Springe zum Inhalt

Ach so - wie schreibt man eigentlich eine Hausarbeit?

Anyanka

384 Aufrufe

Jetzt ist die Soziologie-Klausur auch schon wieder anderthalb Wochen her und ich muss ein bisschen aufpassen, dass ich nicht zum Faultier verkomme. Nur ein paar Tage Ruhe wollte ich mir gönnen, das ist immer meine kleine Belohnung für den (hoffentlich erfolgreichen) Abschluss eines Moduls. Irgendwie hat mich dann aber schon wieder der nächste Kita-Virus meiner Töchter erwischt - na klar, ist ja auch erst der vierte Schnupfen seit Anfang Dezember, wieso nicht - und es ging alles viel langsamer als gedacht und gewollt.

200w.gif?cid=5a38a5a25c61d353466d743851bdd6bc

Zeitlich machen mir diese Pausen bisher keine Probleme, da ich ja in meiner Planung sehr flexibel bin und keinen festen Termin für die nächste Klausur oder Abgabe einer Hausarbeit habe, aber gestern und heute hatte ich mir dann doch mal wieder ernsthafte Lerneinheiten vorgenommen.

So richtig weit bin ich nicht gekommen, aber zumindest habe ich mich schon mal mit dem Skript zu "Berufsfeldentwicklung" beschäftigt und mir überlegt, wie ich das mit der Hausarbeit angehe. Ich habe noch nie eine schreiben müssen, auch in meiner Ausbildung gab es keine Facharbeiten oder ähnliches, und mit Word komme ich zwar im Alltag einigermaßen gut zurecht - aber was hat der Alltag schon mit dem Studium zu tun...
Also frisch, fromm, fröhlich, frei ans Werk und...ja, und was nun? 
Gestern Abend bei einem kleinen Stammtisch mit Mitstudenten aus der Umgebung (falls einer von Euch mitliest - Moin!) gab es zum Glück ein paar gute Tipps und die Gewissheit, dass das Ganze nicht nur für mich Neuland ist und wir uns alle da nach und nach durchkämpfen. So werde ich mich erstmal weiter mit dem Skript beschäftigen, mir nebenbei das von den Kommilitonen empfohlene ausführliche YouTube-Tutorial zum Formatieren von wissenschaftlichen Arbeiten zu Gemüte führen und das Gelernte in Word ausprobieren. Außerdem werde ich mir in der hiesigen Uni-Bibliothek mal ein paar Fachbücher zum Thema ausleihen. Ich hoffe, dass ich mit diesem Programm in ein paar Wochen erfolgreich etwas Vorzeig- und vor allem Einreichbares aus dem Boden stampfen kann. 
Die Themen sind übrigens vorgegeben, man kann aus drei verschiedenen Aufgabenstellungen wählen. Eines der Themen konnte ich für mich direkt ausschließen, da es mir persönlich zu theoretisch und zu trocken erscheint, die anderen beiden sind nicht übel, da überlege ich noch. Natürlich haben alle Themen - das sagt ja schon der Titel des Moduls - etwas mit der beruflichen Zukunft eines Sozialarbeiters zu tun, und es ist ja schön, sich schon jetzt mal Gedanken zum späteren Arbeitsfeld machen zu dürfen - das erscheint einem ja doch sonst sehr weit weg.
Falls noch einer heiße Tipps für einen Hausarbeits-Neuling auf Lager hat, immer her damit! 



6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Willkommen im Club - meine letzte Klausur ist in vier Wochen und im nächsten Semester blüht mir meine allererste Hausarbeit ever 😉 ich versuche mich klar auf die anstehende Prüfung zu konzentrieren, aber manchmal bin ich dann auch schon so ... "Schande, wie macht man das eigentlich, Hausarbeit?" 🤣 Kann das also sehr gut nachvollziehen und würde mich über weitere Berichte freuen. Viel Erfolg dir! 😃

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Oh ja, das Fortführen nach einer ruhigen Phase ist ganz gerne mal schwer ;) Da bist du nicht alleine. :)

 

Klasse, dass Du einen Kommi- Treff realisieren kannst. Trotz der dreieinhalb Millionen Einwohner, kommt hier in Berlin nur selten ein vernünftiges Treffen zu Stande.

 

Gestalte Dir für die Hausarbeiten (egal, ob obligatorisch oser fakultativ) am besten eine Vorlage bei Word (so Handhabe ich es).

Da bereitest Du Dir das Deckblatt, Inhaltsverzeichnis und die Überschriften ("Aufgabe 1", "Aufgabe 2" usw. ) vor. Später brauchst Du Dir für die nächsten Arbeiten nur diese Vorlage holen, Titel anpassen und kannst Dich auf die eigentliche Arbeit konzentrieren. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde, HappyMogry schrieb:

Kann das also sehr gut nachvollziehen und würde mich über weitere Berichte freuen. Viel Erfolg dir! 😃

Oh, da kommt bestimmt noch ein Bericht. Entweder lache ich mich tot (über meine eigenen Ungeschicklichkeiten), oder ich heule mich aus. 🙄😂 Vielleicht gibt’s ja auch irgendwo eine Selbsthilfegruppe?

Dir dann auch viel Erfolg! 😊

Bearbeitet von Anyanka

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten, MichiBER schrieb:

 

Klasse, dass Du einen Kommi- Treff realisieren kannst. Trotz der dreieinhalb Millionen Einwohner, kommt hier in Berlin nur selten ein vernünftiges Treffen zu Stande.

Da hätte ich doch jetzt gedacht, dass das in Berlin Standard ist, da muss es doch Kommilitonen ohne Ende geben… Ich hab mich gefreut dass es bei uns geklappt hat, und es hat sehr viel Spaß gemacht. Das nächste Treffen ist auf jeden Fall schon geplant! 

 

vor 3 Minuten, MichiBER schrieb:

 

Gestalte Dir für die Hausarbeiten (egal, ob obligatorisch oser fakultativ) am besten eine Vorlage bei Word (so Handhabe ich es).

Da bereitest Du Dir das Deckblatt, Inhaltsverzeichnis und die Überschriften ("Aufgabe 1", "Aufgabe 2" usw. ) vor. Später brauchst Du Dir für die nächsten Arbeiten nur diese Vorlage holen, Titel anpassen und kannst Dich auf die eigentliche Arbeit konzentrieren. :)

 Ja, so wird es auch in den Video gemacht. Das ist auf jeden Fall ein guter Tipp, ich werde das wohl so umsetzen. Ist ja gut, wenn man es sich ein bisschen leichter machen kann. Ich war schon sehr beeindruckt über die Möglichkeit, ein automatisches Inhaltsverzeichnis zu erstellen… Ja, da dürfen jetzt alle lachen, das wusste ich nicht, hab ich halt noch nie gebraucht! 🙈

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Zitat

von den Kommilitonen empfohlene ausführliche YouTube-Tutorial zum Formatieren von wissenschaftlichen Arbeiten

 

Magst du das hier rein stellen? - Ist bestimmt auch für viele andere hier hilfreich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 7 Minuten, Markus Jung schrieb:

Magst du das hier rein stellen? - Ist bestimmt auch für viele andere hier hilfreich.

 

Klar, gerne. Allerdings ohne Gewähr, es ist glaube ich nicht die neueste Word-Version in dem Video und ich kann auch nicht beurteilen, ob es eventuell noch besseres Material gibt. 😬 Bin auch selber noch nicht ganz durch damit.

Es ist dieses hier: 

 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...