Springe zum Inhalt

WiIng // HFH

  • Einträge
    63
  • Kommentare
    229
  • Aufrufe
    4.036

Wie ich mich erfolgreich um Arbeit drücke...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Weidenhamster

178 Aufrufe

So, auf zum letzten Teil der Aufarbeitung der vergangen Monate...

Neben der beruflichen und schulischen Zeit, gibt und gab es da natürlich auch ein Privatleben. Das war relativ Schmerzfrei (dafür haben die beiden anderen Themen ja genug Nerven gekostet).

Zum Einen stand da die Hausrenovierung an forderster Front. So haben wir die meiste Zeit nach der Fertigungstechnikprüfung (war am 06.12.) mit dem Arbeiten an der unteren Wohnung verbracht. Nun, keine Angst, wir wohnen nicht in einer Bauruine. Als wir das Haus gekauft hatten, wollten wir ursprünglich die untere Wohnung vermieten um etwas Geld zusetzlich zu erhalten. Irgendwie haben sich jedoch Zweifel eingeschlichen, ob dies wirklich gut und sinnvoll ist. Schließlich sind wir dann im eigenen Haus ja doch nie allein. Und gerade dann, wenn ich mal wieder die Musik etwas lauter aufdrehen möchte ist das sicherlich doof. Also werden wir die Räume, die nun im ersten Stock sind (Wohn-, Esszimmer, sowie Küche wohl nach unten verlegen. Die Räume die dann unter dem Dach sind (Schlaf- und Gästezimmer) werden dann in den ersten Stock wandern. Dabei springt für mich ein Arbeits- bzw. Lernzimmer heraus. *Yippi* Ich habe also aktuell überhaupt keine Probleme, meine Freizeit zu verbringen. Aber was mache ich? Surfen. Musik hören. Seele baumeln lassen. Natürlich muss das auch mal sein, aber so langsam muss ich doch mal sehen, meinen Allerwertesten wieder hoch zu bekommen.

Wie dem auch sei, um erfolgreich in den neuen Job zu starten, habe ich mit meiner Frau beschlossen, im Frebruar in Urlaub zu fahren. Es wird uns wieder in unsere zweite Heimat verschlagen (Schottland). Geplant ist wieder die Isle of Islay, danach zwei Nächte Fort William und anschließend Speyside. Warum das gleiche, wie im letzten Jahr? Nun, für uns ist das Ziel, etwas zu wandern, die Natur und die Stille genießen. Dabei haben wir herausgefunden, dass Islay hervorragend geeignet ist. Und außerdem gibt es dort ja hervorragenden Whisky. Somit haben wir unser Cottage auch direkt in der Nähe einer Destillerie gesucht. :-) Um der Hektik unserer Zeit auch vollkommen zu entfliehen, hat das Cottage auch kein Internet. Ergo kann ich diesmal auch nicht so ausführlich vom Urlaub berichten... Aber ein paar Bilder werde ich euch schon zukommen lassen.

Evtl. geht es dann im August nochmal mit einer Busgruppe nach Schottland als Reiseführer. Jedoch gibt es da noch ein paar Probleme. Der erste Termin war nicht machbar wegen meiner neuen Stelle. Der zweite Termin war von der Fähre viel zu teuer und zu risikoreich und der nun gewählte Termin geht nun beim Hotel nicht mehr. Aktuell sieht es so aus, als ob die Reise wohl nichts wird. :( Mist!

So, das war nun der dritte Teil.

Macht es gut!

Bis demnächst!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ein sehr aktives Leben bei dir :-)

Wie bekommt man denn so einen Job als Reiseführer? Machst du das professionell oder eher privat für Freunde?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Eher privat... Wir sind bei einem Verein, bei dem es um kulturellen Austausch geht. Es wurde da ein Reiseleiter gesucht und irgendwie hat sich wohl keiner gemeldet... Bis auf mich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung