Zum Inhalt springen

Challenge Accepted - Prüfungsleistung extrem vorgezogen


Forensiker

270 Aufrufe

 Teilen

Hallo liebe Blogleser,

 

ich habe gestern die Gelegenheit bekommen, die Prüfung im Modul "Störungsbilder" vorziehen zu können.

Eigentlich wäre ich am 17.3.2018 regulär dran. Doch ich versuche es nun am 17.2.2018 abnehmen zu lassen.

 

Dabei habe ich bis dato noch gar nichts vorbereitet. Es geht um ein Referat mit Vorstellung eines psychiatrischen Störungsbildes

und der Analyse einer Studie.

 

Das Referat soll eine 20-25 minütige Präsentation des jeweiligen Störungsbilds und die Auseinandersetzung mit diagnostischen und interventionellen Störungsdimensionen darstellen.

Die Analyse der Studie soll eine 15-20 minütige Vorstellung einer aktuellen empirische Originalarbeit (<2007) nach Wahl

 (Theoriebildende- oder prüfende Studie zu dem jeweiligen Störungsbild), sowie die methodenkritische Diskussion anzuregen und zu moderiereren sein. Zu referieren sind v.a. Problemaufriss, Modellvorstellungen sowie Forschungszugang und Ergebnisse.

 

Allerdings muss ich die PP-Präsentation bereits 5 Tage vor dem 17.2. abgeben.

 

Ich frage mich gerade,  ob das wirklich zu schaffen ist . Aktuell schreibe ich nämlich schon an der Falldokumentation zu meinem Praktikum, welches ich ja gerade auch noch absolviere.

 

Der Vorteil wäre aber, dass ich einen Monat länger den Kopf frei hätte und mich besser auf die Statistik-Klausur im April konzentrieren könnte...

 

Aber unter Zeitdruck arbeite ich glaube am besten.

 

So long...

Euer Forensiker

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Forensiker

Geschrieben (bearbeitet)

psychodelix  823
Geschrieben 4. Februar

  Zitat
Statistik-Klausur im April

Ist ein Argument!


TomSon  417
Geschrieben 4. Februar

Puh. Hört sich ordentlich nach Stress an. 


KanzlerCoaching  1.604
Geschrieben 4. Februar

Wenn Sie dann allerdings aussehen wie das Emoji, das Sie eingefügt haben, dann können Sie Ihr eigenes Störungsbild beschreiben. Allerdings wird dann auch dieser Teil

"Zu referieren sind v.a. Problemaufriss, Modellvorstellungen sowie Forschungszugang und Ergebnisse."

extrem einfach!

Antwort melden
Markus Jung  3.666
Geschrieben 5. Februar

  Zitat
Aber unter Zeitdruck arbeite ich glaube am besten.

Dann ran .

Wie kam es denn dazu, dass dir diese Gelegenheit angeboten wurde? - Ging es da um deine Interessen oder um die der Organisation der nächsten Präsenz ? Oder wo und bei welcher Gelegenheit wirst du diese Präsentation halten?


Forensiker  1.346
Geschrieben 6. Februar

@KanzlerCoaching

Aber Frau Kanzler, so wie mein Lieblingsemoji sehe ich doch schon längst aus... der Lack ist halt irgendwann ab 

@Markus Jung

Ja, es ging um die Orga der Präsenz. Wir sind mit den angedachten Referaten bei der Präsenz am letzten Samstag nicht fertig geworden und ich würde meinen Platz für den Prüfling am 17.3. räumen, da diejenige am 17.2. nicht kann.

Ich schaue mal, wie weit ich komme. Notfalls soll ich mich bei der Dozentin melden.

Forensiker  1.346
Geschrieben 14. Februar

Challenge accomplished 

Gestern abgeschickt, schon positive Rückmeldung bekommen. Samstag halte ich das Referat dazu.


Markus Jung  3.666
Geschrieben 15. Februar

Dann viel Erfolg und auch Spaß am Samstag.

Forensiker  1.346
Geschrieben 17. Februar

Danke, ich würde sagen: "I nailed it!" 

Die Note gibt es allerdings erst nach Abschluss des Moduls im April.

Forensiker  1.346
Geschrieben 23. März

Modul abgeschlossen. Note: 1.0 


Markus Jung  3.666
Geschrieben 24. März

Bravo !

Bearbeitet von Markus Jung
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...