• Einträge
    28
  • Kommentare
    90
  • Aufrufe
    2.520

Fasnet vorbei und die Mathemodule sind hoffentlich bestanden und erledigt

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
domi1985

177 Aufrufe

Hallo,

so mein letzter Eintrag hier ist nun auch schon wieder fast drei Wochen her.

In der Zwischenzeit war so viel los und ich hatte viel zu tun.

Zuerst einmal war ja die Fasnet. In diesen Tagen habe ich nicht wirklich gelernt oder etwas für das Studium getan. Hier wollte ich dann ab Dienstag nach der Fasnet loslegen, da ich ja am 21. Februar den Termin für die zweite Matheklausur hatte.

Leider kam alles ganz anders und ich konnte nicht so viel Zeit in die Vorbereitung stecken als geplant.

In der Firma ist wie fast überall die Erkältungs- und Grippewelle ausgebrochen. Ich musste daher einspringen in ein dringendes Projekt, das eigentlich ein Kollege machen sollte. Das hat viel Zeit beansprucht, die mit zum lernen gefehlt hat.

Dennoch habe ich dann die Klausur geschrieben. Diese war von meinen nun insgesamt drei Klausuren die bisher schwerste. Leider habe ich eine Aufgabe mit ganzen acht Punkten nicht geschafft zu lösen. Hier hoffe ich aber wenigstens auf Teilpunkte. Bei einer weiteren Frage habe ich dann gar nichts mehr schreiben können, da mir die Zeit ausgegangen ist. Für diese Frage gab es aber wenigstens „nur“ drei Punkte. Bei einigen MC-Fragen habe ich auch so meine Zweifel, ob ich die Kreuze richtig gesetzt habe. Also ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis, aber besonders gut wird die Note wohl nicht. Wenigstens hätte ich die zwei Mathemodule hinter mir, wenn ich die Klausur bestanden habe.

Da ich selber erkältungsmäßig etwas angeschlagen war, habe ich eine kleine Lernpause bis letzten Donnerstag eingelegt.

Seither beschäftige ich mich wieder mit objektorientierter Programmierung und zusätzlich mit BWL II.

Wenn möglich, will ich beide Klausuren am 18. April schreiben. Im März schreibe ich keine Klausur, da ich am Klausurtermin Geburtstag habe. Das muss nicht sein, an dem Tag dann eine Klausur zu schreiben.

BWL II ist auf den ersten Blick viel Stoff aber wie ich finde sehr interessant und gut zu lesen.

Praktisch ist auch, dass ich zu vielen beschrieben Dingen Beispiele bei meinem eigenen Arbeitgeber finde. So kann ich mir das einfacher merken.

Etwas blöd ist, dass man seit letzten Freitag die Aufzeichnungen der Tutorien nicht mehr anschauen kann. Hier gibt es wohl momentan technische Probleme. Die Aufzeichnungen haben mit bisher immer gut geholfen, um Sachverhalte besser zu verstehen. Naja sobald es wieder geht, werde ich das Nachholen und die Aufzeichnungen zu den Lektionen anschauen, die ich am Wochenende durchgearbeitet habe.

Was ich bisher noch nicht erhalten habe, ist die Note der Januar-Klausur (Mathe I). Da warte ich schon sehr gespannt darauf. Aber die Note sollte es noch im Laufe dieser Woche geben. Nächsten Samstag läuft die sechs-Wochen-Frist aus.

Am Freitag gab es dann noch eine Info der IUBH. Man kann nun pro Semester nur noch Module im Wert der CPs buchen, die laut Studienmodell maximal erreicht werden dürfen.

Da ich die 48-monatige Variante gewählt habe, darf ich somit maximal Module im Wert von 25 CP pro Semester buchen.

Für mich persönlich ist das vermutlich nicht schlimm, da ich wohl eh nicht mehr schaffen werde pro Semester. Im April endet mein erstes Semester. Wenn ich es schaffe, dort die zwei oben genannten Klausuren zu schreiben, hätte ich Module für 22 CP gebucht und bearbeitet. Mal sehen wie das zukünftig noch so wird, aber ich glaube nicht, dass ich mehr pro Semster schaffe.

So, dass war es nun erst mal wieder von mir.

Bis bald :)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


2 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Bei deiner Klausurplanung zeigt sich, wie flexibel das System der IUBH mit den monatlichen (?) Klausurterminen ist. Bei anderen Anbietern würdest du vermutlich gar nicht darum herum kommen, auch am Geburtstag eine Prüfung abzulegen.

Ich drücke dir die Daumen, dass es mit der Matheklausur doch noch ein gutes Ende nimmt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Bei deiner Klausurplanung zeigt sich, wie flexibel das System der IUBH mit den monatlichen (?) Klausurterminen ist. Bei anderen Anbietern würdest du vermutlich gar nicht darum herum kommen, auch am Geburtstag eine Prüfung abzulegen.

Ich drücke dir die Daumen, dass es mit der Matheklausur doch noch ein gutes Ende nimmt.

Da hast du Recht, das ist der Vorteil an der Flexibilität. Der Nachteil ist, man darf das nicht zu sehr ausnutzen, da man sonst irgendwann dem eigenen Zeitplan hinterherrent. Daher werden ich versuchen, im April zwei Klausuren zu schreiben.

Klausurtermine gibt es immer einmal pro Monat. Man kann dann pro Termin zwei Klausuren schreiben.

Danke, ich hoffe auch das Beste :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?