Springe zum Inhalt

HappyMogry

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    115
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

154 Sehr gut

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    FernUni Hagen
  • Studiengang
    Kulturwissenschaften mit Fachschwerpunkt
  • Wohnort
    Hamburg

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. HappyMogry

    Lerngruppen???

    Ihr Lieben, vielen Dank für eure zahlreichen Rückmeldungen und Tipps 🙂 ich werde mir alles noch mal in Ruhe durchlesen und durch den Kopf gehen lassen wenn ich die Klausur hinter mir habe 👍 ab nächstem Semester läuft sowieso alles ein bisschen anders, weil dann die Einführungsphase vorbei ist und die ersten Hausarbeiten anstehen - da heißt es ohnehin neu justieren 😉 Danke euch!!! 😀
  2. HappyMogry

    Lerngruppen???

    @Markus Jung ich weiß, ist eigentlich auch beschlossene Sache, nur die Denkmaschine oben in meinem Kopf lässt sich eben mal leicht aktivieren und mir ist der "Aus-Knopf" abhanden gekommen 🤣
  3. HappyMogry

    Lerngruppen???

    Hi zusammen, ich würde gerne einmal von euch wissen, wie ihr zum Thema Lerngruppen / gemeinsam Arbeiten steht. Alldieweil bei uns gibt es dazu mehrere Möglichkeiten - die die Dozenten auch wärmstens empfehlen - aber ich kristallisiere mich als Einzelkämpferin heraus ... Die Sache ist die: in den Modul-Foren kann man Übungsaufgaben machen, die öffentlich von den Dozenten kommentiert werden und wo sich auch Kommilitonen untereinander drüber austauschen können, es gibt spezielle FB- und WhatsApp-Gruppen, die FUH hat jüngst eine Lerngruppen-App für alle ins Leben gerufen ... Tja und ich ... Nutze wenig bis nichts davon 😅 Warum? Wie ihr sicher schon gemerkt habt, bin ich ein Wesen, das sich ziemlich leicht verunsichern lässt - wenn jemand Dinge kann, die ich (noch) nicht kann werde ich sofort unsicher, wenn über Dinge diskutiert wird, die mega wichtig erscheinen, die ich aber nicht mal exzerpiert habe stelle ich meine Einschätzungsgabe von "wichtig" in Frage und lauter so schöner Kram 😜 Zudem - ich weiß, das muss ich noch lernen - bin ich glaube ich kein Alpha-Tier-Typ und kann nicht gut diskutieren, selbst wenn ich weiß, dass ich "Recht habe" xD Jedenfalls ganz kann man sich vor dem Ganzen ja nicht verschließen und sollte man vielleicht auch nicht (es ist nicht so, dass ich mich im Forum gar nicht beteiligen würde, im Gegenteil, aber ich mache bewusst diese Übungsaufgaben nicht, sondern stelle zum Beispiel Fachfragen oder bitte um nähere Erläuterungen / Kontextualisierungen von Skript-Inhalten). Aber wie gesagt: man kriegt ja schon einiges mit ... Eine Kommilitonin hat mich irgendwie "adoptiert" seit sie spitz gekriegt hat, dass meine Noten bis jetzt top waren und ich fachlich wohl ein bisschen was auf dem Kasten habe - sie schreibt mich regelmäßig an - das freut mich auch total, sie ist ne super Liebe und da ich ein kleines Helferlein bin (von Natur aus), habe ich die Anfrage auch akzeptiert. Unglücklicherweise ist sie ein noch größerer Panik-Vogel was die Prüfungen angeht als ich (ja, das geht, believe it or not 😜) und ich bekomme regelmäßig Hilferufe. Sie dann runter zu holen kann manchmal dauern 😉 aber auch hier kommt dann: sie: "müssen wir das und das können?" Ich: "wo steht das denn? Hab ich noch nie gehört." Sie: "FB-Vortrag von der und der Professorin, lies dir das mal durch." Ich: *lese* *großeaugenbekomme* *schockschwerenot, die Hälfte hab ich echt noch nie gehört* 😱 *verunsichert werde* - ich weiß, prüfungsrelevant ist, was in den Kursheften drinsteht, aber ich fange dann an nachzudenken und meine Lernkompetenz in Frage zu stellen (bin eben auch ein unsicherer Panik-Vogel 😜) und dann fange ich auch an über meine -bewusst gewählte! - Einzelkämpfer-Haltung nachzudenken, weil ich ja eh gerade schon am nachdenken und zweifeln bin und dann haben wir den Salat 😅 Bis jetzt bin ich ja ziemlich gut gefahren indem ich mein eigenes Ding durchgezogen habe und ich weiß, dass mich alles andere nur mehr stressen würde, aber man denkt da so ab und dann drüber nach - ich weiß nicht ob ihr das kennt ... Jedenfalls bin ich mal wieder leicht verunsichert, auch, ob ich die richtigen Sachen lerne / exzerpiert habe ... Aber jetzt kann ich es eh nicht mehr ändern drei Wochen vor der Prüfung - ich werde meine Sache weitermachen so gut es geht und sehen was bei rauskommt 😉 Man denkt nur immer zwischendurch ... *hach* 😜😂 Mich würden eure Meinungen zu der Thematik interessieren - kommentiert also gerne. 🙂 Danke euch und schönes Wochenende! HappyMogry
  4. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg 😃 so ambitioniert finde ich super!!!
  5. Streber, alle 🤣 (bitte nicht auf den Schlips getreten fühlen, ist nicht bös gemeint - bin offenbar selbst einer 🤣) die Durchschnitte sind ja echt beachtlich 😮 Aber zum Thema Abbrechenquote: ich bin in meinem eigenen Studiengang (auch in Hagen) ebenfalls total überrascht: wir hatten im Einführungsmodul für Literaturwissenschaften (eines der ersten, die du überhaupt machen musst) knappe sechshundert Teilnehmer, die dafür sich angemeldet hatten - die Prüfung abgelegt haben etwas über zweihundert und der Durchschnitt / die "nicht bestanden"-Quote war echt ziemlich mies ... Jetzt weiß ich natürlich nicht wie viele davon "abgebrochen" und wie viele einfach die Prüfung nicht gemacht haben, aber ich war sehr erstaunt. Mein Mann sagte irgendwas von (auch wenn es gemein klingt) "Spreu vom Weizen im Grundstudium" ... Ob ich das so formulieren würde weiß ich nicht, aber es ist ja schon so, dass manche früh feststellen, dass der Studiengang nichts für sie ist ... Und vielleicht sind dann die die "übrigbleiben" auch besonders engagiert, wer weiß? 😉
  6. Willkommen im Club - meine letzte Klausur ist in vier Wochen und im nächsten Semester blüht mir meine allererste Hausarbeit ever 😉 ich versuche mich klar auf die anstehende Prüfung zu konzentrieren, aber manchmal bin ich dann auch schon so ... "Schande, wie macht man das eigentlich, Hausarbeit?" 🤣 Kann das also sehr gut nachvollziehen und würde mich über weitere Berichte freuen. Viel Erfolg dir! 😃
  7. HappyMogry

    Die Woche fängt ja gut an

    Weiter viel Erfolg und Glückwunsch zur 1,7! 🙂
  8. HappyMogry

    Hach ja ...

    ... ist das nicht schön wenn du feststellst, dass es immer derselbe Quatsch ist, den du dir nicht merken kannst? 😜 Ich muss unter anderem einen Überblick über die ständische Gesellschaft von der griechischen Antike bis zum Ancien Régime lernen ... Und JEDESMAL verwechsel ich das Hoch- mit dem Spätmittelalter und packe Merkmale des Frühmittelalters in die Spätantike xD eine Karteikarte zum Thema spätes Christentum habe ich gar nicht auf der Pfanne und deswegen wundere ich mich immer, wieso das eigentlich nicht sein kann was ich gerade denke, weil irgendwas war da doch noch mit dem Christentum, aber das hier ist gerade Mittelalter ... Oder doch nicht? Oder wie??? 😵🤪🤕😁🤣🤣🤣🤣🤣 Aber ist schon witzig - immer ist irgendwas dabei was nicht in meinen Kopf möchte und ich habe oft keine Ahnung wieso ausgerechnet das 😆 Tja, so ist das. 😉 Abgesehen davon ist es ab heute noch exakt ein Monat bis zur Klausur und da ich langsam aber sicher keine Lust mehr habe mich ständig kirre zu machen (das ist ja auch nicht gut für den Zuckerspiegel^^) lasse ich es einfach bleiben und mache die Dinge so gut es geht ... ... ... Mal sehen wie lange ich das durchhalte 😅 Wetten werden noch angenommen 🤣🤣🤣🤣🤣 Schöne Woche euch allen! Gruß von HappyMogry
  9. HappyMogry

    2 . Modul - Psychologie

    Dasch ma cool 😉
  10. HappyMogry

    2 . Modul - Psychologie

    Hi. Das klingt, als könntet ihr selber den Zeitpunkt der Prüfung bestimmen, oder habe ich das falsch verstanden? Finde ich nämlich sehr spannend - würde ich mir auch manchmal wünschen 😜 Glückwunsch zur 2,3! Ist doch richtig gut, zumal für die erste Prüfung. 🙂 Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg!
  11. Danke für die Ermutigung 🙂 wird schon!
  12. Moin, heute bin ich auf die geniale Idee gekommen, mir mal meine Lernkarteikarten zu schnappen und mit farbigen Textmarkierer-Klebestreifen diejenigen zu kennzeichnen, die wichtig sind bzw die ich mir noch intensiv angucken möchte / sollte und die anderen erstmal konsequent auszusortieren (noch mal drüberlesen vor der Prüfung und gut). Tja, was soll ich sagen? Ich hatte mir einen Großpack mit diesen Farbstreifen gekauft, da waren - lasst mich lügen - vielleicht 12 verschiedene Farben à ... *pfff* vielleicht 20/25 Streifen drin ... ungefähr ... Ja ... Hab mal eben drei Farben komplett leer gemacht 🤣😳🙈 Und ich habe Sachen aussortiert, ja wirklich! Die Wahrheit ist wahrscheinlich: ich habe zu viel exzerpiert 🤣 Das "Problem" kenn ich ja schon - könnte ja alles wichtig sein 😜 und wenn ich von Unmengen was wegnehme, bleibt immer noch mega viel übrig ... Sozusagen ... 🤣 Ich meine, gut, wir haben drei große Themenkomplexe - "Alteuropa, Neuere und Neueste Geschichte und Außereuropäische Geschichte" und dazu noch einen kleineren Block generelle Einführung in die Geschichtswissenschaft. Für jeden der drei großen Themenkomplexe habe ich aus jeweils drei Studienbriefen round about 40 Karteikarten gemacht (+-5) und für den allgemeinen Block etwas über 20. Wenn ihr euch jetzt mal Standard-Studienbriefe vorstellt, einer vielleicht etwas dicker, einer weniger, dann könnt ihr das grob überschlagen ... Jedenfalls ... Soooooo viel weniger geworden ist es durch meine Aktion nicht, aber immerhin 😉 Es hat geholfen einen Fokus zu finden und so langsam lassen die Dozenten auch erste Tipps fallen, in welche Richtung man sich die Sachen anschauen sollte 😉 Mein Sorgenkind ist tatsächlich - und das hätte ich nicht für möglich gehalten - die Außereuropäische Geschichte. Interessiert mich mit am meisten, ist aber auch am meisten zu lernen (bzw am wenigsten auszusortieren 😂) und vieles, gerade Jahreszahlen und koloniale Zusammenhänge will nicht so wirklich in meinen Kopf. Ich hab's nicht so mit Zahlen 😜😁 Na ja, schauen wir mal, hab noch ein paar Wochen - das kriegen wir schon hin! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! HappyMogry
  13. HappyMogry

    Leute gibts...

    Na gut, ich hatte vielleicht ein Stück weit selbst Schuld in der Situation, weil so ein ironischer Kommentar natürlich auch provokativ aufgenommen werden kann (vielleicht habe ich es ein bisschen drauf angelegt, weil ich chronisch genervt war, aber nicht in einen offenen Konflikt rennen wollte bzw mit Vorwürfen / Anschuldigungen um mich schmeißen) - ich wollte schauen, was passiert wenn ich mit einem Augenzwinkern so etwas anmerke. Und was ist passiert? Genau das, was ich vermutet hatte 😛 manchmal mag ich es nicht, Recht zu haben 🤣
  14. HappyMogry

    Leute gibts...

    Ich erlebe das aktuell mit Hausarbeitsthemen ... Ständig: "hat jemand schon zu dem und dem Thema geschrieben? Was kann ich denn machen?" und ganz oft: "Kannst du mir mal deine HA schicken zum 'Reinlesen'?" Und der Knaller ist: wenn ich dann eine ironische Bemerkung fallen lasse, so in die Richtung, dass das ja mega mega schwer zu sein scheint so ein Thema aus dem Studienbrief heraus zu erarbeiten und so weiter, dann darf ich mir anhören, ich wäre "unmenschlich" weil ich den Leuten nicht helfen möchte. Ich halte mich für die Hilfsbereitschaft in Person, aber - und korrigiert mich bitte wenn ich das falsch sehe - ich denke gerade um eigenständiges Erarbeiten zu lernen macht man das Studium doch oder nicht? 😯😯😯 Jedenfalls seit dem halte ich mich da raus - soll jeder machen was er möchte, ich versuche mein Studium so gut es geht zu machen - alleine aber dafür weiß ich dann, dass ich es geschafft (oder eben verbockt) habe und nach mir die Sintflut ... So etwas muss ich mir nicht anhören. Oder liege ich komplett falsch mit meiner Einschätzung?
  15. HappyMogry

    Es gibt mich noch^^

    Danke sehr :) ich werde mich bemühen! Indianerehrenwort 😉
×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung