Zum Inhalt springen

  • Einträge
    41
  • Kommentare
    134
  • Aufrufe
    6.390

Was hat sich getan.....


Sternle13

482 Aufrufe

 Teilen

..... Einiges

Ich habe meine ersten beiden Prüfungsleistungen in meinem Masterstudium an der HFH abgelegt.

Zum einen eine Klausur in Corporate Governance. Die Klausur war machbar, wenn man sich mit den SB's und den Altklausuren auseinandergesetzt hat. Die Klausuren werden zentral gestellt, deswegen konnte der Dozent auch keine Eingrenzung vornehmen. Es kam nichts überraschendes dran. Trotzdem wusste ich nicht alles. War auf jedenfall machbar.

Die Klausur ging um 11.30 Uhr los. Geschrieben wurde in einem großen Saal mit anderen HFH-Studenten. Am ersten Tisch in jeder Reihe war das Fach angegeben, so wusste man wo sein Platz war. Es waren auch Studenten dabei die nur 1,5 geschrieben haben. Es ging aber trotzdem vom Lärmpegel.

An meiner alten Hochschule war es immer so, dass die Blätter ausgeteilt wurden. Dann wurden die Prüfungsordnung vorgelesen, in der Zeit konnte man den Namen, Fach und Matrikelnummer darauf schreiben, was die Nervosität bei mir etwas gelegt hatte.

Da gab es hier nicht. Zudem wusste ich auch nicht, wann man anfangen sollte. Da die Aufgabenblätter unterschiedlich verteilt wurden. Ich habe mich dann einfach an den anderen orientiert.

Von der Zeit kam ich auch ganz gut klar. Ich habe  ca. 15 min vorher abgeben nachdem ich nochmal geschaut hatte, dass ich zu allen Aufgaben eine Antwort geschrieben habe.

 

Wenn mich mein Gefühl nicht trügt, war es also kein absoluter Reinfall.

 

Dann mussten wir noch zwei Tage später eine Ausarbeitung abgeben, die am folgenden Samstag präsentiert wurde. Umfang waren 10 Seiten. Irgendwie hatte ich das mit den Hausarbeiten anderes in Erinnerung. Nicht, dass die so viel Aufwand bedeuten.

Zudem hat die HFH auch andere Formatierungsansprüche. Das hat auch nochmal total viel Zeit in Anspruch genommen.

Eine Glanzleistung war es nicht, aber ich habe die Arbeit abgegeben und die Präsi ging auch über die Bühne.

 

Was steht jetzt noch an:

 

eine weitere Ausarbeitung mit 10 Seiten Umfang. Hier habe ich bereits das Grobgerüst erstellt. Muss jetzt noch korrekturgelesen werden, überarbeitet und angepasst werden. Abgabe ist Ende Nov und dann im Dez Präsentation.

 

Dann steht im Dezember noch eine Klausur in Wachstum- und Konjunktur (VWL) an. Hier bin ich total hinterher. Ich habe die SBs zwar durch, aber noch nicht mal mit der Zusammenfassung angefangen. Wird also hektisch in der nächsten Zeit. Hier kann ich auch nicht allein auf die Altkausuren vertrauen, weil teilweise sehr spezifische Fragen gestellt wurden.

 

Wie ihr seht ist also noch einiges zu tun.

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager

Läuft doch bei dir, würde ich nach dem Lesen deines Blogbeitrags mal so sagen :).

 

Ich denke, der anfängliche Aufwand wie zum Beispiel für die Formatierung der Hausarbeiten wird mit der Zeit dann weniger, wenn du weißt, wie es läuft und was gefordert ist und dann schon Vorlagen bereit hast etc.

 

Weiter viel Erfolg.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...