Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    11
  • Kommentare
    44
  • Aufrufe
    845

Gymondo wird gekündigt

Julikäfer

255 Aufrufe

Hallo,

 

ich habe ja wirklich nicht viel in diesem Blog geschrieben, was auch so ziemlich mein Verhältnis zu Gymondo wiederspiegelt.

 

Nach dem ich das Programm für Anfänger vor meiner Schulter OP nicht komplett durchgezogen habe, begann ich dann am Angfang des Jahres mir dem "Schlank in 10 Wochen Programm"

Die Workouts waren ziemlich durchmischt. Sowohl von den Anforderungen her, als auch von der Qualität der Trainer. Ich hätte mir gewünscht, dass so ein Programm vom Schwierigkeitsgrad seicht anfängt und dann etwas anspruchvoller wird. Aber leider war das immer sehr wechselhaft.

Dann sind manche Workouts richtig gut aufgebaut mit warm up und 3 verschiedenen Schwierigkeitsgraden, die die Trainerin auch alle gut erklärt hat und das nächste Video startete dann ohne vorher irgendwas erklärt zu haben oder eine Aufwärmphase.

Die Videos sind ja auch alle so gemacht, dass der Trainer mit zwei "Jüngern" vor eine Ziegelsteinwand steht und durch das Workout führt. Die beiden im Hintergrund gucken niedlich, winken und führen brav und ganz still die Übungen aus. Mich demotiviert es leider, dass in den Workouts schon alle so perfekt und durchtrainiert aussehen. Ich bekomme da immer das Gefühl, "Strong is das neue skinny" wäre die einzige möglichkeit, um gut auszusehen.

Ich konnte sowieso viele Kraftübungen nicht mitmachen, da meine Schulter immer noch nicht so toll ist.

 

Deswegen habe ich zwischenzeitlich die Recover-Workouts (was für ein Widerspruch in sich) ausprobiert. Es diente mir zur Entspannung. Es waren kleine Achtsamkeits-und Meditationsübungen, die mir immer wieder neue Energie geliefert haben. Leider ist die Anzhal dieser Videos eher begrenzt, sodass es irgendwann nicht mehr notwendig ist, das Video anzuschalten, weil man es schon auswendig kann.

Kurz um: Gymondo wird nicht länger mein Leben begleiten.

 

ABER: Da ich ja immer wieder nach Möglichkeiten suche, Sport in mein Leben zu bringen (un zwar einer der mir Spaß macht), habe ich mich mal auf die 2000er Jahre besonnen: Damals lief ein Hype durch die Fittnesstudios der Welt, die ein Aerobic-Workout in ganz neue Sphären hob: Tae Bo. Nachdem ich damals mit dem Gewichtheben (was früher total out war und heute unter dem Namen x-fit vermarketet wird) aufgehört habe, fuhr ich jeden Tag mit dem Rad ins Fittnessstudio, um am TaeBo Kurs Teil zu nehmen und verlor fast 20 Kilo Gewicht. Ich hab mich erinnert, wie viel Spaß das gemacht hat, hab mir gleich mal auf eine bekannten Onlineplattform ein Video rausgesucht, es gestern nachgeturn und mir eine passende DVD bestellt.

Da ich mir aber dachte, dass das irgendwann etwas einseitig wird, folgte ich gleich noch einem anderen Trend, der so vor ca 4 Jahren oder so um die Welt ging: ZUMBA!!!!! Die Lieferung wird bald eintreffen und ich werde berichten.

 

Bis bald

 



6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Uiii, da bin ich wirklich gespannt, was du zu deinen neuen Errungenschaften sagst. Ich suche aktuell einen Ausgleich zu den ganzen Übungen die ich mit der Kettlebell mache. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

TAE BO® kam damals aus Amerika (Billy Blanks) nach Europa rüber. Die IFAA hatte bis letztes Jahr die Lizenzrechte. Nun wollen die Amerikaner aber selbst die Fäden ziehen. TAE BO® gibt es nach wie vor in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien.... Die IFAA hat sich auf der Basis ein eigenes Konzept zurecht gelegt: TÔSÔ X. Also für diejenigen, die TAE BO® begeistert waren / sind und jetzt TÔSÔ X in den Studios und Sportvereinen vorfinden: Ausser der Philosophie und der neu eingeführten X-Challenge wird man keinen Unterschied bemerken.

 

Wie schaffst du es dich vor dem TV zu motivieren das letzte aus dir raus zu holen? Hast du einen Spiegel in dem du deine Bewegungen kontrollieren kannst?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden, Marmotte schrieb:

Wie schaffst du es dich vor dem TV zu motivieren das letzte aus dir raus zu holen? Hast du einen Spiegel in dem du deine Bewegungen kontrollieren kannst?

 

Wer sagt, dass es mein Ziele ist, bis zum Äußersten zu schreiten? :-D Mein Ziel ist es, mich überhaupt erstmal wieder zu bewegen, und einen Sport zu finden, der mir Spaß macht.

 

Was das Bewegungen kontrollieren angeht... im Ausführen der Übungen war ich schon immer sehr sicher. Es mangelt mir eher an der Beweglichkeit. Die kommt mit der Übung. Aber die Technik klappt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Achso, verstehe....

 

Mir macht TÔSÔ X auch sehr viel Spaß, aber ich persönlich liebe auch die Community und die Gruppendynamik. Alleine vor dem TV oder Laptop mache ich nur so Bauch, Beine, Po Zeug....

 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Gut finde ich ja, dass vor dem Video (ich habe mal in das erste Fight-Video rein geschaut) deutlich auf das Product Placement hingewiesen wird. Das würde ich mir bei vielen YouTube Videos auch wünschen... ;).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung