Zum Inhalt springen

Lebensmittelmanagement und -technologie

  • Beiträge
    40
  • Kommentare
    152
  • Aufrufe
    7.220

Klausuren überstanden. Weiter geht's.


Polypropylen

512 Aufrufe

 Teilen

Hallo, liebe Mitleser.

Die letzten beiden Klausuren sind überstanden. Die Noten stehen noch aus.

Ich habe, leider, ein paar kleinere Leichtsinnsfehler hingelegt. Das fällt einem abends im Bett immer ein. Oder wenn die Klausur schon 24 h zurückliegt, jemand in der Whatsapp Gruppe etwas fragt, und plötzlich springt einen vor Augen, einen wichtigen Punkt vergessen zu haben. Ärgerlich, aber nicht mehr änderbar.

 

Ich hatte seit meiner Erstklausur im November 2016 mit einem unvorhergesehenen Problem zu kämpfen, einem schmerzenden Handgelenk. Ich schreibe nicht gerne mit Hand, tippe eher. Während der 2 stündigen Klausur schrieb ich mit Kugelschreiber. Mir taten noch Tage später das Handgelenk und der Nacken weh. Natürlich kommt noch die Aufregung während der Prüfung dazu, dass man sich verspannt. Bei meiner 2. Klausur, Freitag den 13. in 2017, schrieb ich mit Fineliner. Immer noch zu hart. Samstag den 14.01.17, als die Bio Klausur folgte, nutzte ich meinen alten Schulfüllhalter. Das ging wunderbar. Sollte *jetzt* noch jemand eine gute Handschrift für mich übrighaben, würde ich mich freuen... Die Erholungsphase ging auch diesmal schneller voran. Die gerade zu bearbeitenden Skripte ließ ich erstmal nach den Klausuren liegen. Allerdings lag das auch an unserem betrieblichen Umzug. Abends war ich ausgepowert. Statt zu lernen, belohnte ich mich nach dem Klausurwochenende mit Civilisation 5. (wunderbar!)

 

Zurzeit bearbeite ich immer noch das „Recht“ Skript. Ich bin durch das Besondere Schuldrecht durch. Das Sachenrecht Kapitel schiebe ich seit 2 Wochen zu lesen auf.

Stattdessen verfolgte ich die Online Vorlesungen zur Innerbetrieblichen Wertschöpfung. Nun ist auch die Einsendeaufgabe nicht mehr in weiter Ferne.

Etwas Überraschendes ergab sich, dass etwas meine Planung umwirft. Mitte März gibt es einen Workshop in Mannheim zu den Themen Gesundheit-Arbeit und Prävention. Veranstalter ist die SRH. Die Themen wie Burnout, der Mensch in Industrie 4.0, Resilienz, Prävention, klingen spannend. Im Betrieb natürlich auch immer großes Thema. Gerade, aber nicht nur, für ältere Mitarbeiter. Doch, ich muss gestehen, dass mich vor allem ein Punkt reizt: Man kann sich nach der Teilnahme an der Veranstaltung einen Workload anrechnen lassen. Konkret betrifft es das Modul Projektmanagement, das mich laut Plan im 4. Semester erwartet. Statt einer Fallstudie für eine Hausarbeit, bearbeitet man hier also eine konkrete Herausforderung aus der Gesundheitsprävention. Als Prüfungsleistung wird ein 20 seitiger Vortrag plus Konzeptpapier erwartet. (statt der Prüfungsleistung Hausarbeit)

Daher schiebe ich nun PM in mein 2. Semester. Die Veranstaltung liegt auch passenderweise zwischen zwei Präsenzphasen in Ellwangen. Die Rahmenbedingungen passen! (das Privatleben bleibt natürlich erstmal außen vor. Gut, dass ich Civ 5 entdeckt habe, für ein paar Runden abends)

 

Zusammenfassend: Ich warte auf Noten aus Wissenschaftlichem Arbeiten und Biologie. (bei Bestehen kann ich hier zwei neue Module buchen) Außerdem liegen in der Pipeline Innerbetriebliche Wertschöpfung und (Lebensmittel)recht. Geplant ist weiter Projektmanagement, Mikrobiologie und Sensorik. Mikrobio und Sensorik sind zwei Labormodule. Die Labore hoffe ich komplett im Juni zu absolvieren.

Das nächste große Ereignis ist die Klausur Anfang März in Grundlagen Lebensmitteltechnologie. Ein umfangreiches wie interessantes Fach! Die Karteikarten habe ich schon vor Wochen ausgearbeitet und kann auch immer mal nebenbei* ein Thema anschauen.

 

Bis dahin!

 

·        *Wir zogen vor zwei Wochen in einen FuE Neubau. Die Eingewöhnungsphase ist noch in Gange, aber mit jedem Schritt mehr jeden Morgen in die Firma, ist es, als sei man immer schon da gewesen. Ich freue mich über das moderne Labor! An die Glasfassade und dadurch die offene Umgebung, muss ich mich noch gewöhnen.

 

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Polypropylen

Geschrieben

Gerade als ich den Beitrag abschickte, kam eine Nachricht einer kranken Kommilitonin, die heute das Bett hütet statt ein Labor in Ellwangen. Die Biologie Note ist bereits da. Ich freue mich sehr, trotz Leichtsinnsfehler eine gute Note (1.7) bekommen zu haben! Vor allem kann ich jetzt Mikrobiologie buchen, worauf ich mich freue! 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...