Zum Inhalt springen

Semester 1 Erledigt


AZI

612 Aufrufe

So Freunde heute habe ich die Letzte Präsentation, mit der B Aufgabe in Medientechnik hochgeladen und somit alles was im ersten Semester auf dem Plan stand erledigt.

 

Was kommt nun?

 

Ihr wisst es schon, Unreal und Blender.

Mit Blender hab ich schon ein bisschen was gemacht, und ich muss sagen, ich verstehe warum manche 3D Trickfilme so schei... sind. Weil es eine Heiden Arbeit ist ein vernünftiges Lebendig wirkendes Gesicht zu gestalten in 3D..

Was mich zu der Farge bring, warum sie es dann überhaupt machen und nicht lieber bei den guten alten Zeichentrickfilmen bleiben... Aber lassen wir das...

 

Also neben warten auf Noten und Punkte, heißt es von nun an Unreal 5, ab durch die Mitte.

Neben dem kleinen Arbeitsproblem versteht sich..

 

Mal sehen wie ich damit voran komme, schön wäre, wenn ich schon mitte Dezember irgendwas brauchbares damit machen könnte, denn:

An der WBH soll es den ersten Game Jam im Dezember geben. Sprich eine Woche, ein Thema, ein Spiel.

Um es für alle Attraktiv zu machen sollen Digitale und Analoge Spiele eingereicht werden können, also werd ich in jedem Fall daran teilnehmen, aber es wär halt Cool, wenn ich bis dahin irgendwas sinnvolles Digital machen könnte, schon rein vom Übungsaspekt her, da ich je dafinitiv später auf Digital gehen will, da man damit einfach mehr Jugendliche erreicht und da soll ja mein Fokus liegen...

 

Das ich bis dahin auch in Blender was ansehnliches gerockt kriege seh ich hingegen noch nicht, weswegen ich wohl erst mal beim klassischen 2 D bleibe und später dann auf das Thema 3D umsteige, wenn mir die Qualität, die ich Blender abringen kann, gefällt.

 

Ich werd also nun neben den Büchern die ich habe, auch Udemy bemühen und mal schauen, dass es vorwärts geht.

Aber nicht mehr heute, der rest des Tages gehört der Katze.

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das ging doch jetzt recht schnell, das erste Semester... also, gefühlt. Ich freue mich auf jeden Fall auf die weiteren Semester👍😉

Link zu diesem Kommentar
Zitat

Das ging doch jetzt recht schnell, das erste Semester..

 

Das war auch mein Gedanke. Ein halbes Jahr hast Du dafür bei Weitem nicht benötigt, @AZI, oder?

 

Zitat

An der WBH soll es den ersten Game Jam im Dezember geben. 

 

Ist der dann studiengangsübergreifend, also zumindest Game Design und Game Development, vielleicht auch noch Informatik?

Link zu diesem Kommentar

Also ich bin zwar irgendwie involviert aber so ganz den Überblick hab ich nicht, es ist auf jeden FAll Fachübergreifend, also ich hab mal alle Designer angeschrieben, ob der Tutor auch die Developer angeschrieben hat... ich geh mal davon aus ;)

 

Zeit? Start war 5. August, jetzt haben wir den 6. November, also 3 Monate.. Hab ich noch 3 für Unreal bis das nächste Semster startet..

Link zu diesem Kommentar

Echt fix, ich habe gerade nochmal in den ersten Beitrag gespickt - Vollzeit mit Schichtdienst…

 

😱👍

 

Kannst du denn viel in den Nachtdiensten machen oder wie funktioniert das?!?

Link zu diesem Kommentar

Ich kann ab ca 1:00/2:00 bis zur Ablöse für das Studium arbeiten und am Wochenende im Frühdienst bis ca. 10:00 da die Jungs nicht eher aufstehen.

 

Hinzu kommen die Freien Tage, die aber nicht alle mit studium gefüllt werden.

 

Und was das Zeichnen angeht, Skizzen anfertigen für EuO oder Zeichentechniken und so, das sind sachen die kann ich immer und überall machen, im garten bei den Hühnern, beim Telefonieren mit dem Jugendamt (Meine Notizen sind immer schön dekoriert) oder vor dem fernseher....

 

Bei den Schreibarbeiten kommt mir das vorherige Studium und meine Erfahrung als Ghostwriter zu gute, schnell strukturiert und dann möglichst in einem runtergeschrieben, zwei Korrekturschritte und weg damit.

 

Ich mein, wenn ich ein komplettes Buch in zwei Wochen schreibe, brauche ich für ein paar Seiten Dokumentation o.ä. ein paar Stunden bis max 2 Tage, je nachdem wieviel Zeit ich am Stück habe.

 

Aus dem Grund kann man mich auch nicht unbedingt als Durchschnittsstudent nehmen, oder mit anderen vergleichen, ich habe einfach sehr viel Erfahrung was Aufbau und Struktur von Texten und auch wissenschaftlichen Arbeiten angeht.

Wenn andere drei mal um den Heißen Brei überlegen, wie sie es machen sollen, bin ich schon fast fertig... Der Vorteil des höheren Alters :D 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...