Springe zum Inhalt

  • Einträge
    24
  • Kommentare
    59
  • Aufrufe
    4.126

Woche 2 Es läuft


Traktorfahrer

496 Aufrufe

Hallo miteinander,

die Nachtschicht Woche ist vorbei, Mathetechnisch gings trotzdem gut voran. Die Einsendaufgabe A aus dem ersten Heft kam zurück, im zweiten Heft bin ich mit den Komplexen Zahlen auch schon durch und sitze jetzt an den Relationen. 
Jetzt hab ich noch eine Woche um mich zu entscheiden, ob ich antrete oder doch noch storniere. Diese Woche habe
ich Urlaub, ich denke danach kann ich ganz gut abschätzen obs was wird oder nicht. Stand jetzt aber ja.

Wenn alles gut läuft würde ich gerne in 3 Wochen mit dem Stoff durch sein und dann noch 2 Wochen lang alle Übungsklausuren durchrechnen. 

Da der Blog auch ein wenig außerhalb des Studiums beschreiben soll, zur Zeit bin ich am überlegen mir einen Ford Mustang zu kaufen und zu restaurieren. In erster Linie scheitert es bislang an der Zeit, was denke ich viele/alle Fernstudenten kennen dürften. Deswegen die Frage, wie geht Ihr das an? Lieber hinten anstellen und nach dem Studium machen, oder nebenbei mit dem Risiko, dass das Studium dann länger dauert?

Liebe Grüße

Traktorfahrer

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich weiß ja nicht, wie dein Studienmodus so ist, aber ich habe durchaus nebenbei noch Hobbys. Gerade ein Bachelor dauert ja auch noch länger, da darf man nicht alles aufgeben. Es ist ein bisschen wie eine Diät, sobald man sich zu sehr einschränkt, kriegt man Heißhunger... 

Bei mir gibt es allerdings auch definierte Phasen von ca. 1 Monat pro Semester, in denen ich nichts tun muss ;)

 

Den Aufwand deines Projekts kann ich allerdings schlecht einschätzen, zuviel sollte man sich auch nicht zumuten... 

 

Link zu diesem Kommentar

Grundsätzlich finde ich es total wichtig, zum Ausgleich noch ein (oder mehrere) Hobbys zu pflegen, während man studiert. Man muss zwischendurch ja auch mal den Kopf freibekommen, sonst lässt irgendwann die Motivation nach. Ich würde mich fragen, wie flexibel so ein Projekt ist - hast Du Druck, das Auto schnell fertig zu bekommen oder bist Du gewillt, es auch mal ein paar Wochen oder Monate einfach stehen zu lassen, weil das Studium sich in einer fordernden Phase befindet? Es sollte halt etwas sein, was Dich entspannt und entschleunigt, nichts was zusätzlich Stress und Zeitdruck verursacht.

Bei mir persönlich ist es schon so, dass Freizeitaktivitäten meist nur noch auf Sparflamme laufen, das hat aber sehr viel mit meiner familiären Situation zu tun, nicht ausschließlich mit dem Studium. Sport zum Beispiel schaffe ich zu meinem Leidwesen schlicht gar nicht mehr - wenn ich Energie dafür hätte, habe ich mindestens ein Kind zu betreuen, und wenn die Kinderbetreuung wegfällt, weil mein Mann zu Hause ist, bin ich einfach zu erledigt. Trotzdem schaffe ich mir meine Freiräume und spiele Pokémon Go, lese oder treffe mich mit Freunden. 
Vielleicht lässt Du das Studium erstmal eine Weile "anlaufen", dann kannst Du sicher gut einschätzen, was nebenher möglich ist und was nicht.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...