Springe zum Inhalt

  • Einträge
    26
  • Kommentare
    64
  • Aufrufe
    2.627

Projekt schreitet voran


Steffen85

150 Aufrufe

Wahnsinn, der letzte Blog-Eintrag liegt nun auch schon wieder drei Monate zurück und handelte vom Abschluss von QB1. Wie die Zeit vergeht...

Zu berichten gibt es allerdings tatsächlich erstaunlich wenig, denn ich finde neben der Projektarbeit keine weitere Zeit für die noch anstehenden Vertiefungsarbeiten. Hierzu hatte ich bei mir auf Arbeit den Kontakt zu anderen Abteilungen gesucht und hier auch ein paar ganz interessante Themenvorschläge mitgenommen. Auf Anfrage beim zuständigen Dozenten der Vertiefungsarbeit hieß es dann aber in etwa "sind schon ein paar interessante Aspekte dabei, aber die Vertiefungsarbeit soll X,Y,Z-Themengebiete behandeln. Er muss sichergehen, dass ich mit der Arbeit das Modul auch bestehen kann." Ich habe da ehrlich gesagt ziemlich den Eindruck, dass sich der Dozent hier das Leben sehr einfach macht. Mein Thema wäre wohl ziemlich komplex, mit etwas Schneiden sollte da aber auch genügend Futter für das Kernthema des Moduls hängen bleiben. Dabei wäre natürlich die Unterstützung des Tutors Gold wert gewesen. Und wer wenn nicht er entscheidet denn sonst über die passende Zuordnung des Themas? Gibt ja auch gar keinen Zweitkorrektor. Ziemlich ernüchternd und bedauerlich, ich kann es aber nachvollziehen wenn man nur einen Dozenten für Module eines Studiengangs hat, der vermutlich viele Arbeiten parallel "betreut" + noch Bachelor- und Masterarbeiten annimmt. Da will man dann keinen "Mehraufwand". Das ist definitiv ein Thema welches ich mal bei der Hochschule adressieren werde, in Anbetracht der hohen Studiengebühren. 

Wie mache ich hier nun weiter? Ich kann natürlich in die Diskussion mit dem Dozenten gehen, räume dem Unterfangen aber eher geringe Erfolgsaussichten ein. Besser und schneller geht es vermutlich mit irgendeinem x-beliebigen Standardthema. Darüber muss ich mir jetzt nochmal Gedanken machen, immerhin sind es ja "nur" 4 CP pro Modul.

 

Die Projektarbeit ist dafür inzwischen so gut wie durch. Die Projektphasen QB2 und QB3 gingen im Team wirklich geschmeidig von der Hand und der Dozent hatte bei keiner Übergabe etwas auszusetzen. Der Abschlussbericht ist so ziemlich fertig, es fehlt nur noch die abschließende Korrektur und der Feinschliff. An meinem Teil der Präsentation muss ich noch arbeiten, das sollte aber innerhalb von 1-2 Stunden erledigt sein. Die Präsentation selbst wird Ende des Monats vor Ort in Darmstadt stattfinden. Darüber war unsere Gruppe dann doch etwas enttäuscht, die gesparte Anfahrt für die eine Stunde Präsentation wäre schon echt gut gewesen. Aber was solls, dann gehts eben nochmal einen Tag zur Hochschule. Ich werde direkte morgens starten und Nachmittags zurück fahren. Bei einer Fahrtzeit von 3h einfach ist das noch gut machbar. Der Präsentationstermin steht noch nicht fest, wird aber nach Absprache mit der Seminarleitung hoffentlich irgendetwas zwischen 11 Uhr und 13 Uhr werden. 

Wenn das Projekt vorbei ist bin ich wirklich glücklich, das hat doch ganz gut Zeit mit der Implementierung unseres Prototypen und den ganzen Abstimmungen gekostet. Durch mein Bachelorstudium kannte ich die Projektphase ja bereits und da gab es eigentlich keinen signifikanten Unterschied zwischen Bachelor (Zertifkat) und Master.

 

Mal sehen wie ich dann mit der nächsten Vertiefungsarbeit weitermache. Ich habe noch keinen Favoriten der restlichen drei Arbeiten mit dem ich beginnen werde. Zusätzlich schafft sich meine Frau gerade noch ein zweites Standbein und ich muss noch mehr bei der Kinderbetreuung helfen. Da bleibt bei einem 39h-Job trotz viel Homeoffice so gut wie keine Zeit mehr über ...  

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

  • Admin

Wenn es dir wichtig ist, über eines deiner Wunschthemen zu schreiben, würde ich zeitnah den Kontakt zur WBH herstellen, zum Beispiel zum Dekan, und überlegen, ob und wie das sinnvoll möglich sein könnte.

 

Andererseits könnte es vielleicht auch Sinn machen, wenn du dir das Leben leichter machst, gerade bei den aktuellen zeitlichen Anforderungen bei dir mit Kinderbetreuung etc.?

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...