Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    2
  • Kommentare
    9
  • Aufrufe
    835

Die Vorgeschichte.

Sherlock

175 Aufrufe

Hallo Leute,

Da ich gefragt wurde ob ich etwas über meine beruflichen Hintergründe erzählen möchte und was ich mir durch das Studium erhoffe, mache ich das nun hiermit. :D

Ich habe Elektroniker für Betriebstechnik bei der Firma Siemens gelernt. Bei der selbigen Arbeite ich nun schon seit 2008 (mit Ausbildung). Davor habe ich an einem Vorbereitungsjahr zum Kaufmann teilgenommen, daher auch der Wunsch wieder in die Betriebswirtschaftliche Richtung bzw Finanzen zu gehen.

Das Studium mache ich in erster Hinsicht eigentlich zur Weiterbildung für mich selbst. Denn wie sagte einst ein weiser Mann:

„Wir müssen ein Leben lang lernen, lernen und nochmals lernen nur um am Ende zu erfahren dass wir nichts, nicht mal das allergeringste, wissen, mein lieber Watson. (Sherlock Holmes) :D

Natürlich verspricht man sich davon auch immer eine bessere Arbeit (am besten die Wunscharbeit) und etwas mehr Geld, aber das sind Aspekte die erst an zweiter und dritter Stelle kommen.

Falls ihr auch E-Technik gelernt habt und nun vor der Entscheidung steht und euch denkt „Naja vielleicht sollte ich lieber nicht“ dann denkt gar nicht erst weiter. Nur weil ihr aus einer anderen Richtung einsteigt heißt das nicht das ihr es nicht auch schaffen könnt, wenn ihr es wirklich wollt. Ich denke und weis auch das es für mich die richtige Entscheidung war mich für die IUBH zu entscheiden.

Meinen Mitstudenten wünsche ich natürlich auch noch Viel Spaß und Viel Erfolg. Lasst euch nicht unterkriegen. Hoffe bei euch hat die Anfangseuphorie bis heute angehalten. Falls Fragen bestehen könnt ihr mir natürlich sehr gerne schreiben..

Pfirti und bis bald.

Euer Sherlock.:lol:




3 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Danke für deine Hintergrundinfos.

War es für dich keine Option, das Technische mit dem Betriebswirtschaftlichen zu verbinden, zum Beispiel mit einem Wirtschaftsingenieur-Studium?

Wirst du eigentlich von deinem Arbeitgeber unterstützt bei der Weiterbildung?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nein, das war wirklich keine Option, da ich ja eher in die Finanzierung der elektrotechnischen Bauteile bzw Beratung der Kunden möchte. Da denke ich bin ich mit B.A. Finanzierung am nächsten dran. So zusagen verbinde ich es ja habe die Kenntnisse durch meine Ausbildung und meine jetzige Arbeit.

Natürlich nicht so tief von der Materie wie in einem Ingenieurstudium, aber dennoch denke ich das es Ausreicht. Wie gesagt würde lieber gerne in die Richtung Beratung und Finanzierung gehen.

Ja ich werde von meinem Arbeitgeber unterstützt.. Ich darf auf Bildungsteilzeit umsteigen. Insofern werde ich sehr geholfen auch wenn ich Fragen habe darf ich immer gerne kommen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hey Sherlock!

Wie läufts bei dir? Ich hoffe, Du bist noch dabei. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?