Springe zum Inhalt
  • Einträge
    9
  • Kommentare
    30
  • Aufrufe
    2.217

Ein turbulentes Jahr :)

RikSt

439 Aufrufe

Halli Hallo,

 

es ist ja mittlerweile sogar über ein Jahr her, seitdem ich mich das letzte Mal in diesem Blog gemeldet habe. Ich hatte im letzten Jahr sehr sehr viel um die Ohren. (aber dazu mehr im Blogeintrag) In Zukunft möchte ich aber wieder regelmäßiger hier vorbei schauen.

 

Tja, was ist also alles im letzten Jahr passiert?

 

Studium:

Im Studium läuft es soweit ganz gut. Ich hatte zum Beginn bei der IUBH vor jeden Monat den Prüfungstermin in Nürnberg wahrzunehmen. Das konnte ich aber leider nicht ganz einhalten, da privat und auf der Arbeit einiges auf mit zugekommen ist. Online habe ich bereits zwei Mal eine Klausur geschrieben. Das habe ich aber nicht aus Bequemlichkeit oder sonstiges gemacht, sondern schlicht und einfach aus dem Grund, weil die regulären Prüfungstermine der IUBH nicht ganz in meinen Terminkalender gepasst haben.

 

Folgende Module habe ich abgeschlossen:

BWIR01 - Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

IGIS01    - Grundlagen industrieller Softwaretechnik

IMT101  - Mathematik für Wirtschaftsinformatiker 1

IOBP       - Grundlagen objektorientierter Programmierung mit Java

                - Datenstrukturen und Java Klassenbibliothek

IPMG01  - IT Projektmanagement

IREN01   - Requirements Engineering

 

 

An folgenden Modulen bin ich aktuell dran (hier sind die Klausuren sogar bereits angemeldet):

BREC00 - Recht1 + Recht2 (Klausurtermin --> November)

IDBS01  - Datenbankmodellierung und Datenbanksysteme (Klausurtermin --> Dezember)

 

 

Folgende Module habe ich noch bestellt und das Material bereits zuhause liegen:

IQSS01 - Qualitätssicherung im Softwareprozess

IREN01 - Spezifikation

 

 

Im Moment habe ich einen Gesamtdurchschnitt von 2,09 worüber ich mich sehr freue. :)  Sobald die beiden Klausuren für dieses Jahr absolviert sind, habe ich so ziemlich genau 50% meines Studiums abgeschlossen.

 

 

Arbeit:

Ende 2016 wurde mir in der Arbeit ein relativ großes Projekt zugewiesen, in dem es darum geht ein älteres Warenwirtschaftssystem gegen eine neuere, leistungsfähigere Software zu ersetzen. Da wir selbst als Industrieunternehmen zwar eine relativ große Entwicklungsabteilung haben, eine eigene Lösung jedoch kapazitätstechnisch niemals stemmen könnten, stehe ich als Projektleiter einem anderen Projektleiter beim Softwarelieferanten gegenüber. Vom Fortschritt her sind wir ganz gut dabei. Wobei der Löwenanteil noch im Laufe dieses Jahres umgesetzt werden soll. Bisher sieht auf jeden Fall alles vielversprechend aus und wir sind auf einem sehr guten Kurs. Wobei sich die ganzen Arbeitsweisen und das Zwischenmenschliche mittlerweile super eingespielt hat, sodass man sagen kann, das Gröbste sollte nächstes Jahr im Februar geleistet sein. Danach geht es dann in die Dauerhafte Softwarebetreuung meinerseits, da Mitte nächsten Jahres auch ein physikalischer Lagerumzug geplant ist, der ja auch datentechnisch betreut werden muss, werde ich wohl auch auf längere Sicht gesehen mich mit dem Thema auseinandersetzen.

 

 

Privat:

In meinem Privatleben war auch einiges geboten. Wir hatten ja letztes Jahr ein Haus gekauft und waren das ganze Jahr ziemlich beschäftigt mit den Renovierungs- und Sanierungsarbeiten. Mitte des Jahres haben wir ja dann Zuwachs bekommen, in Form eines zuckersüßen kleinen Labradors. Zuckersüß ist er immer noch, aber auf jeden Fall nicht mehr so klein. :) Auf Trab hält er uns aber nach wie vor. Die Renovierungsarbeiten in der Mietswohnung bei uns im Haus haben wir Ende letzten Jahres abgeschlossen. Ca. im September bin ich dann auch aktiv in ein ausgedehnteres Lauftraining gestartet, da ich es dieses Jahr endlich wissen wollte. :) D. h. dass ich dieses Jahr mittlerweile drei Halbmarathons und zwei Marathons gelaufen bin. ;) In Zukunft bleibe ich da auch auf jeden Fall dabei, da ich doch gemerkt habe, dass mir das als mentaler Ausgleich, neben den Themen die im Studium und auf der Arbeit anstehen, doch sehr viel gibt.

 

 

Wie gesagt, ich gelobe Besserung und versuche mich zukünftig etwas öfter hier zu melden. In diesem Sinne wünsche ich allen Kolleginnen und Kollegen hier einen schönen Tag.

Viele Grüße



1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Das ist ja wirklich viel los bei dir und das Studium scheint da ganz gut einfach so mitzulaufen - so liest es sich zumindest.

 

Weiter viel Erfolg.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...