Springe zum Inhalt

  • Einträge
    9
  • Kommentare
    30
  • Aufrufe
    818

Hey there - I'm back in the game! :-)


sasa

385 Aufrufe

Hallo ihr Lieben!

 

Nach einer langen, langen Pause bin ich wieder im Fernstudentenleben angekommen - bzw. auf dem besten Weg dorthin! Und ich habe mich bei meiner Recherche wahnsinnig darüber gefreut, hier noch einige bekannte Namen zu entdecken. Das ist ja fast wie damals... 🙂

 

Vor vielen Jahren (genauer von 2009 bis 2015) habe ich meinen Bachelor und Master Sportmanagement im Fernstudium gemacht, habe nebenher das eine oder andere Experiment gestartet (ich erinnere mich noch dunkel an ein Semester LL.B an der FernUni Hagen, das ich gerne dem jugendlichen Leichtsinn zuschreiben würde 😎) und war unendlich erleichtert, als alles vorbei war. Nie wieder, nie, nie wieder - habe ich mir damals geschworen.

 

Hat nicht viel gebracht.

 

Inzwischen bin ich im Beruf angekommen, liebe meinen Job und meine Aufgaben, aber irgendwo tief drin ist der Wissensdurst noch nicht gestillt. Also habe ich im WS 19/20 ein Experiment gestartet: B.Sc. Psychologie an der FernUni Hagen. Warum? Weil ich mir dachte, ich kann es dort einfach mal ausprobieren, ohne viel zu verlieren. Aus den vielen Jahren hier im Forum wusste ich, dass der Anfang schwer ist, dass in M1 und M2 extrem ausgesiebt wird und dass das Studium sehr viel Selbstdisziplin verlangt. Tatsächlich habe ich mich durchgebissen, richtig Spaß haben die beiden Module nicht gemacht, aber ich habe beide Klausuren im März bestanden. Danach wird alles besser, habe ich mir gesagt. Pustekuchen! Jedenfalls wurde es für mich persönlich nicht besser. Im SS 20 hatte ich dank Kurzarbeit sehr viel Zeit und habe M4 (Sozialpsychologie) und M6a (Fragebogen- & Testkonstruktion) belegt.

 

In diesen Modulen habe ich sehr schnell gemerkt, dass diese Form des Studiums einfach nicht die richtige für mich ist. Sechs Monate auf mich allein gestellt zu sein und dann in super detaillierten MC Klausuren statistische Kennzahlen aus verschiedenen Studien runterzubeten ist einfach nicht das, was ich mir wünsche. Versteht mich bitte nicht falsch: ich habe nichts gegen Statistik, gegen Forschungsmethoden, gegen kritisches Hinterfragen von Studien. Das ist wichtig, das gehört zu einem wissenschaftlichen Studium dazu. Da ich aber nicht in die Forschung gehen möchte und im Anschluss nicht zwingend einen Master brauche, wünsche ich mir doch etwas mehr Praxisorientierung und nachhaltigere Lerneffekte.

 

Also würde ich sagen: Test geglückt - das Fach interessiert mich nach wie vor, nur die Studienorganisation und die Ausrichtung der FernUni passen einfach nicht zu mir. Was ich mir stattdessen wünsche:

- "kleinere" Lerneinheiten, sprich weniger CP pro Modul/ Klausur

- weniger Klausuren, mehr Hausarbeiten (die haben für mich einfach einen größeren, nachhaltigeren Lerneffekt)

- evtl. gelegentliche Präsenzseminare (Psychologie hat irgendwas etwas mit Menschen zu tun, dann will ich auch im Studium wenigstens ab und zu mal Menschen sehen 😉 )

- mehr Klausurtermine pro Semester, freie Zeiteinteilung

 

Und hier kommt die HFH ins Spiel. Meine Anmeldung habe ich gestern weggeschickt. Mit der Studienberatung habe ich abgesprochen, dass ich rückwirkend zum 01. Juli eingeschrieben werde. Fängt gut an, oder? Noch nicht einmal richtig eingeschrieben und schon im Lernstoff hinten dran! Dabei sollte doch diesmal alles anders werden... 😅

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Admin

Willkommen zurück. Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen an der HFH.

 

Wird dir von den bestandenen Prüfungen an der FernUni etwas angerechnet?

Link zu diesem Kommentar

Dankeschön 🙂

Laut Modulhandbuch gibt es schon einige Überschneidungen, ich könnte es bestimmt versuchen. Aber ich frage mich, ob ich die Noten (beide Male 2,7) wirklich mitnehmen möchte? Ich werde mir einfach mal die Unterlagen ansehen (v.a. Statistik und Forschungsmethoden) und mir dann überlegen, ob ich den Ehrgeiz habe, mich da erneut durch zu kämpfen. 😉

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...