Zum Inhalt springen

Bachelor in 2 Jahren

  • Beiträge
    54
  • Kommentare
    181
  • Aufrufe
    5.073

Aus 8 mach 12 oder "Wie man eine Woche Urlaub bekommt" - KW43


AngehenderAltenpfleger

576 Aufrufe

 Teilen

Moin Moin,

 

geplant waren 8 Frühschichten zwischen dem 18. und dem 31.10., geworden ist es ein Flickenteppich aus insgesamt 12 Früh- und Spätschichten. Alles in allem kein Problem, denn die Folge ist eine komplett freie Woche vor meinem Schulblock, da ich sonst meine Überstunden nicht mehr dieses Jahr abbummeln würde. Und wie sagt meine PDL gerne: "Auf Überstunden am Ende des Jahres bin ich allergisch." Also habe ich eine Woche Urlaub, nur für mich und mein Studium. Aber dazu dann mehr in der nächsten Wochenplanung.

 

Die letzte Woche war also voll mit Arbeit und anstatt drei freien Tagen hatte ich dann nur einen, dieser wurde dann auch direkt dazu benutzt, meine Hausbank aufzusuchen und ein paar Sachen auf Vordermann zu bringen und meine Giro- und Tagesgeldkonten sowie Sparbücher neu zu ordnen. Auch Online-Banking wollte ich einrichten, dass konnte man aber nicht sofort machen, sodass ich morgen bzw. heute noch einmal hin muss.

Die Automatisierung meiner danach hoffentlich nur noch 3 Konten sollte dann auch am Ende dieser Woche abgeschlossen sein, sodass der Überblick, dann einfacher ist und das sparen von Geld nicht mehr mit Aufwand verbunden ist. Genaueres dazu dann, wenn ich auch damit fertig bin.

 

Durch die Wechsel in den Schichten kam der Sport etwas zu kurz, auch weil eine Trainigseinheit mit allem drum und dran ca. 2,5 bis 3 Stunden dauert. es waren also nur 5 Trainigseinheiten und ein einziges Mal joggen. Für die nächste Woche gilt, wie normalerweise auch gewohnt, die Sporttasch wirklich jeden Abend zu packen und diese dann auch mit zur Arbeit zu nehmen. Zwei Traingsausfälle rührten daher, dass ich die Sporttasche aus reiner Unlust nicht mit zur Spätschicht genommen hatte und somit es zeitlich nicht mehr möglich war, rechtzeitig im Studio zu sein, obwohl am Abend dann die Lust da war. Ärgerlich.

 

Das Studienpaket für das dritte von den acht Semstern ist auch angekommen. Dort konnte ich schon diee ersten zwei Hefte von VWL lesen. Die FA scheint mir soweit auch verständlich, sodass ich diese spätestens nach dem Wochenende anfangen werden. Die PPP von Soziologie habe ich nicht weiter angerührt, da ich kein richtiges Zeitfenster ( 2< Stunden) hatte und ich mir so sicher war, dass ich nicht den Fokus finden würde. Stattdessen habe ich immer wenn ich 10 freie Minuten hatte die neuen Studienhefte gelsen.

 

Meine Fußwege (ich gehe grundsätzlich nur zu Fuß) belaufen sich pro Tag im Schnitt zwischen 1-3 Stunden, je nachdem was ansteht:

Hause -> Arbeit ca. 13 Minuten | Arbeit -> Fitnessstudio ca. 24 Minuten | Hause -> Fitnessstudio ca. 42 Minuten | Hause -> Hausbank ca. 33 Minuten

Es  war also genug Zeit da, dass Hörbuch "Magical Cleanig" durch zu hören.

Werde die Tipps und Ideen wohl am Mittwoch (habe ich frei) anwenden, bin auf das Ergebnis gespannt.

 

Eines der folgenden (Hör-)Bücher stehen jetzt noch auf der Liste: "Psychologie der Massen", "Das Maximum-Prinzip" und passend zu VWl "Wohlstand der Nationen".

Ich bin aber auch am überlegen, das Buch "Der Fürst" zum gefühlt hunderten Mal zu lesen. Es ist mein absolutes Lieblingsbuch und man kann jedes Mal bestimmte Passasagen anders interpretieren oder nach Analogien in heutigen Unternehmen suchen. In diesem Buch finde ich immer wieder neue Ansätze. Jedes Mal lesen macht Spaß und gibt einem neue Ideen und Sichtweisen. 

Während ich den Absatz geschrieben habe, bin ich mir sicher, dass das Hörbuch für die Fußwege "Das Maximum-Prinzip" wird und ich zuHause "Der Fürst" lesen werde.

 

Gruß

 

 

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hey, ich hab mir aufgrund deines letzten Beitrags das Buch "Magic Cleaning" gekauft. Ich bin begeistert und konnte für mich einige tolle Anregungen mitnehmen. Fertig bin ich noch nicht aber der Anfang ist gemacht.

Das mit den Konten passt übrigens gut ins Thema (das steht bei mir auch noch an, habe ich bisher etwas vernachlässigt). 

 

 

Link zu diesem Kommentar
AngehenderAltenpfleger

Geschrieben

vor 13 Minuten, Iudexnc schrieb:

Hey, ich hab mir aufgrund deines letzten Beitrags das Buch "Magic Cleaning" gekauft. Ich bin begeistert und konnte für mich einige tolle Anregungen mitnehmen. Fertig bin ich noch nicht aber der Anfang ist gemacht.

 

Der Plan, das ganze am Mittwoch anzugehen habe ich mir gerade zu nichte gemacht.... Hier stehen jetzt etwa 3 volle Mülltüten. :D 
Fehlt nur noch einmal das Staubsaugen und das Staubwischen :)

Es war befreiend und bis jetzt vermisse ich noch nichts.

 

Gruß

Link zu diesem Kommentar
vor 29 Minuten, AngehenderAltenpfleger schrieb:

 

Der Plan, das ganze am Mittwoch anzugehen habe ich mir gerade zu nichte gemacht.... Hier stehen jetzt etwa 3 volle Mülltüten. :D 
Fehlt nur noch einmal das Staubsaugen und das Staubwischen :)

Es war befreiend und bis jetzt vermisse ich noch nichts.

 

Gruß

 

Ich komme kaum mehr durch meinen Flur weil da Tüten mit Klamotten und Schuhen stehen. Dabei bin ich noch nicht fertig! Es ist wirklich sehr befreiend, und ich fühle mich gerade schon so viel leichter und glücklich. 

 

Aber er bestimmt gibt es noch etwas zu tun: Bücher. Papier. Dann Erinnerungsstücke. Ich freu mich dass es auch dich so begeistert. :-)

 

Die Änderung der Ausrichtung des Blogs finde ich übrigens gut. Ich lese deine Beiträge gerne und sie motivieren mich - so wie gerade bestimmt bemerkt. ;-)

 

Gruß  

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...