Zum Inhalt springen

Die Maturitätsfächer, Teil 1: Fach Erstsprache Deutsch, Französisch oder Italienisch


Timshal

480 Aufrufe

Sei gegrüsst, werter Leser oder werte Leserin

 

In den nächsten Blogbeiträgen, werde ich jeweils eines meiner Prüfungsfächer vorstellen und dabei auf die Prüfungsverfahren, die Anforderungen sowie die (Zusatz-)Materialien eingehen, mit denen ich mich auf die jeweilige Prüfungen vorbereite.

 

In den Spachen und in der Musik wird es auch um die Wahl der Werke gehen, welche vorzubereiten sind.

 

Einige Vorbemerkungen:

Wie die meisten der Leser sicher wissen, ist die Schweiz ist ein mehrsprachiges Land. Somit ist es wenig verwunderlich, dass die Maturitätsprüfungen auch in verschiedenen Spachen abgelegt werden kann.

 

Man hat die Wahl zwischen Deutsch, Französisch und Italienisch als Erstsprache. In dieser Sprache werden alle Fächer (ausser natürlich den Fremdsprachen) geprüft.

 

Des weiteren hat man die Möglichkeit eine zweisprachige Maturität abzulegen. Hier hat man die Wahl als Zeitsprache eine zweite Landessprache oder Englisch zu nehmen. Dabei werden drei der Grundlagenfächer in der Zweitsprache geprüft.

 

Prüfung in der Erstsprache:

 

Die Erstsprache wird grundsätzlich auf erhöhtem Niveau geprüft und besteht aus zwei Teilen:

 

Zum einen gibt es eine vierstündige schriftliche Prüfung, bei der man zu einem aus vier zur Wahl stehenden Themata einen Aufsatz schreiben muss. Darunter ist, so wie ich es aus den Altprüfungen sehe, immer ein Gedicht und eine Erörterung.

 

Weitaus aufwändiger ist die halbstündige, mündliche Prüfung, für die man 6 Werke vorbereiten muss.

 

Vorbereitungsunterlagen für die schriftliche Prüfung:

 

Als Vorbereitung für die schriftliche Prüfung, fühle ich mich mit den Sgd Unterlagen gut vorbereitet, vorallem Deutsch Kompetent ist ein Schatz. Daneben verwende ich noch ein Vierbändiges Lehrmittel von Pascal Frey "Deutsch am Gymnasium".

 

Am ehesten werde ich entweder das Gedicht oder die Erörterung wählen, da mir diese beiden Aufgabentypen am ehesten zusagen.

 

Wahl der Werke für die mündliche Prüfung:

 

Für die mündliche Prüfung muss man aus einer vierseitigen Liste 6 Werke von 6 verschiedenen Autoren wählen. Des weiteren gilt, es müssen mindesten 3 verschiedene Epochen und 3 verschiedene Gattungen sein.

 

Folgende Werke habe ich bereits fest gewählt (in Klammer Epochenkategorie der Liste und Gattung):

  • Goethe, Johann Wolfgang: Faust (II R)

  • Hoffmann, E.T.A. : Der goldene Topf (III, P)
  • Roth, Joseph: Hiob (IV A, R)
  • Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker (IV B, T)

 

Es fehlen mir noch 2 Werke, aber da meine Hilfsanfrage erfolglos war, werde ich wohl würfeln müssen :-(

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WhatsApp Image 2022-07-13 at 15.18.58.jpeg

WhatsApp Image 2022-07-13 at 15.19.16.jpeg

Bearbeitet von Timshal
Details gelöscht, da es wohl uninteressant war

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Nach längerer Zeit etwas zu löschen, finde ich persönlich jetzt nicht so toll. Und auch wenn ich es in einem deutschen Forum recht selten finde, dass jemand von der schweizerischen Maturavorbereitung berichtet (was ich ansich deswegen schon super finde!!! Auch wenn es mich niemals selbst betreffen würde), kann es ja durchaus sein, dass es trotzdem - vielleicht nicht jetzt, aber irgendwann mal - jemanden gibt, denn es genauso betrifft und froh über diese Infos wäre.

 

Das was du gelöscht hast, war ja glaube ich eine Frage zur Literaturauswahl? Da wäre deine letztendliche Entscheidung interessanter gewesen, auch wenn dir hier keiner direkt bei deiner Auswahl helfen konnte.

 

Zudem vertrete ich die Meinung, dass ein Blog eher ein Bericht ist. Wenn dabei Fragen/Gedanken geklärt oder kommentiert werden ist‘s super für den gesamtinhaltlichen Social Media-Content, jedoch bin ich der Meinung, dass wenn du unbedingt eine Frage beantwortet haben möchtest, gehört diese als Einzelthread ins Forum. Falls ich mit meiner Einschätzung der Literaturauswahl richtig lag, wäre da vielleicht eben auch der Weg über die sgd-Betreuung des Fachs, eine Möglichkeit gewesen. Du musst eben bedenken, dass wir hier alle hilfsbereit sind, aber nicht an deiner Stelle sind und daher meist eben nicht so sehr in der Thematik drin sind/sein können.

Link zu diesem Kommentar
Zitat

Details gelöscht, da es wohl uninteressant war

 

Ich fand es interessant, Deine Überlegungen zu lesen, auch wenn ich (und andere) hier nichts zur Entscheidungsfindung beitragen konnten. 

 

Wenn Du bestimmte Fragen hast und Dir Antworten und Hilfe wichtig sind, stimme ich @Angelus zu, kann es eine gute Alternative oder Ergänzung sein, eine Anfrage ins Forum zum Fernabi einzustellen:

https://www.fernstudium-infos.de/forum/10-fernabitur-forum/

 

Durch die Änderung hat sich das Erscheinungsdatum des Blogbeitrags geändert und passt jetzt nicht mehr so recht in die Chronologie Deiner Blogartikel. Wenn Du möchtest, kannst Du den wieder ändern (unter dem Blogbeitrag bei den Einstellungen, wenn Du ihn bearbeitest).

 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
  • Neu erstellen...