Springe zum Inhalt

Anyanka

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    985
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1.982 Sehr gut

5 folgen dem Benutzer

Über Anyanka

  • Rang
    Aktiv in der Community

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    IUBH
  • Studiengang
    B.A. Soziale Arbeit
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

3.193 Profilaufrufe
  1. Ich „kann“ halt nur Word, muss aber gestehen, dass ich auch immer wieder tierisch genervt davon bin. Und dann weiß ich meistens nicht, liegt es an mir und mein begrenzten Fähigkeiten, oder ist Word einfach tatsächlich doof? Bei meiner letzten Hausarbeit bin ich wirklich fast verrückt geworden, weil trotz sehr genauer Vorarbeit ständig mein automatisches Inhaltsverzeichnis und die Überschriften der Kapitel rumgesponnen haben. (Wie ging noch mal dieses Emoticon, was den Tisch umschmeißt? 😂) Einreichen müssen wir ja sowieso alles als PDF, darüber bin ich selbst froh, .doc sind ja schon zersc
  2. Und wie - super! Klingt nach einem total spannenden Thema. Und wenn du mit so viel Begeisterung erzählst, würde ich am liebsten direkt reinlesen. 😊
  3. Das Curriculum liest sich meiner Meinung nach wirklich sehr gut. „Projektwerkstatt Aktuelle Themen der Sozialen Arbeit“ klingt sehr spannend, vielleicht magst du danach fragen? Würde gerne etwas mehr darüber hören (Ablauf, Inhalte, Prüfungsleistung). Und auch die Spezialisierung „Soziale Arbeit neu denken“ klingt gut. 😃
  4. Anyanka

    Zahn gezogen

    Wie auch immer du dich entscheidest, ich hoffe das Du der @IU Fernstudium Deine Bedenken und Kritikpunkte auch außerhalb dieses Forums mitteilst (wobei ich mir ehrlich gesagt sicher bin, dass du das tun wirst). Das was du da beschreibst, ist nämlich eine ziemlich genaue Zusammenfassung der schlechten Erfahrungen, aber auch der Befürchtungen von vielen Studierenden. Und bisher macht es nicht den Eindruck, als ob die Hochschule das ernst nimmt.
  5. Ich hab mich das ganze Wochenende gewundert, warum alle mit Namen in den Highscore kommen und ich Dödel das nicht hinbekomme - nur um gerade zu merken, dass es daran lag, dass ich mit dem iPad gespielt habe und mein Name nur am Laptop erfragt wird. Es grüßt - "Namenlos". 😂
  6. Bei mir ging es damals ja nur um eine simple Hausarbeit, nicht sowas komplexes wie bei @SebastianL. Da wäre der Plagiatscheck sicherlich nicht nötig gewesen. Es war aber die erste Hausarbeit meines Lebens und ich durch viele Berichte natürlich total verunsichert, deswegen. Ansonsten würde ich mir das tatsächlich eher für „größere Sachen“ vorbehalten (sprich, für Abschlussarbeiten). Tatsächlich überlegt habe ich neulich bei der Hausarbeit in Public und Non-Profit Management, denn die Aufgabe basierte auf einem bestimmten Buch, aus dem man ein Management-Konzept näher beschreiben und
  7. Keine Sorge, wir pflücken das hier dann im Thread „Hat Guttenberg seine Doktorarbeit geklaut?“ auf Seite 368 ausgiebig auseinander. 😜
  8. Ich glaube dieses großartige Stück hat hier auch noch keiner gepostet, oder? Der fantastische Woodkid in einer Hologramm–Performance mit dem Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld. Sehens- und hörenswert.
  9. Ich habe sowas erst einmal genutzt, damals war es Scribbr, und die erste Nutzung war kostenlos (ist aber schon zwei Jahre her, keine Ahnung wie das jetzt ist). Funktioniert hat es damals sehr gut.
  10. Das gefällt mir gut. Fände ich in unserem Studiengang tatsächlich auch großartig, Themen dafür gäbe es sicher viele. An der Idee könnten sich viele Hochschulen ein Beispiel nehmen.
  11. Ich finde, dass ist wirklich eine tolle Variante eines Studiums - selbst zusammengestellt nach Interesse (zumindest hauptsächlich), ohne Notendruck ... echt super. Könnte ich mir auch gut vorstellen, nach der Bachelor-Arbeit mal irgendwo einzelne Modelle zu belegen, um Sachen zu vertiefen oder zusätzlich in andere Bereiche reinzuschnuppern. Freut mich, dass es Dir so viel Freude macht! 😃👍
  12. Statistik ist für die meisten eine positive Überraschung. Im Vorfeld immer gefürchtet, hinterher meist hochgelobt. Ich kann mich da auch nur anschließen.
  13. Ja, da hat sich glaube ich tatsächlich viel getan hinter den Kulissen. Auch der Service ist deutlich besser geworden, so wurden mir zum Beispiel zu Büchern, die nicht verfügbar oder nicht zu erwerben waren, immer auch Alternativen vorgeschlagen. Das fand ich schon ziemlich gut. Letzten Sommer hieß es noch auf eine Anfrage zur BasisßLiteratur, dass man die ja gar nicht wirklich bräuchte und sie deswegen auch nicht angeschafft wird - offensichtlich hat sich da inzwischen was geändert.
  14. Das ist echt mal was anderes, und ziemlich spannend! Ich freue mich aufs Mitlesen!
×
×
  • Neu erstellen...