Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    5
  • Kommentare
    13
  • Aufrufe
    316

Ein gelungener Start

Czarna

173 Aufrufe

Freitag Nacht, als meine jüngste Tochter mich zu ihrer Nachtmahlzeit weckte, schaute ich auf mein Handy und sah eine E-Mail von ILS. Eingegangen um 1:37 Uhr. Die Zugangsdaten und eine Versandbestätigung. Meine Unterlagen sollten noch im Laufe des Tages eintreffen. So war es dann auch. Als ich los wollte, um meine älteste aus dem Kindergarten abzuholen, klingelte es an der Tür. Das Paket konnte ich dann aber erst am Abend öffnen. Ich habe mir die Informationen durchgelesen und ein wenig in den Heften geblättert und schon mal überlegt wo ich anfangen soll. Samstag entschied ich mich dann für Mathe Mats 6/N. Den Tag habe ich genutzt um alles zu lesen und durchzuarbeiten. An sich nichts neues, alles schon mal gemacht. Sonntag Abend habe ich mich dann an die Einsendeaufgabe gesetzt. Keine großen Überraschungen, alles rund um Terme und eine kleine Denkaufgabe. Verschickt habe ich die Aufgabe erst gestern und auch eine Stunde später schon meine Note bekommen als ich im Wartezimmer beim Zahnarzt saß. Volle Punktzahl! So stellt man sich den Start doch vor. Nun sitze ich an den Grundlagen der Chemie und nebenher lese ich STIM 2 wann immer ich zwischendurch Zeit habe. Ich arbeite mich langsam ein. Die Motivation hat kein bisschen nachgelassen auch wenn ich seit Sonntag vor mich hin kränkel. Meine große konnte ich nicht in den Kindergarten bringen, weil sie ebenfalls krank ist, also bleiben mir momentan eher die Abendstunden zum lernen, aber ich bin ja noch in der Einführungsphase, also bekomme ich das schon hin. Was steht jetzt an? Chemie möchte ich diese Woche noch fertig bekommen und die Einsendeaufgabe bearbeiten. Bei Deutsch schau ich mal wie viel bei dem zwischendurch lesen überhaupt hängen bleibt und ob es überhaupt Sinn macht das weiter zu verfolgen. Am liebsten würde ich ja alle Hefte gleichzeitig bearbeiten, aber das wäre wohl nicht die beste Vorgehensweise.

 

Auf Wunsch noch einige Worte zu dem Programm vom Arbeitgeber, welches meinen Lehrgang finanziert. Das ganze ist an ein paar Bedingungen gekoppelt. Man muss zwischen Joblevel 1-3 sein, sprich maximal ein Vorarbeiter. Außerdem muss man mindestens seit zwei Jahren ununterbrochen dort arbeiten und Voll- oder Teilzeit arbeiten. Übernommen werden 95% der Kursgebühren und 95% der Arbeitsmaterialien bis zu einem Maximum von 2000 Euro pro Jahr. Das ganze kann man 4 Jahre in Anspruch nehmen. Gefördert werden Schulabschlüsse, Aus- und Weiterbildungen in Bereichen, die beim Arbeitsmarkt sehr gefragt sind. Wenn man die Bedingungen erfüllt, kann man ganz einfach eine Anfrage für die Übernahme auf deren Seite starten. Sobald man die Genehmigung erhält, meldet man sich einfach für den Lehrgang an. Eine ganz tolle Sache wie ich finde.



4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zitat

Eine ganz tolle Sache wie ich finde.

 

Das finde ich auch und nimmt ja zumindest schonmal den finanziellen Druck weitgehend raus.

 

Ist das denn noch an Bedingungen geknüpft? Musst du zum Beispiel für eine bestimmte Zeit nach dem Abschluss in der Firma bleiben oder die Gebühren zurückzahlen, falls du abbrechen würdest?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nein. Ich muss weder dort bleiben nach dem Abschluss noch muss ich etwas zurückzahlen wenn ich abbreche oder nicht bestehe. Allerdings könnte ich mich für keinen anderen Kurs anmelden, wenn ich den laufenden abbreche oder nicht bestehe, außer ich weise nach, dass ich eben diesen Kurs doch noch erfolgreich beendet habe.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das klingt echt nach einem super Start  :D

 

So viel Glück(smomente) hat nicht jeder. Dabei meine ich nicht nur die volle Punktzahl (meinen Glückwunsch dazu), sonder auch, dass Du wohl recht schnell in den Lernmodus/ Aufnahmemodus gekommen bist. Deine persönlich besten Lernzeiten findest Du für Dich auch noch heraus, was sich bei Kindern sicherlich nicht als vollständig planbar einstufen lässt  ;-)

 

Und das Programm von deiner Firma klingt echt toll. Die Abnahme der finanziellen Belastung und die Tatsache, dass Du nach Abschluss nicht für einen gewissen Zeitraum an diesen Arbeitgeber gebunden bist.

 

Willst Du denn dort bleiben, wenn Du fertig bist?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 20.2.2019 um 07:01 , MichiBER schrieb:

 

Willst Du denn dort bleiben, wenn Du fertig bist?

 

Das ist eine sehr gute Frage, die ich jetzt noch gar nicht so beantworten kann. Der Plan ist es zunächst dort zu bleiben, schließlich will ich nach dem Abitur auch noch studieren. Wenn ich fertig bin, kommt es wohl darauf an, ob ich in diesem Bereich dann auch eine Stelle bekomme. Aber das ist noch so lange hin und auf dem Weg dorthin werde ich viele neue Eindrücke sammeln. Vielleicht denk ich dann ganz anders darüber und die Firma ist nicht mehr die richtige für mich. Das wird sich dann zeigen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...