Springe zum Inhalt
  • Einträge
    14
  • Kommentare
    37
  • Aufrufe
    1.546

Ein wenig erfolgreiches Jahr geht zuende!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Zaldia

164 Aufrufe

Rückbickend auf das Jahr 2014 kann ich sagen, dass es nicht so gelaufen ist, wie ich es mir gewünscht hatte.

Eigentlich wollte ich viel mehr Module abschließen als ich es tatsächlich geschaft habe. Das lag vor allem daran, dass mein Arbeitskollege Anfang September plötzlich verstorben ist und die Arbeit für zwei Personen nun außschließlich von mir erledigt werden musst. Das dabei ein enormer Stress aufkommt ist vorprogrammiert. Da ich also auf Arbeit schon genug Stress hatte, hatte ich entschieden mir privat den Druck raus zu nehmen um so wenigstens ein bisschen abschalten zu können, was bedeutete, dass ich das Studium erst ein mal zur Seite gelegt hatte.

Jetzt da seit Anfang Dezember endlich Ersatz da ist, geht es mir wieder besser. Stress gibt es zwar immernoch genug, aber nun lastet nicht mehr alles auf meinen Schultern und da endlich eine Vertretung da ist, kann ich auch ein paar Tage länger Urlaub machen.

Überrascht hat mich die Zusendung der Studienmaterialien Anfang Dezember. Als ich die zwei doch etwas größeren Pakete gesehen hatte, ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen. Ich hatte nicht mehr daran gedacht die Zusendung der Materialien zu verschieben. Jetzt hab ich so viele Unterlagen Zuhause, das es für schätzungsweise 2 Jahre Studium reicht. Ich hab natürlich die nächste Zusendung, welche für März 2015 geplant ist, erst mal auf Dezember 2015 geschoben und werde es wohl zum Ende des Jahres auch noch weiter schieben müssen.

Ich hab mir vorgenommen noch ein Modul in diesem Jahr zu beenden. Leider hab ich dafür nicht mehr so viel Zeit. Bis spätestens 4.1.15 will ich es aber durch haben. So viel ist es auch nicht mehr.

Für 2015 hab ich mir schon mal einen Plan gemacht, welche Module unbedingt erledigt werden sollten. Ich hoffe ich schaffe das, aber ohne einen gewissen Druck wird halt bei mir auch nix so richtig...

Ich bin im Übrigen schon sehr gespannt, wie das neue Studienmodel in der Praxis funktioniert!

Man hört und liest viel... es gibt unterschiedliche Meinungen dazu.

Ich muss sagen, dass ich erst einmal abwarten werde, wie es wird. Anfangs war ich auch nicht so erfreut darüber, dass ich nun für alle Seminare nach Stuttgart muss, aber mittlerweile stehe ich dem ganz offen gegenüber. Erst mal sind die Seminare freiwillig und ein bzw. zweimal im Jahr kann ich auch nach Stuttgart fahren. Schön ist es nicht, weil ich mit dem Zug auch den halben Tag unterwegs bin, aber wann kommt man schon mal nach Stuttgart. Ich hab für mich entschieden, dass ich so ein freiwilliges Seminar mal testen werde. Einfach um mal herauszufinden, wie es abläuft und ob es mir modulübergreifend etwas bringt. Wenn es nichts für mich ist, dann besuche ich halt nur meine Pflichtseminare.

Ich bin schon ganz neugierig auf die Onlineseminare. Ich finde es gut, dass die AKAD mit den neusten technischen Möglichkeiten geht und hoffe natürlich, dass die Onlineseminare eine entsprechende Qualität aufweisen. Dass das nicht gleich zu Beginn so sein kann ist mir schon fast klar, aber ich hoffe, dass die AKAD sich da schnell anpasst und eine gute Qualität liefern kann.

Bei nächster Gelgenheit werde ich mal über meine Erfahrung mit dem neuen Studienmodel schreiben.

Bis dahin wünsch ich Euch alles Gute! Kommt gut ins neue Jahr und bleibt wissbegierig! ;)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Mir erscheint es wie eine gute Entscheidung, dass du dein Studium an die berufliche Belastung angepasst hast. Und wenn ich so rechts in deine Seitenspalte schaue, hast du dieses Jahr dennoch einiges geschafft.

Interessant finde ich deine differenzierten Überlegungen zum neuen Studienmodell der AKAD. Ich habe dazu auch schon viele verschiedene Meinungen gehört und freue mich darauf von dir zu lesen, wie das dann in der Praxis umgesetzt wird.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung