Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    123
  • Kommentare
    414
  • Aufrufe
    26.301

Und plötzlich war es da ....das Ende

mamawuschel

585 Aufrufe

Gestern habe ich es geschafft, nach 27 Monaten, habe ich das letzte Heft bzw. die letzte Fallstudie für den Betriebswirt bearbeitet. Nie wieder ein grünes Heft lesen müssen.

Was bleibt ist die Projektarbeit....35 Seiten in 4 Monaten B) lächerlich. Ab jetzt wird da nur noch Samstags dran gearbeitet.

Durch  widrige Umstände musste ich mich von den Klausuren in Hagen abmelden. Aber hey, alles ganz entspannt. Nach einer kleinen Verschnaufpause habe ich entschieden mir Einführung in die Wirtschaftswissenschaften nach meiner Prüfung zum Betriebswirt anerkennen zu lassen. Daher wurde erst einmal alles was BWL/VWL betrifft weggeräumt. Immerhin habe ich die Skripte gelesen von daher werden bei künftigen Modulen keine Lücken entstehen. Für das Wintersemester habe ich mir vorgenommen Internes und externes Rechnungswesen vorzunehmen. Eigentlich sollte es klappen diese zwei Module im März mit einer Klausur abzuschließen.

Generell kann ich mittlerweile einige verstehen, wenn sie in Hagen abrechen....es ist schon sehr anspruchsvoll. Mein Zeitplan war ok, aber ich habe mich durch die vielen externen Quellen ablenken lassen bzw. total den Überblick verloren was ich wann wo und wie lernen soll. Das wird im nächsten Semester anders.

Mein Zeitplan sieht vor bis mitte Januar alle Skripte durchgearbeitet zu haben. Danach werde ich direkt mit der Klausurvorbereitung anfangen. D.h. Altklausuren bearbeiten, Definitionen Auswendiglernen und ähnliches. Bei der Zusatzliteratur werde ich mich nur auf Fernstudienguide begrenzen und die Skripte parallel mit diesen Onlinetutorien abarbeiten. Der Vorteil daran, bei Fernstudiumguide sind eine Vielzahl an Übungen die leider in den Skripten fehlen oder nur sehr begrenzt sind.

Ich werde auch nicht wie bisher x Seiten pro Tag abarbeiten sondern eine Zeitrahmen festsetzten an dem ich mir den Stoff erarbeite. Ich habe mir lediglich eine Seitenzahl pro Woche festgelegt. Bin ich früher fertig bleibt mir somit genug Zeit zum nacharbeiten und recherchieren von Unterrichtsinhalten.  

Derzeit bewerbe ich mich bereits für bessere Stellen im Hinblick auf meine Prüfung zum sgB wenn sich da was ergibt wird das Studium nur zum Hobby. Man hat es nicht leicht im Leben. Zudem ich am Dienstag ein Schreiben erhalten habe, das ich in die engere Auswahl gekommen bin (Bewerbung bei US Army), ich freudestrahlend zu meinem Mann und was soll ich euch schreiben ..... das blanke  Entsetzten in seinem Gesicht und die Aussage: "Wie stellst du dir das vor? Du arbeitest so hart für dein Studium willst du das dann alles wegwerfen wegen einer VZ- stelle?" Erst als ich ihm erklärte das ich weitermachen würde wenn auch langsamer, war er beruhigt. Ist er nicht süß?

Zwischenzeitlich ok nach dem ich ja nun doch seit 27 Monaten am Betriebswirt bin, bekomme ich sogar von meinem Vater positives Feedback. Irgendwann hatte ich mal geschrieben, das er das ganze als Hirngespinnst abtut, bzw. ist er noch von der alten Schule (Frauen hinter den Herd). Ihr glaubt gar nicht wie gut es mir getan hat von Ihm zu hören das er es richtig gut findet was ich mache (OK, ich hab schon überlegt einen Drogentest mit ihm zu machen :-)). Ich würde einfach mal sagen " Es läuft bei mir".

Habt ihr schon ältere Kinder ? Wie gehen die eigentlich mit dem Thema Fernstudium um? Ich habe zwischenzeitlich festgestellt, das meine Tochter mit mir angibt. :lol:

 

 



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Die Reaktion deines Freundes auf das Schreiben hat mich ja schon etwas erstaunt. Ist doch super, wenn die Lernerei sich jetzt auch auszahlen könnte :).

Und dass dir das Feedback deines Vaters sehr gut getan hat, kann ich mir sehr gut vorstellen. Freut mich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Er sieht halt nur wie oft ich meine Nase in die Bücher stecke ? und mit einer VZ Arbeit ist das logischerweise nicht machbar.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung