Zum Inhalt springen

Soziale Arbeit an der IUBH

  • Beiträge
    7
  • Kommentare
    24
  • Aufrufe
    2.338

Januar - Fazit nach 4 Wochen Studium


Zwergie

1.237 Aufrufe

 Teilen

Der Januar ist vorbei......

....der Februar hat begonnen! :51_scream:

Es ist erschrecken, wie schnell doch die Zeit vergeht. 

 

Ein Monat intensiven Fernstudiums sind nun vorüber. Und nun ja, was soll ich sagen.

Mit der Fülle an Stoff hat sich mit der Zeit doch recht schnell ein kleines Tief eingestellt. :42_confused: Aber ich bleib am Ball und arbeite schön alles durch.

Vielleicht waren meine Ziele für den Januar einfach zu hoch gesteckt und ich habe so einiges überschätzt. Aber nun gut Selbsterkenntnis ist ja bekanntermaßen der erste Weg zur Besserung. 

 

Mein Ziel, die Hausarbeit im wissenschaftlichen Arbeiten zum Thema "qualitative versus quantitative Forschung" habe ich mir bei weitem einfacher vorgestellt. Obwohl ich hier am Anfang sehr motiviert ans Werk ging und zunächst dachte, dass das ein Leichtes wird, musste ich sehr schnell resignieren. Ich weis, um was es in dem Thema geht, habe alles verstanden, habe Lektüre recherchiert und beschafft. Habe gelesen, habe mir Notizen gemacht. Aber der Anfang des Schreibens fällt mir doch recht schwer. :57_cry:

Damit ich nicht zurück falle, habe ich beschlossen, die Bücher erst einmal zur Seite zu legen und mit den nächsten Themen weiter zu machen. Irgendwie muss es ja weiter gehen.

 

Das Skript zur Einführung ging mir recht schnell von der Hand. Innerhalb weniger Tage hatte ich das durchgearbeitet und auf Karteikarten zusammengefasst. Ich dachte, naja vielleicht schaffe ich es ja doch noch zur Prüfung im Januar. Stress habe ich mir hier nicht gemacht, da ich ja die Möglichkeit habe Online Klausuren zu schreiben. Doch recht schnell habe ich auch hier gemerkt, zusammenfassen geht recht schnell, aber zum Lernen habe ich nicht wirklich Lust. Lag vielleicht auch alles daran, dass es im beruflichen Tätigkeitsfeld viel zu tun gab. Hier steckt man nun mal nicht drin.

 

BWL stellt mich vor die größte Herausforderung. Hier verstehe ich irgendwie nur Bahnhof. Zunächst einmal bestand mein Ziel hier, lediglich das Skript zusammenzufassen, damit ich dies im Februar nicht machen muss. Dieses kleine, aber feine Teilziel habe ich dann doch noch am letzten Tag des Januars geschafft. Gott war ich erleichtert, als ich wusste, dieses Skript liegt jetzt erst einmal 28 Tage in der Ablage. 

 

Schnell habe ich festgestellt, dass ich mich zügeln muss, was die Auswahl meiner Ziele für den Monat angeht. So habe ich mir für den Februar jetzt fest vorgenommen, endlich die Prüfung in "Einführung in die soziale Arbeit" zu schreiben.

Ich hoffe das ich im Februar meine Ziele erreichen kann.....

Aber es ist schön zu wissen das ich doch eine, für mich beachtliche, Zeit von knapp 64 Stunden an Studium im Januar investiert habe und das neben einem Vollzeitjob im Behindertenbereich, der meist nie nach 40 Wochenstunden endet und teilweise laaaaange Tage mit sich bringt.

 

Aber so schnell gebe ich nicht auf.....Tschakka - ich schaff das! :99_muscle:

 

In diesem Sinne....allen eine gute Woche :11_blush: - ich geh dann mal entspannen!

 

 Teilen

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Muddlehead

Geschrieben

Ich mach bei Wirtschaftsinformatik erstmal die Wirtschaftsmodule (die unangenehmen Dinge zuerst) und nehme die wissenschaftliche Arbeit als Kurve um von dort aus alle IT Module zu bearbeiten. Schieb deine Horrormodule nicht ewig auf die lange Bank.  Die Hausarbeit schreib ich in einem langen Urlaub. Da Auswendig lernen eher nebenbei funktioniert als kreatives Schreiben.

Link zu diesem Kommentar
vor 59 Minuten, Muddlehead schrieb:

Schieb deine Horrormodule nicht ewig auf die lange Bank.  Die Hausarbeit schreib ich in einem langen Urlaub.

 

Mit dem Horrormodule schieben will ich auch gar nicht erst anfangen - ich hoffe ich halte mich daran. :9_innocent: Aber ich habe mir jetzt erst mal die Prüfung in einem leichteren Modul ausgesucht, damit ich einfach ein Erfolgserlebnis verbuchen kann. Und dann werde ich mich auch an das erste Horrormodul namens BWL machen. Du hast recht - die unangenehmen Dinge zuerst........

Und das mit der Hausarbeit schreiben ist eigentlich eine gute Idee. Danke ;) Ich hab ja bald auch mal Urlaub.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...