Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    22
  • Kommentare
    48
  • Aufrufe
    1.441

Die 1. Sprechstunde...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Mathilda

83 Aufrufe

... scheint erfolgreich gewesen zu sein. Für mich haben sich noch einige Fragen klären können und auch die Freischaltung hat endlich geklappt. Bis gestern abend ging da noch gar nichts, daher muss ich die nächsten Tage etwas mehr machen.

Alleine, dass ich erst jetzt im Oktober freigeschalten worden bin, die ersten Prüfungen jedoch schon Januar/Februar stattfinden sollen, bereiten mir große Kopfschmerzen. Zwischendrin sollte ich mich auch noch auf die HZP konzentrieren und endlich mal mit Übungsaufgaben anfangen, doch Pustekuchen. Noch bin ich viel zu sehr damit beschäftigt, mich bei stud.IP und TakeLaw zurechtzufinden und die einzelnen Lektion anzuhören und meine Notizen dazu zu machen.

Mit Ilias komme ich noch gar nicht zurecht, allerdings habe ich mich damit auch noch nicht so richtig beschäftigt.

Es wurden bei TakeLaw erstmal alle Vorlesungen im GdR I und wohl auch in VWL freigeschalten, anders als beim vorherigen Semester. Dies ermöglicht einigen Eifrigen unter uns, schneller zu arbeiten, leider kommt dabei mEn die Diskussion zwischen den Mitstudenten zu kurz, doch ich will erstmal abwarten, vielleicht sehe ich dies zu schwarz. Anhand einer Aufgabe aus GdR - quasi zur Übung und damit die erste Durststrecke bis zu den richtigen Fällen überwunden wird - habe ich bemerkt, dass es schon viele gibt, die weitaus mehr Wissen -jetzt- schon haben. Doch dies kann nur ein erneuter Ansporn für mich sein, mein Wissen zu erweitern und die richtige Aufstellungs- und Bearbeitungsart zu verinnerlichen.

Weiter habe ich quasi "persönlichen" Kontakt zu einigen Mitstudenten und auch zu Michael aus dem Blog "Studium hoch 2" erhalten und Michael als Semestersprecher möchte ich nochmal meinen Dank aussprechen, dass er meine ganzen Fragen so ausführlich und freundlich beantwortet hat. Ebenso seinem Kollegen Martin und Prof. Möller.

Ein interessantes Gespräch habe ich mit einem Kommilitonen aus meiner Nähe am Telefon geführt. Wir wollen eine kleine Lerngruppe zusammenführen und ein weiterer Student hat sich auch schon gemeldet. Bislang war mir auch nicht wirklich klar, welche Altersgruppen in so einem Studiengang dabei sind, es scheint als würde ich dabei zum Mittelfeld gehören.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


1 Kommentar


Hallo Mathilda :)

Bzgl. der Termine im Januar/Februar brauchst du jetzt noch keine Kopfschmerzen bekommen. Im ersten Semester liegt der Schwerpunkt im Verstehen der TakeLaw Struktur und dem Umsetzen der erlernten Methodik. Den "Dreh" wirst du sicherlich schnell raushaben ;) Dann hast du noch genug Zeit deine Rechtskenntnisse auf- bzw. auszubauen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?