet recherchiere.

Momentan bin ich dabei für die E-Technik Klausur Anfang nächsten Monat zu lernen. Leider bin ich ein wenig unter Zeitdruck, da aus unerklärlichen Gründen die B-Aufgaben ewig dauerten ;), so dass ich einfach nicht früher dazu kam das Fach anzufangen. Aber zum Glück komme ich bisher sehr gut mit den Heften zurecht.

Die letzten zwei Wochen habe ich insgesamt zwei Studienhefte komplett bearbeitet. Eins will ich heute noch abschließen. Die Formelsammlung über die drei Hefte ist auch fertig. Mein Plan für die nächsten Wochen ist, dass ich in zwei Wochen, dass letzte notwendige Heft für die Klausur fertig bearbeitet habe, inklusive Formelsammlung. Dann hätte ich noch zwei Wochen für intensive Klausurvorbereitungen.

So die Zeit drängt, die Sonne ist bereits auch weg. Schönen Sonntagabend noch.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


1 Kommentar


Ich brauche auch immer lange für B-Aufgaben, aber ich denke die Zeit ist gut investiert.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?