Zum Inhalt springen

Anerkennung durch, Studienmaterial da, neue Module angefordert, eReader


TomSon

703 Aufrufe

Es hat mit der Anerkennung nun tatsĂ€chlich geklappt. 🎉 Wie erwartet, wurden mir die Module psychologische Diagnostik und multivariate Analyseverfahren anerkannt. Damit kann ich schon mal 12 ECTS auf meinem Konto verbuchen. 😊

 

Da das Studienmaterial allerdings schon vor der Anerkennung auf dem Weg war, habe ich auch zu diesen Modulen einen Studienbrief bzw. ein Buch bekommen. FĂŒr psycholog. Diagnostik hat die SRH eigenes Studienmaterial, fĂŒr multivariate Verfahren wird das Buch "Multivariate Analyseverfahren - Eine anwendungsorientierte EinfĂŒhrung" von Backhaus, Erichson, Plinke und Weiber aus dem Springer Verlag verwendet. Dazu gibt es dann im eCampus einen Leitfaden, in dem die genauen Kapitel sowie weitere Hinweise vermerkt sind.

 

Die SRH wollte mir diese Lehrmaterialen freundlicherweise trotzdem ĂŒberlassen, obwohl es nicht ĂŒblich ist, bei Anerkennung von Modulen ĂŒberhaupt Lehrmaterial herauszugeben. Ich habe mich aber entschieden, diesen Teil zurĂŒckzuschicken. Ich benötige das Material ja gar nicht und möchte so wenig wie möglich "Krempel" bei mir herumstehen haben, den ich möglicherwiese gar nicht nutzen werde. Beim Statistik-Buch ist es ja so, dass es vielleicht bei der Masterarbeit nochmal nĂŒtzlich sein könnte. Allerdings steht das Buch auch als elektronische Ressource zur VerfĂŒgung, sodass ich bei Bedarf auch darauf zurĂŒckgreifen kann. Zur Not bekomme ich das Buch sicherlich auch ĂŒber meine Bibliothek bzw. Fernleihe, sollte ich es wirklich dringend benötigen. 📚

 

Ansonsten habe ich an Studienmaterialen natĂŒrlich den Studienbrief fĂŒr das aktuelle Modul arbeits- und gesundheitspsychologische Forschung erhalten sowie mit 1,9 kg Gewicht einen richtig "dicken Schinken" fĂŒr die beiden Module Kognition und Lernen und Kommunikation und Interaktion. Auch hierfĂŒr gibt es dann noch gesonderte Leitfaden, die weitere Informationen beinhalten. Es handelt sich beim Buch um Band 3 der EnzyklopĂ€die der Psychologie aus dem Hogrefe Verlag: "Kommunikation, Interaktion und soziale Gruppenprozesse (Sozialpsychologie)".

 

Da ja nun zwei Module anerkannt sind, wurde ich gebeten, stattdessen zwei Ersatzmodule zu benennen. Ich habe mich fĂŒr Gesundheits- und Umweltpsychologie sowie fĂŒr Markt- und Werbepsychologie entschieden. Im Moment sind noch nicht alle Module produziert, sodass ich nicht alle wĂ€hlen konnte. Klinische Psychologie wĂ€re zwar möglich gewesen, allerdings wĂŒrde ich das gerne erst im kommenden Semester belegen.

 

Zu guter Letzt habe ich meinen Versuch, mit eReader zu lernen, wieder aufgegeben. Prinzipiell funktioniert das Lesen des Textes gut. Allerdings enthĂ€lt der Studienbrief viele Tabellen und Grafiken, die man einfach nicht groß genug stellen kann, um ihren Inhalt auch wirklich zu erkennen bzw. zu verstehen.

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

1,9 kg 😖

 

Hast du einen richtigen eReader mit e-Ink? Ich nutze zum Lesen gerne den Kindle, aber lernen ist schwierig damit. Daher nutze ich meist ein Tablet, worauf auch gleich Notizen gemacht werden können. 

 

Ansonsten von mir erst einmal viel Spaß bei der Bearbeitung des Stoffes. 😭

Bearbeitet von Jacka
Link zu diesem Kommentar
vor 10 Minuten, Jacka schrieb:

Hast du einen richtigen eReader mit e-Ink?

Ich habe den Kobo Glo Reader, also ja. Der Text alleine ist gut lesbar und kann auch soweit vergrĂ¶ĂŸert werden, damit es angenehm ist, darauf zu lesen. Aber bei den Tabellen und Grafiken ist das leider nicht der Fall (zumal diese im Original auch noch farbig sind und das in den Grautönen einfach nicht gut sichtbar ist auf dem eReader).

 

Ich besitze kein Tablet, sondern nur noch meinen PC. Und darauf möchte ich eigentlich nicht die ganze Zeit lesen mĂŒssen. Zwischendurch ist das schon okay, aber sonst benötige ich was Gedrucktes.

Link zu diesem Kommentar

Ich komme mit meinen eReader auch immer an Grenzen, wenn es um Grafiken und Tabellen oder auch Bilder (Fotos) geht und nutze ihn bevorzugt nur fĂŒr Fließtexte. Das wiederum geht sehr gut und spart eine Menge Platz, auch wenn es dann leider nicht mehr möglich ist, nicht mehr benötigte BĂŒcher wieder zu verkaufen. Und oft sind die elektronischen Versionen von BĂŒchern gegenĂŒber dem gedruckten Buch ja nur geringfĂŒgig gĂŒnstiger.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto fĂŒr unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...