Blog Tinka

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    9
  • Kommentare
    60
  • Aufrufe
    380

Mein berufsbegleitendes Studium

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Tinka

70 Aufrufe

Seit dem Wintersemester 2008 studiere ich an der FH Nordhessen DIPLOMA berufsbegleitend "Diplom Ergotherapie".

Da ich wegen meiner Ausbildung mit dem 7. Semester begonnen habe, bin ich bereits kurz vor dem 9. Semester. Das Studium gefällt mir super gut, hat jedoch einen Haken: Ich bin als Gasthörerin eingeschrieben. Das heisst im Klartext, dass ich leider kein (Fach-) Abi habe und mich der Hochschulzugangsprüfung stellen muss :bored:

Glücklicherweise bekam ich vor zwei Wochen die Nachricht, das ich zur besagten Prüfung zugelassen bin. Die Prüfung (mündlich und schriftlich) wird im Oktober/November diesen Jahres statt finden und ich bin natürlich total nervös! Sollte ich versagen, dann könnte ich erst nächstes Jahr zur selben Zeit nochmal antreten und dann wäre mein Studium eigentlich schon in den letzten Zügen. Es heisst also Daumen drücken, damit ich die Hochschulzugangsprüfung schaffe.

Während des 7. und 8. Semesters wurden noch keine Klausuren geschrieben. Zu Beginn des 9. Semesters kommen aber geballt vier Klausuren hintereinander: Statistik, Pädagogik, klinische Psychologie und Fach-Englisch. Da ich in Mathematik nie eine besonders große Leuchte war, bin ich - was die Klausur in Statistik betrifft - absolut panisch :scared:

Als wenn das schon nicht genug wäre, muss ich im November noch das Thema meiner Hausarbeit einreichen. Ein Thema habe ich leider noch nicht bzw. habe ich schon ein paar Ideen, aber nichts davon begeistert mich so sehr, das ich es für die Hausarbeit verwenden möchte :confused:

Ich bin ehrlich gesagt froh wenn Dezember ist und ich sämtliche Prüfungen und Entscheidungen hinter mir habe...

LG Tinka


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


5 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Hallo Tinka,

super, dass Du über Dein Diploma-Fernstudium blogst. Bisher gibt es ja dazu hier noch nicht so viel an Erfahrungsberichten.

Viel Erfolg weiterhin für Dein Studium und ganz besonders für die Hochschulzugangsprüfung. Ich freue mich auf die weiteren Blog-Beiträge von Dir.

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Gestern hatte ich den ersten Teil der Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte (HbQ), den mündlichen Teil.

Ich war total nervös! Ich wurde von drei Prüfern verschiedener Hochschulen geprüft. Zuerst war es eine Art Vorstellungsgespräch, dann bekam ich einen Fachtext. Der Text hatte drei Seiten, war anspruchsvoll und hatte einige Fachbegriffe, war aber dennoch nicht zu schwer. Zum Durchlesen hatte ich 15 Minuten Zeit und danach musste ich diesen Text präsentieren. Im Anschluss an meine Präsentation wurde kritisch diskutiert. Die Prüfung dauerte knapp 1,5 Stunden, die Zeit verging aber sehr schnell. Ich bekam mein Ergebnis noch vor Ort gesagt. Die Prüfer waren kurz in Beratung und sagten mir dann, dass ich "bestanden mit 2" hätte. Mir fiel wirklich ein riesiger Stein vom Herzen :laugh:

Im November erwartet mich der zweite Teil, die schriftliche Prüfung. Ich bin jetzt aber relativ entspannt und guter Dinge, dass ich auch diesen Teil meistern werde. Danach erfahre ich dann das Gesamtergebnis, also ob ich die HbQ bestanden habe und mit welchem Schnitt oder ob ich durchgefallen bin.

Kritisch fügten die Prüfer noch an, dass sie es nicht optimal finden, das man bei DIPLOMA bereits ohne Ablegen der HbQ mit dem Studium beginnen kann. Auch wenn es bei mir bisher gut gelaufen ist, ist es doch eine heikle Sache. Ich gebe zu, dass ich es nicht noch einmal so machen würde. Zwar habe ich schon die Hälfte meines Studiums hinter mir und Zeit gewonnen, aber die HbQ noch nicht bestanden zu haben sorgt für viel Unsicherheit. Ich hatte mich selbst ziemlich unter Druck gesetzt, da Arbeitgeber, Kollegen und Familie von dem Studium wussten. Würde ich in der HbQ durchfallen, dann wäre mir das sehr unangenehm. Ich kann also jedem empfehlen zuerst die HbQ abzulegen und erst danach mit dem Studium zu beginnen.

LG Tinka

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
fräulein engelbrecht

Geschrieben

Hi Tinka....

ich glaube wir haben uns gestern gesehen...du warst nach mir dran:-)

irgendwann hab ich das jetzt erst geblickt...

hab auch bestanden...wir sehen uns dann im November:thumbup:

Nadine

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das ist ja ein witziger Zufall :w00t:

Es freut mich, dass du auch bestanden hast, gratuliere dir!

Die schriftliche Prüfung schaffen wir auch noch :thumbup1:

LG Tinka

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Hallo Tinka,

herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung! :-)

Noch ein Tipp/Bitte: Für neue Themen am besten einen neuen Blog-Artikel schreiben, und nicht als Kommentar zum vorhandenen. Denn so erfahren nur die Besucher etwas davon, die die Kommentare bestellt haben.

Über neue Blog-Artikel jedoch wird auf der Startseite und an verschiedenen anderen Stellen informiert und ich nehme die auch bei den Blog-News im Unterforum mit auf.

Weiterhin viel Erfolg!

Beste Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?