Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    25
  • Kommentare
    55
  • Aufrufe
    1.934

Kurzer Rückblick auf das Jahr 2014 – und neue Pläne

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
SmarthY

228 Aufrufe

Hallo liebe FI-ler,

ich wünsche euch auch noch ein gutes Neues Jahr und viel Erfolg und Glück bei euren Plänen.

So schnell vergeht die Zeit und wieder ist ein Jahr herum. Aber für mich persönlich kann ich auf ein erfolgreiches Lernjahr zurückblicken :)

Hier ein kurzer Rückblick:

- Den Fernlehrgang „Webdesigner“ von ILS konnte ich im Juni 2014 erfolgreich mit der Note 1,1 abschließen. Nach 2 Jahren Lernen, Spaß, Ärger und der für Lernende typische „Unmotivation“ halte ich freudig mein Zertifikat in Händen :)

- Den MOOC „gegen chronisches Aufschieben“ von iversity habe ich mit großem Eifer und Spaß beendet. Es war sehr interessant und ich versuche stets, einige Tipps in die Praxis umzusetzen. Im Beruf klappt es viel besser – nur bei der privaten Todo-Liste ist noch „Potenzial“ vorhanden :)

- Bei Laudius konnte ich im letzten Quartal 3 Lernhefte erfolgreich abschließen und 2 neue beginnen.

Der Kurs läuft eher nebenher, ich möchte ihn jedoch in 2015 abschließen oder zumindest so gut wie fertig bekommen. Die Dauer geht noch bis Februar 2016.

Aber was wäre das Lernen, wenn es schon endgültig vorbei wäre?? Man lernt ja lebenslang – und so habe ich für 2015 folgende Pläne:

Da es bei uns in der Firma vermehrt Sparmaßnahmen in vielen Bereichen geben wird, habe ich mich nach Langem hin und her für eine Weiterbildung zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt entschieden und nicht für eine hausinterne Weiterbildung. So bleiben mir mehr Wege offen und ich erhalte als beruflich Qualifizierte die Hochschulzugangsberechtigung.

Der Vorbereitungskurs fängt ab Mitte März an - immer Samstag und Sonntag alle 2 Wochen und dauert ca. 9 Monate.

Da ist Power angesagt – denn die Regeldauer beträgt ca. 15 – 20 Monate je nach Anbieter.

Ursprünglich hatte ich vor, ohne Fachwirt und Abitur ein BWL-Studium anzufangen. Aber das traue ich mir zeitlich und nervlich noch nicht zu und so gehe ich nun einen Zwischenschritt, um wieder in das Lernen inklusiv Prüfungsstress reinzukommen.

Zusätzlich belege ich ab nächster Woche zur Auffrischung den MOOC „Rechnungswesen“ von iversity, denn dieses Fach war in der Schule noch leicht, ab der Ausbildung aber teilweise kompliziert.

Bis zum Beginn gönne ich mir aber noch ein paar ruhige Wochen, bringe Schreibtisch und Wohnung in Ordnung, lege mir einen Kalender und weitere Materialien zu und schlafe mal so richtig aus  Dann steigt meine Laune wieder und ich kann nervlich wieder mehr packen.

In diesem Sinne – machts gut und bis bald :)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Alle zwei Wochen Samstag und Sonntag Unterricht stelle ich mir schon heftig vor. Ist das dann nur vormittags, oder den ganzen Tag über? Neun Monate ist sicherlich ambitioniert. Bei welchem Anbieter machst du das Ganze denn?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Markus: Ja, aber der Stoff soll sehr gut aufbereitet sein. Ich probier es jetzt einfach mal aus :-)

Anbieter ist die private Akademie Carriere & more und der Unterricht geht von 09:00 bis 16:30 Uhr.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung