Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    15
  • Kommentare
    41
  • Aufrufe
    2.307

Zwischen Projektarbeit und Vertiefungsarbeit


mandyrainbow

243 Aufrufe

Hallo liebe Community, 

 

wie ihr dem Titel entnehmen könnt, habe ich zurzeit einiges zu tun. 

 

In der Projektarbeit haben wir die erste Phase abgeschlossen. Hier sollte u.a. der Stand der Forschung beschrieben, eine Ist-Analyse durchgeführt und Betriebskonzept, Zielkreuz sowie ein Lastenheft erstellt werden neben Terminplan, Projektkommunikationsplan etc.. Die erste Phase ist auch die umfangreichste, in der zweiten Phase erstellen wir nun u.a. ein Pflichtenheft. 

 

Außerdem habe ich die Vertiefungsarbeit im Modul Markt- und Projektmanagement begonnen und schon einiges bearbeitet. In dieser Arbeit untersuche ich die Akzeptanz von CoffeeB in Deutschland. Da Das Produkt noch sehr neu auf dem Markt ist, konnte ich bei der Literaturanalyse nur Studien zum Thema Kaffeekapseln finden und habe mich ansonsten auf die Bedeutung des Umweltschutzes für die Bevölkerung konzentriert. Hauptmethodik ist jedoch eine quantitative Analyse anhand einer Umfrage, die ich bereits durchgeführt habe und nun auswerte. Die deskriptive Statistik fiel mir noch leicht, da das alles bereits Themen in der Schule und im Studium waren. Jedoch bin ich gerade beim Testen der Hypothesen und neben T-Test und Chi-Quadrat-Test, die ich für meine Hypothesen nicht anwenden kann, habe ich noch kaum etwas über die Analysen gehört. Daher beschäftige ich mich gerade intensiv mit den anderen Methoden wie Regressionsanalysen, Varianzanalysen etc. und nutze neben Excel, was ja nur begrenzt statistische Tools hat, PSPP.

 

Ich hoffe, die Hypothesentests in drei Wochen erledigt zu haben, denn dann geht es erstmal eine Woche in den Urlaub. 

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zitat

Akzeptanz von CoffeeB in Deutschland

 

Wie bist Du auf dieses Produkt gekommen? Ich kannte es bisher noch gar nicht.

 

Der Preis ist mit bis zu 4 EUR für 9 Tassen sehr hoch. Und bei der kleinen Packungsgröße fällt viel Verpackungsmüll an. 

 

Es ist ja auch nur scheinbar so, dass die Kapseln nur aus gepresstem Kaffee bestehen würden. Es ist ja auch noch eine nicht näher spezifizierte Schutzschicht drum herum.

 

Ich sehe daher keine Vorteile gegenüber Kaffepads. Die auch kompostierbar und deutlich günstiger sind.

 

Und natürlich benötigt es für die Kugeln auch eine spezielle, neue Maschine für die Zubereitung.

 

War jetzt off-topic zu Deinem Studium, aber meine spontane Reaktion, nachdem ich neugierig nach dem Produkt gegoogelt habe.

Link zu diesem Kommentar
Am 4.9.2023 um 10:26 schrieb Markus Jung:

 

Wie bist Du auf dieses Produkt gekommen? Ich kannte es bisher noch gar nicht.

 

Der Preis ist mit bis zu 4 EUR für 9 Tassen sehr hoch. Und bei der kleinen Packungsgröße fällt viel Verpackungsmüll an. 

 

Es ist ja auch nur scheinbar so, dass die Kapseln nur aus gepresstem Kaffee bestehen würden. Es ist ja auch noch eine nicht näher spezifizierte Schutzschicht drum herum.

 

Ich sehe daher keine Vorteile gegenüber Kaffepads. Die auch kompostierbar und deutlich günstiger sind.

 

Und natürlich benötigt es für die Kugeln auch eine spezielle, neue Maschine für die Zubereitung.

 

War jetzt off-topic zu Deinem Studium, aber meine spontane Reaktion, nachdem ich neugierig nach dem Produkt gegoogelt habe.

Ich habe davor auch nur ein Video eines Influencers auf Youtube von dem Produkt gesehen.

Das Thema war dann an der WBH ausgeschrieben (eher allgemein CoffeeB und ich habe es mir auf mein Modul Markt- und Projektmanagement zugeschnitten). 

 

Der Preis ist sehr hoch, was auch viele in der Umfrage angemerkt haben. Edeka hatte zur Markteinführung Sonderangebote, aber eher für die Maschinen als die Kapseln. 

Die Schutzschicht der Kapseln ist aus Alginat.

 

CoffeeB soll ja in erster Linie Ersatz für Kaffeekapseln sein, in der Website wird auch kurz auf den Verpackungsmüll darauf eingegangen. Es gibt zwar auch an sich kompostierbare Kaffeekapseln aus abbaubaren Plastik, nach mehreren Stufen und Quellen sind diese allerdings weit weniger kompostierbar als sie versprechen zu sein. 

 

Experten kritisieren an CoffeeB wirklich den Verpackungsmüll, da die Kapseln sehr verpackt sind, und dass man sich eine neue Maschine anschaffen muss. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
  • Neu erstellen...