Blog SusiSonnenschein

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    2
  • Kommentare
    7
  • Aufrufe
    496

Beispiel Erörteung

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SusiSonnenschein

770 Aufrufe

Beispiel Erörterung

Profi-Sport ist nur noch ein Geschäft.

Erörtern sie Vor- und Nachteile des Profi-Sportes.

1.

In der heutigen Zeit stellt der Profi-Sport eine wesentliche Rolle in unserem Leben dar. Überall wird man damit konfrontiert, ob in den Medien, auf der Straße, auf Plakaten es ist allgegenwärtig. Für den Großteil der Bevölkerung stellt es eine Freizeitbeschäftigung dar, für manche jedoch einen Beruf. Profi-Sport ist eine gesellschaftliche Errungenschaft und damit in gesellschaftliche Entwicklung eingebunden. Profi-Sport ist ein wesentlicher kultureller Beitrag in der heutigen Gesellschaft. Profi-Sport ist und bleibt Kultur auch wenn er häufig zum „Kult“ verkürzt wird. Damit beginnt das, was heute dazu führt das der Profi-Sport anscheinend nur noch ein reines Geschäft ist. Immer mehr Schlagzeilen von Dopingfällen, scheinen das Geschäft mit Profi-Sport zu bestätigen.

Ist der Profi-Sport nur noch ein knallhartes Geschäft oder ist der Profi-Sport ein fairer Wettkampf?

2.1

Immer mehr Profisportler sind gedopt, weil sie dadurch anscheinend bessere Leistungen erzielen. Es gibt kaum noch einen Tour de France Fahrer der nicht schon mal unter Dopingverdacht stand. Jan Ullrich wurde kurz vor der Tour de France 2006 ausgeschlossen, wegen der Verwicklung in den Spanischen Dopingskandal.

2.2

Profisportler wollen innerhalb kürzester Zeit sehr viel Geld verdienen, weil sie in vielen Sportarten mit 30 Jahren schon zum alten Eisen gehören. So findet man zum Beispiel im Fußball kaum Profis über 30 Jahre. Und wer glaubt, noch mit 32 Jahren im Profisport aktiv sein zu müssen, muss sich ebenfalls gefallen lassen als „ Methusalem“ betitelt zu werden.

2.3

Die Werbung hat die Profisportler für sich entdeckt, weil man immer mehr Sportler in der täglichen Werbung sieht. Profisportler sind Vorbilder unserer Gesellschaft und zeigen uns als Verbraucher wie sie anscheinend Leben und sich anscheinend Ernähren. So sieht man die Fußball Nationalmannschaft in der Nutella Werbung.

3.1

Profisportler haben Erfolg, weil sie sehr auf ihren Körper achten und hart dafür trainieren. Die Trainer sind immer besser geschult um die Sportler best möglich zu Unterstützen.

Immer mehr Hochleistungszentren entstehen damit gezielt unter ärztlichern und best ausgebildeter Trainer, Aufsicht trainiert werden kann.

3.2

Der Profisport ist eine kulturelle Errungenschaft, weil viele Menschen sich mit dem Profisport und ihren Sportlern identifizieren. Es gibt immer mehr Fanclubs die sich für ihren Profisport einsetzen. So findet man im Internet viele Foren die sich nur um den Profisport drehen, zum Beispiel gibt es die Michael Schumacher Fanseite.

3.3

Profi-Sport ist ein sportlicher fairer Wettkampf, weil zwei Gegner gegen einander antreten damit der bessere ermittelt werden kann. Zwei Fußballteams treten an um ihre Sportlichen Kräfte zu messen und ein faires Spiel zu spielen. Als Zeichen von fairnes geben sich die Kapitäne vor dem Spiel die Hand und nachdem Spiel sieht man die Spieler beider Mannschaften sich gegenseitig umarmen.

4.

Als folge meiner Ausführung komme ich zu der Entscheidung das die Argumente, die Für das knallharte Geschäft sprechen schwerer wiegen. Ich finde es sehr schade das es nicht mehr um die Leistung geht sondern ums Geschäft. Soll man die Profiliga wieder in eine Amateurliga machen? Sollte es mehr Kontrollen wegen verdacht des Dopings geben?

Vielleicht sollten wir alle einmal darüber nachdenken, wie weit wir das Geschäft unterstützen in dem wir Fanartikel kaufen. Jeder der schon mal Fanartikel gekauft hat, hat anscheinend auch das Knallharte Geschäft mit unterstützt. Ich sehe für die Zukunft immer mehr Dopingfälle und kommerziellisierung.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


6 Kommentare


HannoverKathrin

Geschrieben

Ist diese Erörterung nun von dir selbst geschrieben? Als Übung oder hast du das irgendwo gelesen?

Blog = Erlebnisbericht

Ich musste früher bei Erörterungen einen zusammenhängenden Text schreiben, kein 1., 2.1. usw.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
SusiSonnenschein

Geschrieben

Hallo,

ich habe sie selbst geschrieben. Im Deutsch Vorbereitungskurs wurde gesgat das man sie ruhig mit 1., 2.1 unterteilen kann passend zur Gliederung die ja auch gemacht werden muß und auch abgegeben werden muß.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Auf dem Konzept nummerier ich die auch durch, eben um eine Struktur rein zu bekommen (Gewichtung der Argumente) aber die Erörterung an sich muss dann schon ein zusammenhängender Text sein ohne Nummerierung. Also so wars bisher bei mir zumindest.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Michael Knight

Geschrieben

Ok, hier meine abendlichen Gedanken ...

Warum hast Du das denn gegliedert? Für einen aussenstehenden Leser ist Deine Gliederung nicht verständlich. Ist das so eine Art Pro/Contra Liste? Normalerweise fügt man Gliederungsnummern ja auch eine Bezeichnung (=Überschrift) zu. Warum hast das weggelassen? Anders ausgedrückt, wenn Du Nummern ohne Namen verwendest, solltest Du die Nummern auch weglassen.

Abgesehen davon sind da noch so einige Rechtschreibfehler drin. Aber vielleicht hast Du das ja auch jetzt nur schnell "so hingetippt".

Schreibt man sowas tatsächlich in "Ich-Form"? Spätestens wenn Du die erste Arbeit an einer Hochschule schreibst, solltest Du Dir das besser ganz schnell abgewöhnen.

PS: Die Aussage, dass es kaum Fussball-Profis Ü30 gibt, kann man m.E. so nicht stehen lassen. Das ist falsch. Beim HSV ist beispielsweise etwa 1/3 des aktuellen Kaders Ü30. Das ist nicht gerade "kaum". Auch im Profi-Radsport ist das keineswegs ungewöhnlich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
SusiSonnenschein

Geschrieben

Danke für eure Kommentare. Sie sind sehr hilfreich für mich. Ich werde die Nummerierung weglassen und nur auf meinem Konzept aufführen.(Was ich hier jetzt ja nicht mit eingefügt hatte.)

Die Rechtschreibfehler sind mir aufgefallen nur leider lassen sie sich ja hier nicht mehr ändern.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Michael Knight

Geschrieben

Die Rechtschreibfehler sind mir aufgefallen nur leider lassen sie sich ja hier nicht mehr änder

Doch, einfach unten rechts auf den Stift klicken. Aber meinetwegen brauchst Du das natürlich nicht zu machen :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?