Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    8
  • Kommentare
    33
  • Aufrufe
    959

Grüße aus Japan °(^-^)°

mkmadin

350 Aufrufe

Ich wollte mich schon früher melden, aber die Arbeit und andere Umstände haben dies einfach nicht zugelassen. Nach sehr vielen Überstunden und Vorbereitungen bin ich nun in Japan angekommen und bestreite gerade den 2t Arbeitstag. Leider hat das Studium in letzter Zeit sehr unter dem ganzen Workload meines Projekts gelitten aber ich denke, dass die Zeiten sich nach meiner Rückkehr nach Deutschland (also in 3 Wochen) ändern werden. Mit dem neuen Vorhaben von nun an jeden Tag mit dem Fahrrad ins Geschäft zu radeln sollte, auch meine Gefühlslage davon profitieren. Den ein Ausgleich muss unbedingt her. Ständig unter Spannung stehen - im Geschäft und danach noch daheim am Schreibtisch - zerrt einen sehr auf.

 

Ich werde jetzt versuchen in der Zeit hier in Japan etwas runterzukommen und wieder einen normalen Tagesrythmus zu finden und mich etwas zu regenerieren. Denn zuvor sah der Tagesablauf so aus, dass 10h (oder teilweise mehr) gearbeitet und danach noch eine häftige (meist sehr unproduktive) Lernsession abgehalten wurde. Demnach fiel auch der Schlaf auf wenige Stunden (4-5) aus. Zusätzlich noch das Leiden, dass der Sport erheblich zu kurz kam, rundeten dann das Ergebnis ab.

 

Was ich aber als gutes Zeichen deute: Irgendwie fehlt es mir in die Hefte zu schauen. Sollte ein gutes Zeichen sein. :) 



4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Krass, ich denke die Belastung ist definitiv zu hoch, um sie auf Dauer durchzuhalten.

 

Wie ist es denn insgesamt so in Japan? Ist das Leben und die Arbeit dort eher hektischer, ruhiger oder vergleichbar zur Situation hier in Deutschland?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Fernstudium und dann auch noch im extrem leistungsorientierten Land der Überstunden arbeiten? Respekt! :91_thumbsup:

Japan ist doch berühmt für seine 70-80 Stundenwoche.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 20.6.2017 um 17:28 , Markus Jung schrieb:

Krass, ich denke die Belastung ist definitiv zu hoch, um sie auf Dauer durchzuhalten.

 

Wie ist es denn insgesamt so in Japan? Ist das Leben und die Arbeit dort eher hektischer, ruhiger oder vergleichbar zur Situation hier in Deutschland?

 

Also die Arbeitsbelastung ist definitiv höher wie in Deutschland. Bin Abends richtig platt :D, Eigentlich besteht das Leben hier nur aus Arbeit. 8-20 Uhr so im Schnitt würde ich sagen. Allerdings muss ich aus Erfahrung schon sagen (Ich war bereits letztes Jahr für einen Monat hier), dass die Arbeit hier nicht immer so effizient ist. Da ist es in Deutschland schon besser. Hier muss zum Beispiel immer alles doppel und dreifach confirmed werden, bevor irgendetwas passiert. Man muss aber auch sagen, dass die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft hier wesentlich höher ist wie bei uns in Deutschland. Das ist übrigens auch der Grund warum ich es liebe hier zu sein. Das ist teilweise echt eine andere Welt :) .

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 20.6.2017 um 23:23 , Matthias2021 schrieb:

Fernstudium und dann auch noch im extrem leistungsorientierten Land der Überstunden arbeiten? Respekt! :91_thumbsup:

Japan ist doch berühmt für seine 70-80 Stundenwoche.

 

Jipp - wie gesagt 8-20Uhr wird hier meistens geschafft. Dafür hauen die Japaner danach auf den Putz :D. Dementsprechend sind sie am nächsten Tag auch so müde ;) . 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung