Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    5
  • Kommentare
    13
  • Aufrufe
    184

Wer bin ich und was mach ich hier?

Czarna

328 Aufrufe

 

Nachdem ich hin und her überlegt habe, ob ich diesen Blog schreiben soll, tu ich es nun einfach. Da ich sowas bislang noch nie gemacht habe, hoffe ich einfach, dass ich meine Gedanken gut rüber bringe und dass ich es schaffe regelmäßig zu schreiben.

 

Ich möchte mein Abitur über ein Fernstudium nachholen und stehe noch ganz am Anfang. Ich habe mir noch keinen Anbieter ausgesucht, wobei es vermutlich das ILS sein wird. Was mich dazu bewogen hat, will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Dazu werde ich ein bisschen was zu mir erzählen. Ich bin 30 Jahre alt, habe einen festen Job in der Logistik bei einem der größten Online Versandhändler und bin Mutter von drei wunderhübschen Mädchen. (fast 4 Jahre alt, grade 2 Jahre alt geworden und 6 Monate alt). Meine Schulzeit war alles andere als ein Zuckerschlecken. Die Einzelheiten erspare ich euch jetzt einfach. Es führte dazu, dass ich die Schule zwar bis zur Zehnten (Gymnasium) durchstand, aber aufgrund von hohen Fehlzeiten eines der miesesten Abgangszeugnisse hatte. (Eine 6, fünf 5er und der Rest waren 4er) Ich wollte noch versuchen, meine FOR an der Hauptschule zu machen, aber mir wurde das alles zu viel. Also habe ich abgebrochen. Eine Weile dümpelte ich so rum, suchte mir dann einen Job, kam mit meinem jetzigen Mann zusammen und beschloss nochmal die Schulbank zu drücken. Ich wollte mir unbedingt beweisen, dass ich die Fachoberschulreife geschafft hätte. Aber weil ich ein unterirdisches Zeugnis hatte sollte ich erst einen Hauptschulabschluss machen und dann den Realabschluss. 2 Jahre wollte ich eigentlich nicht aufwenden, ich musste schließlich auch noch arbeiten nebenbei. Aber ich wollte es unbedingt, also Augen zu und durch. Das Ende vom Lied: Es war unendlich langweilig und ich stand in allen Fächern eins, also durfte ich nach ein paar Wochen doch direkt in die Abschlussklasse wechseln. Es war immer noch langweilig, trotzdem gab ich mein allerbestes und konnte meine Fachoberschulreife als beste Schülerin der Schule mit einem Durchschnitt von 1,3 abschließen. Wie gerne ich danach noch das Abitur dran gehangen hätte oder wenigstens eine Ausbildung. Aber das war finanziell nicht möglich, da mein Mann damals in Ausbildung war. Also schob ich das ganze auf und suchte mir einen einen einigermaßen gut bezahlten Job. Der Wunsch das Abitur zu machen und zu studieren blieb vorhanden. Mit 25 wollte ich dann einen Versuch wagen. Ich meldete mich zum Abitur an einem Kolleg an. Es war alles schon geregelt, Aufhebungsvertrag unterschrieben, Bafög beantragt und genehmigt, die erste Rate war sogar schon auf dem Konto. Wenige Tage bevor ich starten wollte, hielt ich dann einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Ja wir hatten es versucht, schon eine Weile und weil es nicht klappte, hatte ich zu der Zeit überhaupt nicht damit gerechnet. Also alle Pläne wieder umschmeißen. Schule abmelden, beim Arbeitgeber fragen, ob ich den Aufhebungsvertrag rückgängig machen kann und wieder arbeiten. Klar hätte ich es auch durchziehen können, aber finanziell wäre es knapp gewesen zumal ein Umzug  unumgänglich war. So 5 Jahre und 3 Kinder später, ist der Wunsch wieder allgegenwärtig. Ich hatte die Jahre immer wieder daran gedacht, aber mich dann doch nicht getraut. Jetzt will ich es aber durchziehen. Noch bin ich in Elternzeit bis ca Mitte nächsten Jahres und dann wechsel ich in Teilzeit. Das wird hart und schwer, vielleicht sogar unmöglich, aber zu Versagen ist immer noch besser, als es nicht versucht zu haben.

 

Motivation und Lernwille sind ohne Ende vorhanden, was mir jetzt noch fehlt ist das ok vom Arbeitgeber (wir haben ein Programm, welches die Kosten zu einem Großteil trägt). Zudem muss ich mich noch endgültig für einen Anbieter entscheiden. Ich weiß noch nicht wie lange das ganze dauert und weil ich in der Zeit nicht untätig sein will, habe ich mir schon ein bisschen was an Büchern besorgt. Ich frische erstmal meine ganzen Grundkenntnisse wieder auf und beginne schon mit dem Lernen von Lateinvokabeln. Am liebsten würde ich sofort durchstarten, aber ich muss mich wohl noch etwas in Geduld üben, außerdem kann ich so schon mal testen, wie ich mit dem Lernen überhaupt klar komme und wie ich mir die Zeit einteilen kann. Meine älteste Tochter geht in den Kindergarten, die beiden jüngeren schlafen Mittags für gewöhnlich 2 Stunden. Abends wenn wenn die Mädels schlafen kann ich auch noch mal 2 Stunden aufbringen vielleicht auch 3, aber ich plane noch Zeit für mich ein zum runterkommen und eben meinen Hobbys nachzugehen, außerdem schläft die jüngste noch nicht durch, was ich auch berücksichtigen muss. Wenn mein Mann zu Hause ist bleibt dafür wieder mehr Zeit. Mal sehen wie das klappt und da noch nichts angemeldet ist, habe ich auch noch Zeit das ganze zu testen.

 

Das wars erstmal von mir. Für mich könnte bald ein neuer spannender Lebensabschnitt beginnen. Meine Gefühle gehe in alle Richtungen, Freude, Aufregung, Unsicherheit, Zweifel. Alles dabei. Aber das gehört doch dazu!



6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Respekt für deine Motivation und Zielstrebigkeit. Meine drei Kids sind ziemlich genauso alt wie Deine, ich weiß also, wie viel Stress das bedeutet. Ich finde es toll, dass du trotzdem für deinen Traum kämpfst und das durchziehen möchtest! Ich wünsche Dir daher ganz viel Erfolg! 🍀👍🏼 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Czarna,

 

interessanter Blog. Einerseits kann ich verstehen, dass es vor 5 Jahren etwas unpassend kam mit der Schwangerschaft, aber ich freu mich für Dich, dass Du drei kleine Bälger zur Welt gebracht hast. :)

 

Deine Motivation und Deinen Tatendrang kann man richtig herauslesen. Egal, für welchen Anbieter Du Dich letzten Endes entscheidest: ich wünsche Dir viel Erfolg dabei und freue mich auf weitere Blogs.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Schön, dass wir hier deinen Weg verfolgen dürfen :). Herzlich willkommen.

 

Was ist dir denn für die Wahl eines Anbieters wichtig?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für eure lieben Worte :)

 

vor 16 Stunden, Markus Jung schrieb:

Schön, dass wir hier deinen Weg verfolgen dürfen :). Herzlich willkommen.

 

Was ist dir denn für die Wahl eines Anbieters wichtig?

 

Wichtig ist natürlich, dass das Lernmaterial gut vorbereitet und das man Ansprechpartner hat, die man auch zeitnah erreicht. Dazu liest man zu allen Anbietern sowohl gutes als auch schlechtes, deswegen bleibt mir da wohl nichts anderes als es zu testen, aber dafür gibt es ja die Probewochen. Ils allerdings (und andere Anbieter aus Hamburg) bieten die Prüfung ja zweimal im Jahr an, und das ist für mich schon der wichtigste Punkt. Dann muss ich kein ganzes Jahr warten, falls irgendetwas dazwischen kommt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ein Unterschied ist halt auch noch, in welchem Bundesland du die Abitur-Prüfung machst (Hamburg, Hessen, Baden-Württemberg) und damit verbunden auch die Präsenzorte, zu denen du reisen musst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja das ist ein guter Punkt, den ich bislang zwar schon im Kopf, aber nicht weiter beachtet hatte, außer das eben in Hamburg zweimal im Jahr die Prüfung angeboten wird. Das werde ich noch in die Entscheidung mit einbeziehen. Erst mal schaue ich mir an in wie weit sich die Externen Prüfungen in den Bundesländern unterscheiden, bzw welche Fächer überhaupt angeboten werden bei den verschiedenen Anbietern. Bislang stehen bei mir nur die Pflichtfächer fest und Latein, Biologie und Geschichte (Mathe und wahrscheinlich Bio LK). Bei den weiteren bin ich noch unsicher.

 

Von der Entfernung tut sich da nicht allzu viel, außer das Baden-Württemberg eine etwa 2 Stunden längere Fahrt bedeutet, somit würde ich sowieso eher zu Hamburg oder Hessen tendieren.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung