Zum Inhalt springen

Bachelor in 2 Jahren

  • Beiträge
    54
  • Kommentare
    181
  • Aufrufe
    5.020

Vorstellung und Anfang #1


AngehenderAltenpfleger

512 Aufrufe

 Teilen

Moin Moin,

 

ich habe Mitte März mein Fernstudium an der APOLLON angetreten. Pflegemanagement in 8 Semestern.

 

Die Entscheidung, das Studium zu beginnen, steht jetzt schon seit fast einem Jahr. Sie ist entstanden,

da ich mich die Ausbildung zum Altenpfleger nicht komplett erfüllt hat. In der Praxis bin ich am Schichtende zwar körperlich platt und ich liebe das Gefühl, aber selbst während der Schulzeit (Blockunterricht) bin ich geistig nicht wirklich gefordert, sodass ich mich stark gelangweilt habe. Ich wollte aber nicht sofort mit einem Bachelor-Studiengang beginnen, da ich nicht wusste wie ein Fernstudium eigentlich abläuft, geschweige denn, ob ich es schaffe mich über einen längeren Zeitraum selbst zu motivieren. Also startete ich mit dem Zertifikatskurs "Ernährungsberater", mit 9 Monaten, einer Klausur, und einem Seminar, erschien er mir wie die perfekte Vorbereitung auf ein längeres Studium.

Gesagt, getan, im August begonnen, Ende Dezember mit dem Stoff durch gewesen, im Februar dann die Klausur und das Seminar. Alles in allem sehr zufriedenstellend. Also habe ich angefangen mich in die Materie eingelesen, wie es mit den Bachelorstudiengängen aussieht: Wie anerkannt sind sie?, Lohnen sie sich?, Welche Erfahrungen wurden gemacht?
 

Nachdem ich genug positives gehört hatte (einen großen Beitrag leitesten diese Blogs), meldete ich mich an. Hierbei sei schon einmal der fantastische Studienservice erwähnt, den die APOLLON hat. Er antwortete schnell, zuverlässig und war immer hilfsbereit.

Das erste Paket traf schon zwei Tage vor dem eigentlichen Start des Vertages an, aber das war ich auch schon beim Zertifikatskurs so. ;)
Ich war voller Vorfreude und startete sofort mit dem ersten Teilmodul "Wissenschaftliches Arbeiten".

Gruß
 

 Teilen

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Willkommen bei den APOLLON Blogger - gibt ja einige davon bei Fernstudium-Infos.de:

Kennst du ja schon und freut mich, dass die Blogs für dich bei der Entscheidungsfindung hilfreich waren :).

 

Bekommst du vom Zertifikatskurs Ernährungsberater etwas auf deinen Studiengang anerkannt?

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

vor 5 Stunden, Markus Jung schrieb:

Bekommst du vom Zertifikatskurs Ernährungsberater etwas auf deinen Studiengang anerkannt?

 

Das wage ich zu bezweifeln. Ich wüsste nicht welchem Modul das entspräche. Aber meist ist es so, dass man als bereits Kunde für die Belegung von anderen Kursen und Studiengängen einen gewissen Rabatt bekommt. 

 

Ansonsten viel Spaß hier. Wenn ich das richtig Rechne bist du noch im ersten oder gerade im Beginn des zweiten Ausbildungsjahres. Ich kann verstehen, dass das erste Jahr oft als leicht empfunden wird. Unterschätze aber nicht, was noch vor dir liegt. Denn erfahrungsgemäß kommt die Herausforderung im Dritten.

 

Erstes Jahr Anatomie Basics etwas Krankheitslehre primär Grundpflege und Kommunikation, Zweites Jahr viel Recht und Rahmenbedingungen und drittes Jahr dann alles was intensiv drüber geht.

 

Ich habe selber an AP Seminaren unterrichtet für den Bereich Interessenvertretung und Tracheostoma und Beatmunspflege. Aber es gibt ja durchaus einige die ihre Ausbildung in der Pflege in Kombination mit der HFH machen oder Steinbeis. Um so schöner auch einmal jemanden zu entdecken, der es mit dem APOLLON Studiengang kombiniert. Also viel Spaß damit und schön dass du auch Bloggst. 

Link zu diesem Kommentar
AngehenderAltenpfleger

Geschrieben

vor 5 Stunden, Markus Jung schrieb:

Bekommst du vom Zertifikatskurs Ernährungsberater etwas auf deinen Studiengang anerkannt?

 

Nein, bekomme ich nicht. Ernährung ist beim Pflegemanagement quasi nicht vorhanden und die Bereiche der Kommunikation und Präsentation waren im Zertifikatskurs sehr oberflächlich.
 

vor 9 Minuten, polli_on_the_go schrieb:

Wenn ich das richtig Rechne bist du noch im ersten oder gerade im Beginn des zweiten Ausbildungsjahres. Ich kann verstehen, dass das erste Jahr oft als leicht empfunden wird. Unterschätze aber nicht, was noch vor dir liegt. Denn erfahrungsgemäß kommt die Herausforderung im Dritten.

Erstes Jahr Anatomie Basics etwas Krankheitslehre primär Grundpflege und Kommunikation, Zweites Jahr viel Recht und Rahmenbedingungen und drittes Jahr dann alles was intensiv drüber geht.

 

Bei uns ist es so, dass wir in jedem Block ein Oberthema haben (Ernährung, Bewegungsapparat, Herz-, Kreislaufsystem, etc.). Dadurch ist das Niveau über dei Blöcke relativ ausgeglichen. Ich habe jetzt 5 Blöcke von den 10 hinter mir, wobei die letzten beiden fast nur aus Wiederholung bestehen.
Um die zusätzliche Arbeit einzuschätzen habe ich ja auch schon mit dem Zertifikatskurs ein bisschen rumgetestet.
Mein letzes Ass im Ärmel ist die Möglichkeit, das Studium zeitweise zu pausieren. Das werde ich wohl während der schriftlichen und mündlichen Prüfung in Anspruch nehmen.

Gruß

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...