Zum Inhalt springen

Fernstudium-Infos.de bloggt

  • Beiträge
    74
  • Kommentare
    254
  • Aufrufe
    63.383

Top 10 Video von YouTube für Anzeigen gesperrt


Markus Jung

675 Aufrufe

 Teilen

Anfang der Woche habe ich ja das Video zu den Top 10 Fernhochschulen für den November erstellt:

 

Üblicherweise blende ich ja bei YouTube in den Videos auch anzeigen ein (außer es handelt sich um Interviews, bei denen nach Vereinbarung mit den Anbietern die Werbung deaktiviert wird). Zu diesem Video heißt es aber seitens YouTube:

YouTube-Anzeigensperre.jpg

 

Nun gibt es ja den Punkt (manuelle) Überprüfung anfordern - allerdings ist diese nur möglich, wenn ein Video in den letzten sieben Tagen mehr als 1.000 Aufrufe erzielt hat.

 

In der Erläuterung von Google heißt es dazu:

Zitat

Werbetreibende möchten keine Werbeanzeigen in Videos schalten, die ihre Marke nicht repräsentieren. Zum Beispiel meiden sie vielleicht Videos mit sexuell anzüglichen oder kontroversen Inhalten oder vulgärer Sprache.

 

Jetzt frage ich mich wirklich, wo in meinem Video diese Merkmale erfüllt sein könnten, um das künftig zu vermeiden. Ob es vielleicht schon alleine deshalb als kontrovers gilt, weil verschiedene Marken (in dem Falle Hochschulen) genannt und miteinander verglichen werden? - Halte ich für eher unwahrscheinlich, da es in der Vergangenheit mit ähnlichen Videos keine Probleme gab. Ich vermute ja eher, dass es an irgendeinem Begriff liegt, den ich verwendet habe. Was für einer das sein könnte, da bin ich allerdings bisher noch nicht drauf gekommen... Ich habe mir auch mal das automatisch erstellte Transkript angesehen und auch da keine Auffälligkeiten entdeckt.

 

Ich denke ein gutes, und hier ja immerhin harmloses, Beispiel dafür, wie automatisierte Systeme immer häufiger Entscheidungen treffen, denen wir dann ausgeliefert sind. Und das ja durchaus auch in Bereichen, die wesentlich größere Auswirkungen haben wie zum Beispiel bei der Kreditvergabe.

 Teilen

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

polli_on_the_go

Geschrieben (bearbeitet)

ganz ehrlich ich glaube es ist was ganz harmloses und liegt an Ton und Betonung es ist dein Platz 6 der sich leider in Computerbasierten Systemen und vor allem mit deinem sanften "s" mit einem in die Kategorie fallenden Wort verwechseln lässt, dass aber nicht fünf sondern 3 Buchstaben hat

Bearbeitet von polli_on_the_go
Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Ja, vermutlich ist es irgendwie so etwas. Wobei die Sechs nach dem automatisch erstellten Transkript korrekt erkannt wurde. Aber eventuell ist die Erkennung für diesen Werbefilter auch nochmal eine andere und es liegt tatsächlich daran. Gibt es künftig nur noch die Plätze 10-7 und 5-1 ;).

 

Sechs.jpg

 

 

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Danke für den Link. Ich habe jetzt auch mal die manuelle Prüfung angestoßen.

 

Nicht, dass sich das bei den paar Aufrufen finanziell lohnen würde, aber es geht da doch ums Prinzip ;). Mal schauen, ob sich noch was tut.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Update: Die Monetarisierung ist tatsächlich wieder freigeschaltet worden :).

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...