Zum Inhalt springen

4260 oder ein sehr nummerischer Tag


Kruemmelchen

283 Aufrufe

Heute war nach einer krankheitsbedingten Verschiebung, mein Kollege hat sich vor 2 Woche positiv getestet, endlich mein erster UrlaubstagÂ đŸ€©.

 

Ich hatte am Montag meinen Chefarzt freundlich darauf hingewiesen, dass wenn bis Donnerstag der Kollege nicht wieder gesund sein sollte, dann gÀbe es nur noch einen P. A. in der ZNA pro Tag.

Immerhin muss ja auch mal so langsam die PersAbt. in die Puschen kommen. Von 6 offiziellen Stellen sind nur 4 besetzt, davon 2 in Teilzeit. Und mit 418 Überstunden bin ich nicht bereit noch weiter auf meinen Urlaub zu verzichten.

Immerhin schleppe ich mich auch nur noch durch den TagÂ đŸ€§.

Aber egal!! Endlich Urlaub!!!

 

Da ich gestern auch meine letzten Fragebögen endlich erhalten habe, mussten diese noch in die Rohdatentabelle eingetragen werden.

 

Worin bestand also mein Tag?

 

Heute Morgen (nach dem Dienst) habe ich direkt den Betreuungsvertrag an meinen internen Betreuer der Hochschule geschickt. Dazu die Nachricht, dass es nach 11 Monaten endlich losgehen soll mit meiner BA.

 

Dann aber ab ins Bett, immerhin muss ich um 6 Uhr wieder hoch.

Nachdem dann endlich die Kids in der Schule waren, konnte ich endlich die lange liegengebliebene Hausarbeiten erledigen. Und komischerweise bleibt nichts so hartnÀckig liegen, wie der Dreck von 3 Hunden und 2 Teenagern. Aber was solls? Beginnt der Urlaub halt statt mit schreiben halt mit putzen

 

Gegen 10 Uhr war endlich alles abgearbeitet und ich konnte meinen Laptop endlich herausholen.

Exceltabelle öffnen (vorbereitet ist ja schon alles gewesen) und ab zur Dateneingabe. Das ganze klappte auch wirklich ziemlich lange, 30 Minuten. Irgendwie wollten die Hunde plötzlich Aufmerksamkeit. Dementsprechend muckelig warm einpacken und raus in das vorweihnachtliche mĂŒnsterlĂ€nder Schmuddelwetter.

Ok, wenn ich schon unterwegs bin, kann ich auch direkt einkaufen gehen, immerhin wollen heute Abend alle was zu Essen haben. 

 

Danach mit "großer" Motivation also wieder an den Laptop

Dieses Mal reichte es sogar fĂŒr fast 20 Fragebögen die codiert und eingetragen werden konnten. (Irgendwann wird man da kirre bei und sieht nicht mal mehr die gröbsten Fehler)

Also fix mal eben das Essen in den Pott hauen und alles vorbereiten - trotz schlechtem Gewissen

Danach trieb dieses Gewissen mich auch wieder vor den Rechner. Egal was solls mit ein paar kleinen Unterbrechungen habe ich es tatsÀchlich geschafft alle Fragebögen abzuarbeiten.

 

Mittlerweile waren die Kids wieder im Haus und kĂŒmmerten sich um ihren Kram und die Hunde - ein Problem weniger.

Gegen Abend hatte ich tatsÀchlich alle Daten drin.

 

Nun das große Aber. 

Vor 2 Tagen fiel mir (auf dem Heimweg) ein, dass meine Daten ein Problem haben, was meine stat. Auswertung anbelangt. Ich erhebe z. B. das Item Schmerzlokalisation mit 17 AusprÀgungen. Da kann ich ja nicht einfach Ziffern von 1 - 17 eintragen. Damit kann ich zu keinem validen Ergebnis kommen. Dieses hat meine statistische Geheimwaffe sogar eindringlich bestÀtigt. Also durfte ich mich nach Fliesen kaufen und Essen, nochmals vor die Rohdaten setzen und die Items Medikation, Lokalisation und KomorbiditÀt nochmals umkodieren.

 

Zwischenzeitlich schickte mein interner Betreuer mir meinen Betreuungsvertrag zurĂŒck, so dass ich nun alles fĂŒr die Anmeldung habe.

 

Was soll ich sagen? Nachdem ich 4260 Ziffern fĂŒr insgesamt 60 Probanden eingetragen habe, habe ich es gewagt.

Ich habe endlich meine Bachelorarbeit angemeldet :thumbup:

 

Neben dem gesamten Schriftkram fĂŒr die Anmeldung habe ich noch in Teams mit meinem internen Betreuer geschrieben, da er etwas verwirrt ĂŒber die zwei MANOVAS war, die ich in dem ExposĂ© erwĂ€hnt habe. Diese Unklarheit konnte ich offensichtlich klĂ€ren 😉

 

Nun warte ich auf die offizielle BestĂ€tigung des PrĂŒfungsamtes, damit ich endlich loslegen kann.

Immerhin habe ich die selbst gesetzte Deadline 24.12.2022. Bis dahin soll die 40seitige BA bei meinen Korrekturlesern vorliegen. Dann halte ich auch mein Ziel mit dem 31.12.2022. Ab nun sind's ja nur noch Peanuts - statistisch auswerten macht das Programm, schreiben ist das kleinste Problem.

 

Jetzt noch das Glas Rotwein vorm Kamin trinken ehe ich den Tag beenden werde 

 

Aber ganz ehrlich???? Olle Dame ist stolz auf sich 🙈

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Wow! Respekt!

DrĂŒcke dir fest die Daumen, dass du dein persönliche Deadline einhĂ€lst!

 

Vermutlich wirst du es bei deinem Turbo eher noch tippen!

 

Viel Erfolg und toi, toi, toi!

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto fĂŒr unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
  • Neu erstellen...