Psychologie in Hagen - ein Neuanfang?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    16
  • Kommentare
    53
  • Aufrufe
    442

Fleißig - Statistik und Ehrenamt

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Andrea-Alexandra

135 Aufrufe

:) Es läuft gut. Kann man nicht anders sagen. Neben meiner Renovierung (ich hab mir überlegt, dass es eine gute Idee sei, mit ner fummeligen Wandschablone im Efeuranken-Design ne Goldborte an meine Flurwand anzubringen :lol:) mache ich jeden Abend etwas für die Vorbereitung auf das Psychologie-Studium. Gestern habe ich die ersten beiden Kurzkapitel von "Psychologie lernen" gelesen und mir Notizen gemacht. Dann hatte ich noch Lust und habe mir das erste Video des IUBH-Vodcasts zum Thema Statistik angesehen und eine kleine Mitschrift angefertigt. Bis jetzt verstehe ich alles - naja, Kunststück, es wurden ja bis jetzt nur ein paar Grundbegriffe geklärt. Dann habe ich schon in das zweite Video reingeschaut und werde gleich die Mitschrift anfertigen.

Da ich heute glücklicherweise frei habe, werde ich noch was tun können, bevor der Flur ruft :)!

Gibt es hier vielleicht ein paar nette User, die sich ebenfalls auf Psychologie vorbereiten oder in den ersten Semestern stecken?

Ich hätte so gern schon die Skripte zu M1 und kann es wirklich kaum noch erwarten, denn ich bin so neugierig und so froh, dass ich mich endlich für einen Weg entschieden habe, den ich aus Interesse wirklich gehen kann und will! Habt Ihr eine Ahnung, ob ich irgendwo in die Skripte hineinschnuppern könnte? Meines Wissens kann man die Studienbriefe in Hagen einsehen, aber die Öffnungszeiten sind für Vollzeitberufstätige ja leider nicht so der Knaller. In Castrop gibt es ein Studienzentrum, aber leider haben sie dort nur die Briefe zu Wirtschaftswissenschaften und ein bisschen Informatik. Hat jemand von Euch vielleicht einen Tipp?

Außerdem habe ich gerade mit dem Hospiz in Bochum telefoniert und hatte ein sehr nettes Gespräch mit der Dame aus der Verwaltung. Wenn ich in der Sterbebegleitung tätig sein möchte, muss ich im Spätsommer des kommenden Jahres einen sechsmonatigen Kurs absolvieren. Ich werde nächstes Jahr angeschrieben und eingeladen, weil ich mich schon für diesen Kurs habe vormerken lassen. Außerdem werde ich ab dem kommenden Jahr wahrscheinlich schon ehrenamtlich ein wenig in der Vewaltung arbeiten, um das Haus kennen zu lernen. Es ist ein gutes Gefühl, endlich mal über den eigenen Schatten zu springen und Dinge in die Wege zu leiten...

Habt alle einen schönen Tag!


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


0 Kommentare


Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?