Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    210
  • Kommentare
    1.067
  • Aufrufe
    24.029

Es geht weiter im Programm


Vica

529 Aufrufe

 Teilen

So, ihr Lieben - mittlerweile ist der "Schock" mit dem Aussetzen des klinischen Schwerpunktes verdaut. "Schock" ist eigentlich auch ein starkes Wort, zumal das eigentliche Trauma ja letztes Jahr im Oktober stattgefunden hat. :) Derzeit kommuniziert die PFH wieder, alles zu tun für den Schwerpunkt-Start im Oktober. Ich glaube aber nicht, dass diese Akkreditierungsbehörde von ihrem Standpunkt abrückt. Mein Gefühl sagt mir auch: So leicht kommt man in D wohl auch nicht zulassungsfrei an den klinischen Schwerpunkt. Natürlich weiß ich nicht, ob die Hochschule da Möglichkeiten hat, kreative Lösungen einzuführen, z.B. eben doch einen NC (im humanen Bereich, vergleichbar mit dem Notenschnitt, den die FernUni für den Psychologie-Master verlangt). Ein NC wäre bei mir auch nicht das Problem, wenn es nicht gerade Präsenz-Master-NCs sind (hier: >1,2 :D :42_confused:) Keine Ahnung. Man wird sehen. 

Derzeit ist der Plan dieser:
- Den Sport-Schwerpunkt belegen und danach Ausbildung zum Systemischen Therapeuten (mit Schwerpunkt Kinder & Jugendliche)
- Zusätzliche Weiterbildung im Bereich Kinder & Jugendliche (da gibt's verschiedene Optionen, alles noch nicht spruchreif) 

Falls die Klinische doch kommt: 
- Klinische und Sport-Schwerpunkt belegen (was wohl auch geht) - danach KJP-Ausbildung (falls möglich), gerne auch mit dem Zusatz in systemischer Therapie (es gibt ein Institut in der Nähe, welches das so anbietet) & zusätzliches zweites Standbein mit Sportpsychologie (soll aber im Bereich KiJu bleiben)

Ich glaube aber, dass Option 2 nicht sehr wahrscheinlich ist :) 

Ehrlich gesagt ist das aber auch Zukunftsmusik, weil ich eh noch nicht in der Nähe der Schwerpunktwahl bin. 
Man darf ja auch den Wald vor lauter Bäumen nicht übersehen. Ich muss erst mal den Master hinbekommen.

Da gibt es gerade ein kleines Problem. Ich bin zwar im zweiten Semester gelandet (die PFH hat keine Modul-Schranken :thumbup:), aber ich krebse immer noch mit Material aus dem ersten Semester herum. Aus diesem Grund sitze ich gerade an 2 EAs gleichzeitig. Die beiden Klausuren, die anstanden, schreibe ich je Ende Juni. Ich hatte keine Klausuren ausgewählt im ersten Semester, weil ich abwarten wollte, ob die PFH den klinischen Standpunkt überhaupt anbietet und ich eventuell wechsele. Nun, da ich bleibe, hinke ich natürlich hinterher. Der Plan ist, bis Mitte Juni aufgeschlossen zu haben. Hoffe, es klappt :sleep: Wobei ich sagen kann, gerade alles dafür zu tun. Ein paar Erfolgserlebnisse wären schon mal wieder ganz nett, aber die muss man sich dann auch selbst machen :wink:

LG

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Derzeit kommuniziert die PFH wieder, alles zu tun für den Schwerpunkt-Start im Oktober. 

 

Klingt ja fast so, als würde es da jetzt vielleicht doch noch Chanen geben.

 

Vorsichtig skeptisch sein und abwarten ist aber sicherlich angebracht bei dem, was bisher so los war...

 

Insgesamt glaube ich aber schon, dass sich auf dem Markt mit Fernstudien-Mastern auch im klinischen Bereich etwas tun wird. Dafür ist das Interesse und damit die möglichen Einnahmen der privaten Hochschulen viel zu groß ;).

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...