Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    10
  • Kommentare
    59
  • Aufrufe
    1.280

Neues Jahr, neuer Blog

Moondance

957 Aufrufe

Hallo liebe Leser,

 

wie ja bereits in meinem alten Blog zur APOLLON geschrieben, hat es mich nun endgültig an die HFH verschlagen. Ich wollte Flexibilität gepaart mit Präsenzphasen. Da bietet mir die HFH den besten Deal :wink: 

 

Gestern habe ich mich im Erstellen eines Lernplanes mit Excel versucht, bin jedoch nicht überzeugt. Es ist so schwierig, abzuschätzen, wie lange ich wofür brauche. Momentan habe ich 2 Tage pro Kapitel eingeplant :001_unsure: Bei der APOLLON war das locker flockig mit monatlichen Prüfungsterminen, aber die HFH hat ja feste Termine, 2 pro Semester. Und die Präsenzen gibt es ja auch noch. Das heißt, ich muss mich ab sofort besser organisieren und nicht mehr "in den Tag hinein lernen".

Am 1.2. ist meine erste Präsenzveranstaltung an meinem gewählten Studienzentrum in Wiesbaden. Ich freue mich schon und bin gespannt, was mich dort erwartet und wie meine Mitstudenten so drauf sind.

 

Ansonsten habe ich mir die Tage wissenschaftliches Arbeiten Heft 1 durchgelesen und bin nun seit gestern an Allgemeine Psychologie 1. Die Präsenz hierzu ist am 8.3. (glaube ich) und die Prüfung dann am 30.03.

 

Falls ihr App-Empfehlungen habt, um einen Lernplan zu erstellen, immer her damit! :smile: 

 

Wir lesen uns beim nächsten Mal!



4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

also für die Arbeit nutze ich aktuell Trello https://trello.com da kann man Listen erstellen, Fristen vergeben und auch Listen mit anderen teilen, etwa wenn du eine Lerngruppe machst...

Für das Studium plane ich nur noch grob, am Anfang hatte ich große Pläne gemacht in Excell so nach dem Motto was wann ungefähr, aber zum einen war ich schneller als mein ursprünglicher Plan und irgendwann hatt es sich dann auch eingependelt... 

Was du machen könntest du nimmst Trello stellst die feststehenden Termine ein, Legst für die Module Karten an und vergibst Fristen für die Teilabschnitte die du erledigen willst. Du bekommst dann entsprechende Erinnerungen per Mail ein Tag vorher und am Tag der Frist, so kannst du kontrollieren ob du deinen Plan einhälst

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ah, das klingt gut! Danke für den Tipp 👍 Werde mir Trello mal anschauen. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich wünsche dir einen guten Start an der HFH.

 

Trello habe ich vorübergehend auch mal ausprobiert (für den Job) und kann mir vorstellen, dass sich das System für die Organisation eines Studiums gut eignet, da sich damit gut Strukturen abbilden lassen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 7 Stunden, Ahanit schrieb:

aber zum einen war ich schneller als mein ursprünglicher Plan

 

Meine Pläne scheinen sportlich irgendwie ganz fit zu sein, denn sie sind immer schneller als ich.😁

 

Wenn ich Pläne mache, dann mache ich sie ganz einfach in einer Tabelle, an deren Ende eben die Deadline steht und vorher eine grobe Einteilung der Dinge, die erledigt sein müssen. Zerknülltes Papier hat einfach den entscheidenden Vorteil, dass man es auch dann noch als Ofenanzünder verwenden kann, wenn die Ziele längst unerreichbar am Horizont verschwunden sind.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...