Springe zum Inhalt

Sternle13

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    197
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

203 Sehr gut

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    HFH
  • Studiengang
    Master BWL Schwerpunkt Controlling
  • Wohnort
    Baden-Württemberg

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Der Titel sagt alles Ich habe nach langem Warten meine letzte Klausur bestanden. Jetzt muss ich NUR noch eine Hausarbeit und die Thesis schreiben..... Vielleicht schaff ichs ja und bis nächstes Jahr um die Zeit schon Master
  2. Wow das sind wirklich lange Wartezeiten, was für Aussagen gibt es dann vom SZ? bei mir ist jetzt wieder eine Woche rum und wieder nichts.... Neue Vermutung (erste der Hund hat die Klausuren gefressen) die Klausur ist so schlecht ausgefallen, dass die Korrekturrichtlinien überarbeitet werden müssen..... Morgen sind die 6 Wochen Frist rum und da morgen dort keiner arbeitet heißt es eine weitere Woche sinnloses Warten
  3. @Colle84 Hast du schon ein Ergebnis bekommen? Ich immer noch nicht und der andere Schwerpunkt hat es schon seit über einer Woche und Kommilitonen die eine Woche später geschrieben haben, haben heute schon ihr Ergebnis bekommen
  4. OMG 9 Wochen? was habt ihr denn sonst für Korrekturzeiten? Ich musste bisher erst einmal so lange warten, das war aber bedingt durch die Weihnachtszeit.... bis jetzt ist übrigens immer noch kein Ergebnis da
  5. gefühlt minütlich aktualisiere ich seit ca. 2 Wochen meine privaten E-mails ob jetzt endlich das Ergebnis der letzten Klausur da ist (ihr erinnert euch, bei der ich das Gefühl habe das es nicht gereicht hat) Morgen ist es 5 Wochen her und immer noch kein Ergebnis, ich hasse diese Warterei und finde es einfach nur nervig, gerade wenn man so ein ungutes Gefühl hat.... Ich hoffe, die Warterei hat bald ein Ende.....
  6. bei der HFH gibt es ja wieder feste Klausurtermine, deswegen ist die nächste Möglichkeit im November. Ist aber auch nicht schlimm, ich kann ja parallel schon man mit der Thesis anfangen, also falls ich da schon soweit bin. Ich denke die Projektarbeit wird doch auch nochmal Zeitintensiv. Ich bin mir auch gar nicht mehr so sicher ob das Thema, welches ich im Kopf hatte so geeignet ist....
  7. So am Samstag war es soweit, ich hatte meine Letzte Klausur im Master. Wie bereits berichtet hatte ich mich gar nicht gut vorbereitet gefühlt und das hat sich gleich gerächt. Von sieben Aufgaben hatte ich bei drei Aufgaben absolut keine Ahnung. Von der Zeit hätte es auch gut gereicht. Von zwei wusste ich auch, dass die so oder so ähnlich im Skript standen, ich die aber nicht als wichtig angesehen hatte und es nur als kleine Beispiel ansah. Wie man merkt ein absoluter Fehler. Ich denke, dass es zum Bestehen nicht gereicht hat. Jetzt gehen die Wochen des Bangen wieder los. Obwohl es meine letzte Klausur war, steht aber trotzdem noch nicht die Thesis an, ich muss jetzt erst noch eine 20 seitige Hausarbeit in meinem Schwerpunkt schreiben die ich frei wählen kann und dann noch die Thesis. Dafür hatte ich mit meinem Vorgesetzten gesprochen und er wollte sich mal Gedanken machen ob wir direkt in der Abteilung Themen haben. Aber das mit der versemmelten Klausur stinkt mir schon sehr.....
  8. Puh also die Onlineveranstaltung war gut, wir haben nochmal eine Klausur gerechnet, aber mit ein paar Themen werde ich einfach nicht warm. Also wenn jemand einen guten Tipp hat für Kapitalflussrechnung, immer her damit :) Bis jetzt will ichs noch versuchen, ist ja die letzte Klausur aus dem Studium
  9. Anfang Juni...... Heute ist nochmal Onlineveranstaltung, aber ich bin noch so unsicher, so viele Fragezeichen und so viel, das lässt mich echt verzweifeln und leider auch viel Essen. Ich versuche es mir dann auch mit anderen Quellen zu erklären wenn ich gar nicht drauf komm, aber ist eben auch sehr abstrakt für mich, weil es ganz weit weg von mir ist.
  10. eine freudige Nachricht, meine Präsentationen / Klausuren bestanden. Aber die nächste steht schon bevor und ich verstehe es einfach nicht. Bilanzierung ist einfach nicht mein Thema. ich bekomme echt Panik und die Zeit wird auch immer weniger. Wir dürfen zwar das Gesetz mit in die Klausur nehmen, aber entweder ist alles so weit verstreut oder dann ganz kompliziert. Ich habe noch nicht mal angefangen die Aufgaben wirklich zu rechnen, aber schon bei der Kapitalkonsolidierung und dann auch noch die Unterscheidung ob es Anteilig oder ähnlich ist. Ich blick es einfach nicht. Kennt ihr das wenn ihr euch zu doof fürs Studium fühlt..... Naja ich werde es jetzt mal versuchen aber ich glaube eher dass ich im November das Fach dann nochmal schreiben muss
  11. das ist in unseren aktuellen Prüfungsordnung, vielleicht hilft dir das weiter?
  12. Ich habe zum Semesterbeginn einen von der HFH bekommen, also musst du dir gar keine Gedanken machen, der war in meinem Starterpaket dabei
  13. ja war echt immer was los, bin aber auch froh, dass ich es geschafft habe :) das mit den Karten konnte er auch nicht erklären, ihm hat es nur nicht gefallen..... Im Mai steht viel privates an, am Samstag geht's zum Shopping mit Freunden ins Outlet (hat die Freundin zum Geburtstag bekommen) Dann ja noch Frühlingsfest und noch ein paar Veranstaltungen von Freunden, ich weiß auch nicht warum die so Heiratswillig sind :) Demnächst steht auch mein Halbjahrespersonalgespräch an, da werde ich dann auch nochmal das Thema Thesis ansprechen. Vielleicht haben die ja was gutes für mich
  14. Hi Zusammen, so der April ist überstanden Wochenende 1: Freitag und Samstag Präsenzen: war ganz nett, mit vielen Beispielen, aber hat mir für die Klausur leider nicht so viel gebracht Wochenende 2: Präsentation in HH. Anreise hatte alles geklappt, ich bin freitags schon mit dem Zug hochgefahren, konnte mich dann noch etwas ausruhen. Samstags frühs war dann gleich Präsentation. Hier haben wir im Vorfeld einen Fachbeitrag bekommen, mussten den zusammenfassen und kritisch Würdigen. Zu erst wurden wir in zwei Gruppen geteilt, weil wir so viele waren. Die Kommilitonen, die die Präsenz in HH hatten konnten die Präsi bei ihrem Dozenten machen. Uns aus der Online-Veranstaltung wurde uns die Wahl überlassen. Ich hatte mich dann für den anderen Dozenten entschieden, da ich dachte das ist vielleicht freier, weil die andere Gruppe während der Präsenz schon Inhalte und Schwerpunkte und so mit dem Dozenten festgelegt hatten. Präsentation lief soweit, auch meine These zur Diskussion wurde aufgenommen, nur die Kritik des Dozent war vernichtend. Den Teil mit zu viel Infos auf der Folie konnte ich nachvollziehen, hatte mich aber bewusst dafür entschieden. Wir mussten die Präsi hochladen, da dachte ich, die ist auch Basis für die Benotung und hatte hier eher mehr Text drauf. Was sich jetzt rausstellt, dass das ein Fehler war. Bei Präsis, die eine Hausarbeit als Basis haben, wird dies auch anderes gemacht. Auch hatte ich keine Nummerierung der Folien (meine Kommilitonen auch nicht ) kann ich mir also für die künftigen merken Unverständlich ist für mich die Kritik, dass ich Karteikartei benutzt hatte. Ich hatte die zwar nur in der Hand und habe auch nicht abgelesen, aber ihm gefällt das gar nicht. Für mich sind die Karten eher Sicherheit und das ich eine Beschäftigung für die Hände habe. Positive Kritik gab es leider keine. Damit wird das Ergebnis auch nicht so sonderlich sein Wochenende 3: Hier stand die Präsi zur Hausarbeit zu dem Fach aus dem 3. Semester an. Dies lief denk ich mal ganz gut, aber da wir von der Zeit schon drüber waren und der Kurs noch eine Folgeveranstaltung hatte, gab es kein Feedback der Dozentin. Wochenende 4: Endlich hieß es mal wieder Klausur und ich war mega nervös. die SBs in dem Fach waren in Englisch und die Klausur aber auf deutsch. Was mir schwer viel war, dass die Klausur relativ frei gehalten war und ich dadurch häufig nicht wusste, was genau gefragt wurde. Das Thema war auch interkulturelles Management, aber ein Kapitel ging auch um Wahrnehmung und Interpretation. Natürlich kam hier auch gezielt eine Frage zu Fake-News und Dissonanztheorie dran. Lief also nicht so gut bei mir, heißt also Daumendrücken und hoffen, dass es jetzt gereicht hat. Jetzt sollte ich mich langsam mal auf die nächste Klausur vorbereiten, geht um Bilanzierung nach IFRS. Bedeutet ich darf mich mit ganz tollen Sachen auseinander setzten.... Wenn da nicht der Freizeitstreß wäre Aber nächste Wochenende geht's erst mal mit den Freundinnen nach Stuttgart aufs Frühlingsfest. Hoffentlich geht das Dirndl zu, ist immer die spannendste Frage davor
×
×
  • Neu erstellen...